Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren SP_06 Ring der Palmaria Insel
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung

SP_06 Ring der Palmaria Insel

Wanderung
Verantwortlich für diesen Inhalt
be active LIGURIA Explorers Choice 
  • /
    Foto: Agenzia Turistica Liguria, be active LIGURIA
  • /
    Foto: Agenzia Turistica Liguria, be active LIGURIA
m 150 100 50 -50 5 4 3 2 1 km
Die Insel Palmaria ist Teil der einzigen ligurischen Inselgruppe, die aus drei Inseln besteht: Palmaria, Tino und Tinetto. Die Insel Palmaria, vom Festland durch einen schmalen Meeresabschnitt von nur 100 Metern ("Le bocche") getrennt, liegt gegenüber von dem berühmten Festungsdorf Portovenere. Die Inselgruppe liegt im Regionalen Naturpark von Portovenere und wurde von der UNESCO (1997) zum Weltkulturerbe erklärt. Die Gründe dafür sind zahlreich: Die Insel stellt einen geologischen Komplex dar, einschließlich Karst und einen besonderen Marmor-Stein „Portoro“, der aufgrund seiner ästhetischen Werte (ein schwarzer Stein mit goldenen gelben Streifen) bereits von den Römern abgebaut wurde. Es gibt mehrere Steinbrüche und stillgelegten Strukturen, die für den Abbau verwendet wurden. Eine der 28 Höhlen der Insel, die "Höhle der Tauben" (die Höhle liegt an den felsigen Klippen im Süd-Westen der Insel und ist nicht leicht zugänglich), ist von den Menschen bereits seit der Jungsteinzeit genützt worden und es ist der Ort wo man paläontologische Funde gefunden hat. Seine Natur-Merkmale sind das Vorhandensein einer besonders intakten mediterranen Umgebung und die Kornblume von Portovenere, eine Pflanze, die nur hier und auf dem Vorgebirge von Portovenere zu finden ist
Strecke 5,9 km
1:58 h
268 hm
267 hm
Mit dem Boot kommen Sie nach Terrizzo, wo der Rundgang (gegen den Uhrzeigersinn) beginnt. Von der Anlegestelle gehen Sie nach rechts und Sie werden bald das Restaurant "Lorena" erreichen. Gehen Sie weiter entlang dem schmalen Kiesstrand und folgen Sie einfach den weiß-roten Kennzeichen auf einigen neueren Gebäuden bis Sie in ein Gebiet kommen, wo man viele Ginster beobachten kann (Bunker auf der rechten Seite). Sie erreichen Punta Befettuccio (30 Minuten). Wir befinden uns vor der Kirche „San Pietro“ und von dort aus beginnt der ziemlich steile Weg. Von „Punta Befettuccio“ aus geht man auf engen Serpentinen hinauf (Aussichtspunkt auf der rechten Seite). Dann steigt man in dem Wald noch höher bis man zu einer kleinen Basis kommt und von dort über eine kurze Strecke auf der selben Ebene geht. Nachfolgend finden Sie eine kurze Treppe bis Sie zur Ampel-Batterie kommen. Man folgt einem Feldweg bis zu einer kleinen Lichtung auf der rechten Seite (Tisch und Informationstafel über Geologie und Vogelwelt). Hier rechts sehen Sie eine Spur, die steil in den Steineichenwald absteigt . Jetzt gehen Sie durch die "Macchia Mediterranea" und Sie bekommen einen Ausblick auf die zugrunde liegenden Buchten "Cala Grande" und "Caletta". Vor uns liegt die Tino Insel. Die Klippen auf der rechten Seite beherbergen einige verlassene Steinbrüche, in dem das Marmor aus Portoro abgebaut wurde. Vor allem auf der Westseite der „Cala Grande“ ist noch einen Weg sichtbar, auf dem Marmorblöcke abgesenkt wurden, um diese an Bord der Schiffe zu laden. Nach zwei Umwegen auf der linken Seite ist es auch möglich, ein wenig weiter auf der rechten Seite eine Zone der Ausgrabungen zu erreichen, wo noch Mechanismen zur Bewegung des Drahtes zum Schneiden der Steinblöcke und ein Wasserbecken zu finden sind. Die Wanderung führt dann auf dem Hauptweg durch einen Steineichenwald weiter bis hinunter zum Strand. Von hier aus geht es nach links weiter bis Sie Pozzale, den zweiten Hafen der Insel (2,30 Stunden), erreichen. Man sieht dort einen Durchgang zwischen den Gebäuden (ein Restaurant und eine Badeanlage der Bundeswehr) mit weiß - roter Markierung. Danach beginnt ein Weg mit Stufen und ein steiler Aufstieg. Die Route führt über die Hügel im Osten der Insel bis zu einem verlassenen Steingebäude auf der linken Seite: Das sind die Ruinen einer alten photoelektrischen Station, "Il Roccio". Von hier ist die Aussicht bemerkenswert, sowohl auf die Insel Tinos, auf die östliche Seite des Golfs (San Terenzo, Lerici, Tellaro und Montemarcello) und auch auf die Nord-Ostseite (Torre Scola, kleine fünfeckige Festung - im Jahre 1606 im Auftrag der Republik Genua gebaut). Folgen Sie dem Hauptweg; der anschließende Abstieg führt kurz über Felsen, die auf einem steilen Abschnitt zu überwinden sind. Der Weg führt zu einer unbefestigten Straße, der Sie nach links folgen. Nach ca. 200 Metern treffen Sie bei einer Lichtung auf eine Straße, der Sie jedoch nicht folgen sollten; stattdessen gehen Sie nach rechts auf der Schotterstraße in Richtung "Batteria Albini". Dies ist ein Bunker aus dem Zweiten Weltkrieg (erbaut im XIX Jahrhundert, so wie auch die anderen Festungen der Insel), in dem vier Kanonen positioniert wurden. Wir folgen der Straße bis wir kurz danach auf der rechten Seite die Festung Umberto I sehen. Sie treffen nun auf einen Pfad, der Sie schnell nach Terrizzo bringt, dem Ausgangs- und Zielpunkt dieser Rundwanderung (3,30 Stunden).
Profilbild von Agenzia Turistica Liguria
Autor
Agenzia Turistica Liguria
Aktualisierung: 07.09.2021
Höchster Punkt
179 m
Tiefster Punkt
0 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Weitere Infos und Links

