Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Spi da Russenna, 2741 m - langer Grenzkamm oberhalb Rojen, zwischen Äußerem und Innerem Nockenkopf
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Spi da Russenna, 2741 m - langer Grenzkamm oberhalb Rojen, zwischen Äußerem und Innerem Nockenkopf

Skitour · Sesvenna-Gruppe
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion München Verifizierter Partner 
  • Der breite Gipfelkamm des Spi da Russennna bietet eine wunderbare Rund-um-Sicht!
    / Der breite Gipfelkamm des Spi da Russennna bietet eine wunderbare Rund-um-Sicht!
    Foto: Günther Manstorfer, DAV Sektion München
  • / Kurz nach dem Parkplatz führt unser Weg am gotischen Bergkirchlein St. Nikolaus vorbei. Im Hintergrund ist die felsige Begrenzung unserer "Aufstiegsrampe" zu sehen!
    Foto: Günther Manstorfer, DAV Sektion München
  • / Auf schmaler Spur queren wir den Bach!
    Foto: Günther Manstorfer, DAV Sektion München
  • / Rückblickend der Weg zur Querung des Baches!
    Foto: Günther Manstorfer, DAV Sektion München
  • / Das markante, auch vom Parkplatz sichtbare Wegkreuz, 2106 m, wird erreicht!
    Foto: Günther Manstorfer, DAV Sektion München
  • / Wir verlassen den Aufstiegsweg zum Äußeren Nockenkopf, auf ca. 2400 m, und queren hinüber auf die nach oben führende Aufstiegsrampe!
    Foto: Günther Manstorfer, DAV Sektion München
  • / Der Wegverlauf durch die, auch in der Abfahrt wunderbar zu fahrenden Rampe, ist vorgezeichnet!
    Foto: Günther Manstorfer, DAV Sektion München
  • / Die "Sonnenuhr" von Rojen mit Zehner, Elfer und Zwölfer zeigt sich markant gegenüber von unserem Aufstiegsweg!
    Foto: Günther Manstorfer, DAV Sektion München
  • / Der höchste Gipelpunkt des Kammes Spi da Russenna mit 2741 m wird erstmalig nach Durchsteigung der "Rampe" sichtbar!
    Foto: Günther Manstorfer, DAV Sektion München
  • / Die unscheinbare "Gipfelmarkierung" mit Steinmann und Stange wird erreicht!
    Foto: Günther Manstorfer, DAV Sektion München
  • / Vom wenige Meter südlich liegenden Steinhaufen (der eigentliche höchste Punkt) sieht man zum Grionkopf (über dem Stein) und rechts davon zum Inneren Nockenkopf!
    Foto: Günther Manstorfer, DAV Sektion München
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 1800 7 6 5 4 3 2 1 km Spi da Russenna, 2741 m
Hoch über dem Weiler Rojen liegt der weniger besuchte Grenzkamm Spi da Russenna!
leicht
Strecke 7,2 km
3:45 h
830 hm
830 hm
2.741 hm
1.985 hm
Über die weitläufigen Hänge, gibt es mehrere Zustiege zu unserem Ziel. Wir nähern uns auf spannendem Weg erst dem im letzten Moment sichtbaren Gipfelkamm. Dabei benutzen wir die "untere" herrliche Rampe um auf das weitläufige Gipfelplateau zu kommen; die Rampe wird erst vom Auftiegsweg zum Äußeren Nockenkopf voll sichtbar.

Autorentipp

Von der Terrasse des Gasthof Haus Rojen, Bergkristall, im Weiler Rojen, lässt sich bei einem Glas Wein/Bier wunderbar die gegangene Tour nach besprechen! Im Gasthaus kann man sich den Schlüssel für das in unmittelbarer Nähe stehende gotische Bergkirchlein St. Nikolaus ausleihen.
Profilbild von Günther Manstorfer
Autor
Günther Manstorfer
Aktualisierung: 30.07.2015
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Spi da Ressenna, 2.741 m
Tiefster Punkt
Weiler Rojen, Parkplatz, 1.985 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Alle Angaben ohne Gewähr. Das Begehen und Befahren der hier beschriebenen Skitour erfolgt auf eigenes Risiko und setzt entsprechende Kenntnisse und Erfahrungen voraus.
In jedem Fall vorher den aktuellen Lawinenlagebericht abrufen!
Lawinenlagebericht Südtirol:  http://www.provinz.bz.it/lawinen/home.asp

Weitere Infos und Links

Lawinenlagebericht Südtirol: http://www.provinz.bz.it/lawinen/home.asp
Ausrüstung: www.DAVplus.de/ausruestung

Start

Parkplatz am Gasthof des Weiler Rojen oder Parkplatz an der Talstation der beiden Sessellifte in Rojen, 1935 m (1.955 m)
Koordinaten:
DD
46.804840, 10.477512
GMS
46°48'17.4"N 10°28'39.0"E
UTM
32T 612736 5184536
w3w 
///irrtümlich.weibchen.biegt

