Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Speikboden Überschreitung
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Speikboden Überschreitung

Bergtour · Kronplatz
Profilbild von Jürgen Kaluzny
Verantwortlich für diesen Inhalt
Jürgen Kaluzny
  • Speikboden (rechts) vom Aufstieg zum Kleinen Nock
    / Speikboden (rechts) vom Aufstieg zum Kleinen Nock
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • Seitentäler des Alpen-Hauptkammes und Ahrntal (rechts) vom Kleinen Nock
    / Seitentäler des Alpen-Hauptkammes und Ahrntal (rechts) vom Kleinen Nock
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Tratterbachtal, Mitterbachtal und Schwarzenbachtal (von links nach rechts) vom Kleinen Nock
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Speikboden (links), Tristenspitze (rechts in Wolken) und Tratterbachtal (rechts) vom Kleinen Nock
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Aufstiegsroute zum Speikboden vom Weg zwischen Kleinem und Grossem Nock
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Aufstiegsroute zum Speikboden (links) vom Weg zwischen Grossem Nock und Seewassernock
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Tristenspitze (links), Tratterbachtal (Mitte) und Mitterbachtal (rechts) vom Aufstieg zum Speikboden
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Aufstieg zum Speikboden (Mitte),
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Grosser (links) und Kleiner Nock (rechts) über dem Ahrntal
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Gr. Möseler. Turnerkamp, Hornspitzen, Schwarzenstein und Gr. Löffler (von links nach rechts) vom Speikboden
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Durreck-Gruppe (links mit Durreck und Gr. Moosstock) und Rieserferner-Gruppe (rechts mit Hochgall und Schneebiger Nock) vor dem Speikboden
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Bergwanderer-Karawane unter dem Gr. Nock beim Aufstieg zum Speikboden
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Gipfel des Speikbodens vor der Rieserferner-Gruppe
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Marmolada in den Dolomiten vom Speikboden
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Gipfel des Speikbodens
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Hochfeiler (Mitte hinten) und Hoher Weißzint (rechts) vom Speikboden
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Gr. Möseler vom Speikboden
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Turnerkamp vom Speikboden
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Hornspitzen vom Speikboden
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Schwarzenstein-Hütte vom Speikboden
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Hochgall (Mitte) und Schneebiger Nock (rechts) in der Rieserferner-Gruppe vom Speikboden
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Dolomiten vom Speikboden
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Speikboden vor Hochfeiler, Hoher Weißzint (beide links) und Gr. Möseler (rechts),
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Speikboden und Sonnklar-Hütte vom Abstieg zur Äußeren Michlreisalm
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Sonnklar Nock vom Abstieg zur Äußeren Michlreisalm
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Tauferer Tal vom Abstieg zur Äußeren Michlreisalm
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Durreck-Gruppe (links mit Durreck und Gr. Moosstock) und Rieserferner-Gruppe (rechts mit Hochgall und Schnebiger Nock) vom Abstieg zur Äußeren Michlreisalm
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Hochfeiler, Hoher Weißzint, Gr. Möseler. Turnerkamp, Hornspitzen, Schwarzenstein und Gr. Löffler (von links nach rechts) vom Abstieg zur Äußeren Michlreisalm
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Traiersee und Ahrntal vor dem Alpen-Hauptkamm vom Abstieg zur Äußeren Michlreisalm
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Traiersee vom Abstieg zur Äußeren Michlreisalm
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Äussere Michlreisalm am Speikboden
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
  • / Rieserferner-Gruppe vom Weg von der Michlreisalm zur Bergstation der Speikboden-Seilbahn
    Foto: Jürgen Kaluzny, Community
m 2600 2500 2400 2300 2200 2100 2000 1900 1800 8 6 4 2 km
Runde über den Speikboden mit sensationellen Ausblicken
mittel
Strecke 9,8 km
4:36 h
660 hm
660 hm
2.517 hm
1.932 hm
Überschreitung des Speikbodens gegen den Uhrzeigersinn entlang von Kleinem und Großem Nock, Seewassernock, Sonnklar Nock und Äußerer Michlreisalm

Autorentipp

Eine ideale Tour zum Einlaufen für Bergwanderungen und Bergtouren in der Umgebung. Sie ist jedesmal aufs Neue toll, zumal Variationen möglich sind.
Schwierigkeit
mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Speikboden, 2.517 m
Tiefster Punkt
unterhalb der Bergstation der Seilbahn, 1.932 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bei Altschneeauflage früh im Jahr oder Neuschnee kann die Tour schwieriger sein.