Natur und Landschaft * * * * * * Familie * * * Gastronomie * * * Kultur * * * * *

Start

Terrizzo (Isola Palmaria) (4 m)
Koordinaten:
DD
44.047838, 9.846760
GMS
44°02'52.2"N 9°50'48.3"E
UTM
32T 567833 4877534
w3w 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug bis zum Bahnhof „La Spezia Centrale“, dann weiter mit dem Bus “11/P” (ATC) nach Portovenere. Von dort mit dem Boot zu der Insel Palmaria; Mit der Fähre: Abfahrt von Portovenere mit dem “Taxi-Boot” (wenige Minuten); Abfahrt von La Spezia, ca. alle 30 Minuten (von Viale Italia, Passeggiata Morin; Consorzio Marittimo "5 Terre Golfo dei Poeti"; servizio Battellieri Golfo La Spezia; Website: www.navigazionegolfodeipoeti.it; Tel. 0039-0187 732987).

Parken

Ausfahrt „S. Stefano di Magra“, Richtung „La Spezia“; weiter den Hinweisen nach Portovenere folgen. Parkmöglichkeit in der Ortschaft „Cavo“ (es wird empfohlen das Auto dort zu parken). Der Parkplatz ist mit einem Shuttle-Bus nach Portovenere verbunden. Von Portovenere weiter mit dem Boot zu der Insel Palmaria. Reisebusse: Durchfahrt und Erreichen der Anlegestelle in Portovenere ist von der Pier in „Viale Italia“ (La Spezia) leicht möglich. Der Zugang und die Durchfahrt in Portovenere ist in der Stadtverordnung geregelt. Für Informationen: www.prolocoportovenere.it; Polizei Portovenere Tel. 0039-0187 794848. Ausstieg- und Einstiegmöglichkeit in der Ortschaft Cavo, Verbindung nach Portovenere mit dem Shuttle-Bus.

Koordinaten

DD
44.047838, 9.846760
GMS
44°02'52.2"N 9°50'48.3"E
UTM
32T 567833 4877534
w3w 
///eisenbahn.erwies.abfertigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Strecke
5,9 km
Dauer
1:58 h
Aufstieg
268 hm
Abstieg
267 hm

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.