Start Touren Speikboden 2517m von Weissenbach aus
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Skitour

Speikboden 2517m von Weissenbach aus

Skitour · Ahrntal
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Radenthein Verifizierter Partner 
  • Die Schlittenbahn in Weissenbach der man für 3 Kehren folgt
    / Die Schlittenbahn in Weissenbach der man für 3 Kehren folgt
    Foto: Sascha Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • nach der 3. Kehre wird die Abzweigung mit dem Wegweiser sichtbar
    / nach der 3. Kehre wird die Abzweigung mit dem Wegweiser sichtbar
    Foto: Sascha Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • Die erste Weggabelung, wir folgen dem rechten Weg - im Hintergrund sieht man das Ziel
    / Die erste Weggabelung, wir folgen dem rechten Weg - im Hintergrund sieht man das Ziel
    Foto: Sascha Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • es geht immer weiter nach oben
    / es geht immer weiter nach oben
    Foto: Sascha Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • weiter geht es links über die Brücke
    / weiter geht es links über die Brücke
    Foto: Sascha Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • abwechslungsreich durch den Wald
    / abwechslungsreich durch den Wald
    Foto: Sascha Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • im Wald kurz unter den Mitterberger Almen
    / im Wald kurz unter den Mitterberger Almen
    Foto: Sascha Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • im etwas steilerem Gelände dem Joch entgegen
    / im etwas steilerem Gelände dem Joch entgegen
    Foto: Sascha Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • / Spitzkehre um Spitzkehre
    Foto: Sascha Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • /
    Foto: Sascha Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • /
    Foto: Sascha Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • /
    Foto: Sascha Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • /
    Foto: Sascha Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • /
    Foto: Sascha Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • /
    Foto: Sascha Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • /
    Foto: Sascha Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
  • /
    Foto: Sascha Winkler, ÖAV Sektion Radenthein
1500 1800 2100 2400 2700 3000 m km 2 4 6 8 10 12 Speikboden 2.517 m

Schöne Skitour mit nordseitigen Hängen in Weissenbach.

mittel
15,3 km
4:30 h
1180 hm
1180 hm

AM Ende der Schlittenbahn der Innerhofer Alm, Marxegger Alm und Pircher Alm startet diese Tour. 3 Kehren lang folgen wir der Schlittenbahn, danach geht es rechts in Richtung Süden dem Gipfel durch anfangs Wald, danach freien Flächen entgegen. Es sind einige Steilstufen zu überwinden und zwischendurch schönes kupiertes Gelände. Bei der Abfahrt wird man mit langen Hängen für seine Mühen belohnt. Am Gipfel hat man einen wunderbaren Rundumblick über die 3000er der Ötztaler Alpen und das Skigebiet Speikboden liegt einem zu Füßen.

outdooractive.com User
Autor
Sascha Winkler 
Aktualisierung: 29.03.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2517 m
Tiefster Punkt
1382 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Immer aktuellen Lawinenlagebericht beachten.

Auf Schlittenfahrer und Winterwanderer acht geben.

Ausrüstung

Vollständige Skitourenausrüstung:

  • Tourenski
  • Steigfelle
  • Teleskobstöcke
  • Skitourenschuhe
  • Harscheisen
  • LVS (Lawinenverschüttetensuchgerät)
  • Lawinenschaufel
  • Lawinensonde

Weitere Infos und Links

Buslinie

 

https://www.serbus.it/de/linienverkehr/fahrplan-bruneck-ahrntal

 

  

Lawinenlage

 

https://avalanche.report/albina-web/bulletin/latest?lang=de

Start

Parkplatz Weissenbach (1383 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.946421, 11.856452
UTM
32T 717374 5203171

Ziel

Parkplatz Weissenbach

Wegbeschreibung

Aufstieg: Wir starten die Tour am Ende der Schlittenbahn der Innerhofer Alm, Marxegger Alm und Pircher Alm. Wir folgen der Bahn für etwa 2km, nach der Dritten Kehre biegen wir dann links Richtung Süden ab. Dort befindet sich auch ein Wegweiser. Wir folgen dem kleinen Forstweg kurz darauf wird auf einen Sommerweg gewechselt. Wir bewegen uns immer noch Rechts vom Bächlein. Verlassen dann kurz den Wald und überqueren eine Wiese. Links wird dann eine kleine Brücke sichtbar über die wir dann die Bachseite wechseln. Von jetzt an bewegen wir uns links vom Bach weiter Richtung süden. Es geht abwechslungsreich durch den Wald. Auf etwa 1900m halten wir uns nach Osten bis zur Mitterberg Alm. Ab da wird das Gelände waldfrei und auch breiter. Ab der Mitterberger Alm halten wir uns wieder Richtung Süden, direkt auf das Mühlwalder Jöchl zu. Der Rücken unter dem Mühlwalder Jöchl hat zwischen 25 und 30 Grad und etwa 200hm. Die bei unserer Tour eingeblasenen Rinnen rechts und links haben wir ausgelassen und sind in Spitzkehren direkt aufgestiegen. Am Mühlwalder Jöchl angekommen halten wir uns Richtung Osten. Von dort weg ist noch eine Steigung auf den Seewassernock zu bewältigen bis es dann oben relativ flach weiter Richtung Osten auf den Speikboden geht. 

 

Abfahrt: Wir haben die Felle auf den Skiern gelassen und sind dann wieder gemütlich bis zum Seewassernock gegangen. Dort haben wir abgefellt und sind nach Westen bis zum Mühlwalder Jöchl abgefahren. Von dort ging es dann weiter Richtung Norden über schönes kupiertes, noch mit reichlich Pulverschnee bedektes Gelände. Wir haben uns entschieden die Abfahrt durch den Wald, links vom Bach zu nehmen. Es ist allerdings mit etwas Vorsicht zu genießen da doch ein paar versteckte Mulden vorhanden sind. Immer weiter Richtung Tal bis man wieder auf die Aufstiegsspur (etwa die Höhe wo wir die Seite über den Bach gewechselt haben) treffen, und nach wenigen Minuten ist man wieder auf der Schlittenbahn, der man bis zum Parkplatz folgt.

Öffentliche Verkehrsmittel

Die öffentlichen Verkehrsmittel sind in Südtirol sehr gut erschlossen. Es gibt sicher die Möglichkeit mit dem Bus von Bruneck bis nach Weissenbach zu fahren. 

Anfahrt

Mit dem Auto von Brunneck, durch Sand in Taufers durch, vorbei am Skigebit Speikboden, in Luttach biegt man dann links Richtung Weissenbach ab und folgt der Straße noch für etwa 10 Minuten bis man am Ende von Weissenbach angekommen ist.

Parken

Parkplätze sind im Normalfall ausreichend vorhanden. An schönen Wochenenden gehen aber viele Besucher, neben den Skitourengehern, der Schlittenbahn entlang zu den Almen.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Tabacco Nr. 36

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,3 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
1180 hm
Abstieg
1180 hm
Rundtour aussichtsreich
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.