Weitere Infos und Links

Einkehrmöglichkieiten:

Sonnklarhütte: http://www.tauferer.ahrntal.com/de/sommer/abenteueraktiv/wandern-bergsteigen/huetten-schutzhuetten/15-sonnklarhuette.html

Äussere Michlreisalm (Treyeralm): http://www.tauferer.ahrntal.com/de/sommer/abenteueraktiv/wandern-bergsteigen/huetten-schutzhuetten/14-treyeralm.html

Bergstation: http://www.speikboden.net/dt-gaststaetten.htm

Start

Bergstation der Speikboden-Seilbahn (1.958 m)
Koordinaten:
DD
46.925667, 11.903761
GMS
46°55'32.4"N 11°54'13.5"E
UTM
32T 721060 5200997
w3w 
///ordnete.kurz.rundfunk

Ziel

siehe Start

Wegbeschreibung

Grosse Orientierungsprobleme gibt es bei dieser Wanderung nicht, sie erklärt sich beim Wandern fast von allein. Außerdem ist sie sehr gut ausgeschildert.

Von der Bergstation folgen wir der Beschilderung „Kleiner Nock“ und gelangen so schließlich hinauf zum Kamm. Wir sollten in jedem Fall den kleinen Abstecher zum Kleinen Nock mitnehmen, denn die Aussicht ist phantastisch. In Folge steigen wir immer den Kamm entlang bzw. etwas darunter aufwärts und passieren den Abzweig zum Mühlwalder Jöchl. Dann haben wir den Gipfel des Speikbodens erreicht, den wir selten für uns allein haben. An schönen Tagen kann es schon einmal etwas voller werden.

Die Aussicht ist phänomenal, so das Wetter mitmacht. Im Norden und Nordwesten sehen wir die Zillertaler Alpen mit ihren großen Dreitausendern (Hochfeiler, Hoher Weißzint, Gr. Möseler, Turnerkamp, Hornspitzen, Schwarzenstein, Gr. Löffler etc.)vor uns. Im Nordosten überschauen wir das Ahrntal mit den Hohen Tauern (Röthspitze, Dreiherrenspitze) darüber. Im Osten schließen sich die Durreck-Gruppe (Durreck, Gr. Moosstock) und Rieserferner Gruppe (Hochgall, Schneebiger Nock) an. Nach Südosten und Süden sehen wir in der Ferne die Dolomiten und können bis zur Marmolada schauen. Im Süden vor uns liegen die Pfunderer Berge.

Nach ausgiebiger Rast steigen wir auf der anderen Seite den Berg hinab. Von weitem ist schon die Bergstation des Sonnklar-Sesselliftes zu sehen, unser nächstes Ziel. Vorher kommen wir am Abzweig des Kellerbauer Weges sowie an der direkten Abstiegmöglichkeit zur Bergstation vorbei. Wir laufen am Sessellift vorbei und erreichen das Sonnklar Nock. Wir folgen den Zeichen und steigen am Kamm abwärts, bis wir ein Schild erreichen. Das Schild leitet einen den Kamm weiter hinab und weiter unten gibt es ebenfalls die Möglichkeit zur Michlreisalm zu gelangen. Wir aber wollen direkt zur Äusseren Michlreisalm absteigen. Wenn wir nach Norden talwärts schauen, können wir die Zeichen sehen, die uns den Berg hinabgeleiten. Dann haben wir den Traiersee und kurz darauf die Alm erreicht. Auf dem Fahrweg wandern wir schließlich zurück zur Bergstation der Seilbahn.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

MO - SA halbstündlich  und SO stündlich mit der Linie 450 von Serbus von Bruneck zur Talsstation der Speikbodenbahn und zurück (http://www.serbus.it/de/linienverkehr/fahrplan-bruneck-ahrntal)

Anfahrt nach Bruneck von Bozen oder Brixen mit Bahn und Bus

Anfahrt

von Bruneck ins Tauferer Tal nach Sand in Taufers und weiter Richtung Ahrntal bis Talstation der Speickbodenbahn

Parken

Parkplatz an der Talstation der Speikbodenbahn

Koordinaten

DD
46.925667, 11.903761
GMS
46°55'32.4"N 11°54'13.5"E
UTM
32T 721060 5200997
w3w 
///ordnete.kurz.rundfunk
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco-Wanderkarte Nr. 36, Sand in Taufers, 1:25.000, ISBN 9788883150364

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Trekkingschuhe, der Witterung entsprechend

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,8 km
Dauer
4:36 h
Aufstieg
660 hm
Abstieg
660 hm
Höchster Punkt
2.517 hm
Tiefster Punkt
1.932 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.