Start Touren Spering + Schillereck, Sengsengebirge West
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Spering + Schillereck, Sengsengebirge West

Bergtour · Oberösterreichische Voralpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Speringbauer 535m
    / Speringbauer 535m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Jagdhütte 1192m, verfallen.
    / Jagdhütte 1192m, verfallen.
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Am Gratkamm mit Spering und Kasberg
    / Am Gratkamm mit Spering und Kasberg
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Spering 1605m
    / Spering 1605m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Tiefblick zum Stausee Klaus
    / Tiefblick zum Stausee Klaus
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Schillereck beim nordseitigen Abstieg vom Spering
    / Schillereck beim nordseitigen Abstieg vom Spering
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Schillereck 1748m mit Blick zum Nock
    / Schillereck 1748m mit Blick zum Nock
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Enzian im November am Höhenweg auf 1720 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Kl. und Gr. Pyhrgas beim Abstieg
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Speringbauer 535m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Spering 1605m vom Sattel ~1485m gesehen.
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Schillereck 1748 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
600 900 1200 1500 1800 2100 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 Speringbauer 535m Spering 1605m Schillereck 1748m

Lange Tour auf die beiden westlichen Gipfel des Sengsengebirges, den Spering (1605 m) mit Tiefblick zum Klauser Stausee und auf das Schillereck (1748 m), ein Gipfel am Höhenweg.

mittel
16,7 km
5:40 h
1765 hm
1765 hm

Vom Parkplatz beim Speringbauer vorbei und am Tiefpunkt rechts am markierten Weg bergan. Forststraßen mehrmals queren, bis wir bei der verfallenen Jagdhütte vorbeikommen. Steiler Anstieg zum Kamm mit Sendeanlage. Kurz ab und bald links von der Forststraße hinauf zum Gratkamm ansteigen und über den gleich hohen Ostgipfel am Verbindungsgrat zum Spering mit Gipfelkreuz . Zurück zum Sender und am Höhenweg über zwei Kammgipfel zum aussichtsreichen Schillereck.

Am Höhenweg über die beiden Kammgipfel zurück und steil ins Tal, wo wir die Forststraße (Speringbauer) nach Osten abkürzen können.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:  Im schwarzen Balken unten am Diagramm 1x klicken linke Maustaste. Grafik erscheint komplett. Mit der rechten Maustaste „speichern unter „ und speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

outdooractive.com User
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 06.12.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Schillereck, 1748 m
Tiefster Punkt
Tiefpunkt, 500 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Ausrüstung

Bergtourenausrüstung, je nach Witterung.

Start

P 525m vor dem Speringbauer (553 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.783727, 14.198564
UTM
33T 439967 5292573

Ziel

P 525m vor dem Speringbauer

Wegbeschreibung

Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".        

ANSTIEG: Vom Parkplatz leicht steigend (Weg 409) zum Speringbauer 535 m, auf der Forststraße weiter in einer Rechtsschleife bis es etwas abwärts geht (500 m). Kurz darauf geht rechts der Weg 460 zum Spering weg. Im Hochwald immer steil bergan, eine Forststr. queren und auf 700 m erneut auf die Forststraße mit Wegtafel 700 m. Auf 825 m kommen wir wieder zur Forststraße, ebenso auf 870 m, wo ebenfalls eine Wegtafel steht. Wir passieren die verfallene Jagdhütte am Lackerboden auf 1192 m, dort steht ebenfalls eine gelbe Tafel. Nun geht es steil hinauf zum Kamm "Auf der Hutn" ca. 1485 m mit Sendeanlage. 1000HM bis hierher und flott fast 2 Std.

Nun auf die Nordseite zur Straße und dieser abwärts folgen, bis bei der Wegtafel der Steig links weg geht ~1410m (die Angabe 1380m kann nicht stimmen). Nun steil im lichten Wald hinauf zum Kamm und zum Ostgipfel ca. 1605 m. Nun folgt eine Gratwanderung, etwas auf und ab, (Tiefpunkt ca. 1570 m) bis wir zum Spering 1605 m mit Gipfelkreuz ansteigen können. Einige Meter nach Osten hat man einen atemberaubenden Blick auf den Klauser-Stausee und Schloß Klaus. Bis hierher 1255 HM und zügig 2 1/2 Std. Gehzeit.

ÜBERGANG: Den Grat zurück zum Ostgipfel (55 HM) und hinab zur Forststraße 1410 m. Auf dieser rechts zurück zum Gebäude und zur Sendeanlage hinauf. Am Kamm ~1485 m nun am Höhenweg in schöner Gratwanderung über den Kammgipfel 1605 m und 1705 m. Etwas ab (1690 m) und hinauf zum Schillereck 1748 m mit Gipfelkreuz und herrlicher Aussicht zum Hochsengs und Nock. 455 HM und gut 1 1/4 Std. vom Sperring.

ABSTIEG: Den Höhenweg zurück zur Sendeanlage auf der Hutn (~1485 m) und links steil hinab zur Jagdhütte 1192 m. Nun etwas angenehmer in langen Serpentinen, die Forststraße mehrmals querend (960m, 870 m und 825 m) talwärts, bis kurz vor der Tafel (700 m) auf etwa 720 m links ein guter Pfad weggeht. Wir kürzen somit ab und erreichen die Forststraße um 655 m. Links folgen wir dieser nun gemütlich hinab bis zum Schranken und zum Parkplatz mit Infotafeln. Die lange Schleife über den Speringbauer kann man so abkürzen. Vom P kurz auf der Forststraße rechts zum Auto auf 525 m zurück.

55 HM und 1 3/4 Std.

Insgesamt 1765 m und zügig fast 5 3/4 Std.Gehzeit sind von Nöten.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit Pyhrnbahn von Linz oder von Selzthal zum Bahnhof Hinterstoder, ÖBB: www.oebb.at

Ab Bahnhof kann man sich mit dem Taxi zum Parkplatz beim Speringbauern bringen lassen..

Anfahrt

Auf der Pyhrnautobahn A9, Abfahrt St. Pankratz / Hinterstoder, weiter rechts auf die Bundesstraße kurz nach Süden und links abzweigen Richtung Bahnhof Hinterstoder. Durch die Bahnunterführung und am Güterweg über Pernkopf und eine Anhöhe Richtung Speringbauer. Nach der Brücke (Vorderer Rettenbach) links parken oder kurz weiter zum Parkplatz mit Infotafeln vor der Teufelskirche.

Parken

Einige Plätze 525 m vor dem Speringbauer oder ca. 100 m weiter mittlerer Parkplatz mit Infotafeln.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Freytag & Berndt WK5501, 1:35.000, Nationalpark Kalkalpen...

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

ferdinand crazzolara
15.12.2015 · Community
Bis zur Senderanlage schneefrei, ab nun nordseitig bis zum Speringgipfel ca 20 cm Harsch.
mehr zeigen
Kammanstieg zum Spering 1605 m
Foto: ferdinand crazzolara, Community

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,7 km
Dauer
5:40 h
Aufstieg
1765 hm
Abstieg
1765 hm
Streckentour aussichtsreich Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.