Ziel

Spi da Russenna, 2741 m

Wegbeschreibung

Vom Weiler Rojen, direkt am Gasthof-Parkplatz, bzw. auch vom Parkplatz an der Seilbahn, können wir losgehen. Vorbei an der kleinen Kapelle St. Nikolaus nutzen wir im ersten Teil den gleichen Aufstiegsweg wie zum Äußeren Nockenkopf. Der rechtsseitige Bach/Graben, siehe Foto 3 und 4, wird auf schmaler, leicht abfallender Spur gequert. Über eine freie Wiese, zum Schluß etwas steiler, erreichen wir das schon von unten sichtbare Wegkreuz auf 2106 m. Über weite und sanfte Hänge geht es, immer noch die Spur zum Äußeren Nockenkopf nutzend, zu den flacheren Mulden auf ca. 2400 m. Dort sieht man die zwei möglichen Aufstiegsrampen, Foto 6 und 7. Wir queren fast eben zur unteren. In herrlicher Spur, wobei man die rechtsseitigen steileren Ostflanken meidet, ziehen wir nach oben. Hier sehen wir erstmalig das weitläufige Gipfelplateau. Der Hauptgipfel, 2741 m, liegt südwestseitig. Wir erreichen ihn in schöner Skiwanderung über leichtes aufsteigendes Gelände. Aufstiegszeit ca. 2,5 Std. Es eröffnet sich oben ein grandioser Rund-um-Blick zu den Rojener Bergen und er zeigt weitere nicht allzu schwierige Skitourenberge. Abfahrt wie Aufstieg, oder wie der Autor (siehe GPS-Track) gleich nach der Abfahrt durch die Rampe, sich rechts halten und durch den danach folgenden, etwas steileren Kessel. Darunter erreicht man den Aufstiegsweg in der Nähe des kl. Kirchlein.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Kein öffentliches Verkehrsmittel!

Anfahrt

Von der Ortschaft Reschen, oberes Vinschgau, auf der Landesstraße 102, an der unteren Talstation des Skigebiet Schöneben vorbei, über Pitz zum hochgelgenen Weiler Rojen bzw. von St. Valentin auf der Haide, links des Reschensee aufwärts, bis man auf die LS 102 trifft.
Winterausrüstung für das KFZ unbedingt notwendig!

Parken

Kleiner Parkplatz bei der Talstation der beiden Sessellifte in Rojen, 1935 m (kostenlos), bzw. noch kurze Weiterfahrt zum oben gelegenen Weiler Rojen mit seinem Gasthof "Haus Rojen Bergkristall" und dort den kleinen Parkplatz nutzen! Die Fairness gebietet es aber, das man nach der Tour noch im Gasthof einkehrt, wenn man dort schon kostenlos den Parkplatz nutzt.

Koordinaten

DD
46.804840, 10.477512
GMS
46°48'17.4"N 10°28'39.0"E
UTM
32T 612736 5184536
w3w 
///irrtümlich.weibchen.biegt
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Skitouren Vinschgau mit Burggrafenamt, Rudolf und Sigrun Weis, Steiger Skitourenführer, 1998

Kartenempfehlungen des Autors

Landeskarte der Schweiz, 1:25.000, Piz Lad, 1199 bis Tabacco, Vinschgauer Oberland, 1:25.000, 043

Ausrüstung

Skitourenausrüstung mit kompletter LVS-Ausrüstung.  Eine Empfehlung für eine detaillierte Ausrüstungsliste kann hier nachgelesen werden.

Grundausrüstung für Skitouren

  • Skihelm
  • Sportbrille
  • Sonnenbrille
  • 2 paar Handschuhe: leicht, atmungsaktiv und winddicht für den Anstieg, normale Skihandschuhe zur Abfahrt
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Leichte wasser- und winddichte Skijacke
  • Zusätzliche warme Jacke
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Leichte wasser- und winddichte Skitourenhose
  • 20-28 Liter (Touren-)Rucksack
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Tourenskischuhe
  • Tourenbindung passend zum Skischuh
  • Felle passend zum Tourenski
  • Ski
  • (Teleskop-)Skistöcke
  • Lawinenausrüstung: LVS-Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel
  • Harscheisen
  • Rettungsausrüstung für die Gletscherspaltenbergung
  • Hochtourengurt
  • Leichter Eispickel
  • Hochtouren-geeignetes Seil
  • Lawinenairbag-Rucksack
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
7,2 km
Dauer
3:45 h
Aufstieg
830 hm
Abstieg
830 hm
Höchster Punkt
2.741 hm
Tiefster Punkt
1.985 hm
Hin und zurück aussichtsreich Gipfel-Tour freies Gelände
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.