Start Touren Spitzmauer 2446 m im Stodertal Ö.Ö.
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergtour

Spitzmauer 2446 m im Stodertal Ö.Ö.

· 1 Bewertung · Bergtour · Totes Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Sonnenaufgang auf der Spitzmauer 2442m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Wasserfall 840 m im Morgenlicht
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Spitzmauer von der Märchenwiese 1185m beim Aufstieg
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Prielschutzhaus 1420m mit Ostrawitz
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Einstieg in die Klinserschlucht
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Gedenkkreuz 1765m vor der Klinserscharte
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Am Klettersteig Blick ins Tal, Osten
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Der Stodertaler Klettersteig
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Ausstieg vom Klettersteig 2200m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Gams am Sattel 2205m, nur 10m weg.
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Spitzmauer 2446m mit Gipfeledelweiß
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Neuschnee am Gipfelhang (Abstieg).
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Enzianwiese am Weitgrubenkopf
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Weitgrubenkopf 2.259m mit Spitzmauer
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Weitgrubenkopf 2259m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Spitzmauer 2.446m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Wieder am Prielschutzhaus 1420m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Märchenwiese 1185 m, Blick zum Brotfall und Großem Priel
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Türkenbund-Lilien um 1000m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Polsterstüberl 618m, wieder im Tal.
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Feuerlilien beim Start- und Endpunkt 625m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 3000 2500 2000 1500 1000 500 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Spitzmauer 2.446m Weitgrubenkopf 2.259m Märchenwiese 1185m Märchenwiese 1185m

Alpine und lange Tour mit kurzem aber schönem Klettersteig auf den Zweithöchsten und wahrscheinlich schönsten Gipfel im Toten Gebirge. Wasserfälle im unteren Teil, eine Schutzhütte und ein hochalpiner Anstieg begeistern sicher jeden Bergsteiger, die lange Tour ist somit die Mühen wert.
schwer
19,4 km
7:20 h
1970 hm
1970 hm
Vom Parkplatz ins Tal und steil zum Prielschutzhaus mit Blick zum Gipfelziel. Kurz weiter, dann links abzweigen und zur Klinserschlucht queren, bis zum Abzweig des Klettersteiges. Die Steilstufe wird am Klettersteig leicht überwunden und der aussichtsreiche, unnahbar erscheinde Gipfel der Spitzmauer ist so gut erreichbar. Beim Abstiegsweg kann rasch der Weitgrubenkopf erstiegen werden, ansonst ist der Rückweg ident mit dem Anstiegsweg.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:  In's Diagramm 1x klicken linke Maustaste. Grafik erscheint komplett. Mit der rechten Maustaste: Grafik anzeigen, dann kopieren, dann „speichern unter „ und speichern. Jetzt kann man das Diagramm korrekt, also ganz ausdrucken.

outdooractive.com User
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 06.12.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Spitzmauer, 2446 m
Tiefster Punkt
Polsterluke, 618 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Start

Gebüren-Parkplatz Polsterluke 625 m (625 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.681901, 14.120113
UTM
33T 433962 5281320

Ziel

Parkplatz Polsterluke 625 m

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung: Siehe auch detailliertes "Zeit-Weg-Diagramm in der Bildergalerie".

AUFSTIEG: Vom Parkplatz auf der Forststraße über die Polsterluke 618 m zum Anstieg auf 645 m. Nun geht es zügig bergauf, das Rauschen des Baches bringt uns zu einem Wasserfall (840 m) und weiter zu einem "Gott sei Dank-Bankerl" auf 1070 m. Ein Höhepunkt ist die Märchenwiese (1185 m), von der man das Gipfelziel besonders schön sieht. Wir durchqueren einen Hochwald und sind rasch am ersten Etappenziel, dem Prielschutzhaus 1420 m. (810 HM und etwas über 1 1/2 Std. bei zügigem Tempo sind geschafft).

Nach einer Stärkung gehts weiter, wir kommen zu einer Abzweigtafel (1530 m) zum Großen Priel, wo wir aber links Richtung Spitzmauer queren, bis wir die Klinserschlucht (1680 m) erreichen. In dieser geht es, die Sonne im Rücken, bergauf bis zu einem Gedenkkreuz auf 1765 m. Immer wieder sind noch Restschneefelder und kleine Gegenanstiege zu meistern. Wir erreichen die Klinserscharte und unmittelbar danach den Abzweig zum Klettersteig auf 1810 m. Wir queren nun schräg bergauf in westlicher Richtung, dann nach Südosten und kommen, über ein steiles Schneefeld, zum Einsteig auf 2020 m. Der Stodertaler Klettersteig ist ausgesetzt und luftig, aber durch die Trittbügel für Bergsteiger problemlos zu meistern. Ausstieg bei 2200 m und sofort danach sind wir an einem Sattel. Hier wenden wir uns links und folgen der Markierung über den Westhang bis zum Gipfelzeichen der Spitzmauer, ein Edelweiß auf 2.446 m. Die Aussicht ist umfassend, nichts steht im Weg. Gesamt: 1865 HM und gut 3 3/4 Std. bei flottem Tempo, hat man in den Beinen.

ABSTIEG: Den Gipfelhang wieder zurück zum Sattel 2205 m und dann lassen wir uns den Weitgrubenkopf mit selbstgebasteltem Gipfelkreuz (2256 m) nicht entgehen. Guter Fotopunkt zum Gipfelhang der Spitzmauer. Über die Wiese, die um diese Zeit voller Enziane ist, hinab und zum Ausstieg des Klettersteiges auf 2200 m. Am schönen Steig hinab und nach dem Klettersteig-Einstieg (2020 m) zum Hauptweg auf 1810 m. Hier rechts am markierten Weg durch die Klinserschlucht, wie beim Anstieg, zurück  zum Prielschutzhaus 1420 m, mit herrlichem Blick zur Spitzmauer. Nach einer verdienten Rast am bestens gepflegtem Weg zurück, über die Märchenwiese (1185 m) und den Wasserfall (840 m) ins Tal und zuletzt auf der Forststraße zum Ausgangspunkt auf etwa 625m. 105 HM und > 3 1/2 Std.

Insgesamt: 1970 HM und gut 7 1/4 Std.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Pyhrnbahn, Strecke Kirchdorf - Windischgarsten Bahnhof Hinterstoder, ÖBB: www.oebb.at

Weiter mit dem Tälerbus Richtung Hinterstoder bis zur  Haltestelle Polsterluke.

Anfahrt

Auf der Pyhrnautobahn (A9) bis zur Ausfahrt Hinterstoder, S-wärts abzweigen nach Hinterstoder, durch den Ort bis man bei der Haltestelle Polsterluke rechts abzweigt.

Parken

Zweiter, großer Parkplatz Polsterluke um 625 m, mit Infotafel. Kostenpflichtig, € 4,- /Tag (Stand2017),  € 7,-ab dem 2.Tag.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

AV Digital oder AV-Karte , Totes Gebirge Mitte, Freytag & Berndt WK 5501, 1:35000, Pyhrn-Priel Region, Hinterstoder-Windischgarsten.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Auch wenn der Klettersteig für geübte Bergsteiger problemlos ist, sollte besonders an Wochenenden und wenn andere Bergsteiger unterwegs sind, ein Helm und ein Klettersteigset verwendet werden. Handschuhe am Stodertaler-Steig empfehlenswert.

Fragen & Antworten

Frage von Josef Sillipp · 23.05.2020 · Community
Warum kann ich mit der neuen App keine Touren mehr offline laden, was bei der alten App sehr gut funktioniert hat?
mehr zeigen
Antwort von Karl Linecker  · 24.05.2020 · alpenvereinaktiv.com
Sevus Josef! Mit dem System habe ich nicht zu tun, da hat es vielleicht Neuerungen gegeben. Eventell muss man das Pro-Abo haben? Ich gebe nur Tourenbeschreibungen ein. Wie die Apps genau funktionieren, gewartet werden usw. weiß ich nicht genau. Zuständig für Österreich ist da Georg Rothwangel und Team vom Österr. Alpenverein, 6020 Innsbruck T +43/512/59547-57, dort bekommst du sicher Auskunft zu deiner Frage.
1 weitere Antwort

Bewertungen

5,0
(1)
Andreas Reichhartinger
26.08.2017 · Community
Eine schöne aber lange Tagestour⛰🔝
mehr zeigen
Nebel im Stodertal
Foto: Andreas Reichhartinger, Community
Da gehts heute rauf
Foto: Andreas Reichhartinger, Community
Totes Gebirge
Foto: Andreas Reichhartinger, Community
Gipfelpanorama
Foto: Andreas Reichhartinger, Community
Im Klettersteig
Foto: Andreas Reichhartinger, Community

Fotos von anderen

+ 5

Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
19,4 km
Dauer
7:20h
Aufstieg
1970 hm
Abstieg
1970 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.