Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Sonnwendstein, 1523 m
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderungempfohlene Tour

Sonnwendstein, 1523 m

Wanderung · Semmering
LogoAV-alpenvereinaktiv.com
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Am Start in Maria Schutz
    / Am Start in Maria Schutz
    Foto: Csaba Szépfalusi, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Im Aufstieg über den Gebirgsjägersteig
    Foto: Csaba Szépfalusi, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Im Aufstieg über den Gebirgsjägersteig
    Foto: Csaba Szépfalusi, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Im Aufstieg über den Gebirgsjägersteig
    Foto: Csaba Szépfalusi, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Schneebergblick von der Pollereshütte
    Foto: Csaba Szépfalusi, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Auf der Terrasse der Pollereshütte
    Foto: Csaba Szépfalusi, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Auf der Terrasse der Pollereshütte
    Foto: Csaba Szépfalusi, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Halterhütte unweit der Pollereshütte
    Foto: Csaba Szépfalusi, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Blick vom Hirschenkogel zum Dürrriegelkamm: links Sonnwendstein, in Bildmitte der Erzkogel
    Foto: Csaba Szépfalusi, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Auf dem Dürrriegelkamm: Blick zu Semmering und Rax
    Foto: Csaba Szépfalusi, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Auf dem Dürrriegelkamm, im Hintergrund der Schneeberg, links die Rax
    Foto: Csaba Szépfalusi, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Abstieg vom Erzkogel
    Foto: Csaba Szépfalusi, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Auf dem Dürrriegelkamm
    Foto: Csaba Szépfalusi, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Auf dem Almsteig
    Foto: Csaba Szépfalusi, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Im oberen Teil des Abstiegs auf dem Almsteig
    Foto: Csaba Szépfalusi, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Auf dem Almsteig
    Foto: Csaba Szépfalusi, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Auf dem Almsteig
    Foto: Csaba Szépfalusi, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Lourdeskapelle in Maria Schutz
    Foto: Csaba Szépfalusi, AV-alpenvereinaktiv.com
m 1600 1400 1200 1000 800 600 14 12 10 8 6 4 2 km
Rundtour von Maria Schutz auf den Sonnwendstein mit aussichtsreicher Höhenwegeinlage am Dürrriegelkamm
mittel
Strecke 14,5 km
5:00 h
1.000 hm
1.000 hm
1.523 hm
760 hm

Von Maria Schutz geht es auf dem Gebirgsjägersteig durch schattige Mischbestände (Föhren, Fichten, Buchen) mit schönen, aber seltenen Ausblicken über die Semmeringlandschaft hinweg zu Rax und Schneeberg zügig hinauf zur sehr freundlich bewirtschafteten Pollereshütte unter dem mit Sendern verbauten Sonnwendstein. Von dort lohnender Übergang und Abstecher zum Kreuz auf dem Erzkogel und noch weiter über den Dürrriegelkamm. Abstieg auf dem Almsteig fast bis Greis und zurück nach Maria Schutz.

Charakteristik: Aufgrund der Steilheit von Auf- und Abstieg recht kurzweilige Rundtour. Der Gebirgsjägersteig ist sehr gut angelegt und angenehm zu begehen. Auf dem Erzkogel und dem Dürrriegelkamm super Ausblicke. Ideal gelegene Einkehrmöglichkeiten am Ausgangspunkt (Kirchenwirt, GH zum Auerhahn) und am Sonnwendstein (Pollereshütte).

Autorentipp

Wer will, kann

  • die Tour auch in Schottwien starten (Bushalt)
  • nach dem Dürrriegelkamm über den Hirschenkogel nach Semmering (Bahnhof) absteigen.
Profilbild von Csaba Szépfalusi
Autor
Csaba Szépfalusi 
Aktualisierung: 09.05.2022
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Sonnwendstein, 1.523 m
Tiefster Punkt
Maria Schutz, 760 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

  • Markierung auf dem Gebirgsjägersteig eher dürftig und verblasst grün, ergänzt mit hellgrünen Plaketen. Auch auf dem Almsteig haben die blauen Markierungen schon bessere Zeiten erlebt. Die Beschilderung ist aber in Ordnung, wenngleich Semmering-typisch sehr inhomogen in ihrer Gestaltung.
  • Steig über den Erzkogel und den Dürrriegelkamm nicht markiert, aber auch nicht zu verfehlen.
  • Der Dürrriegelkamm kann bei stürmischen Wind ganz schön ungemütlich sein. Umgehung nord- oder südseitig auf windgeschützen, unmittelbar benachbarten, markierten Parallelsteigen möglich.

Weitere Infos und Links

Einkehr:

Start

Maria Schutz, 760 m (761 m)
Koordinaten:
DD
47.642066, 15.868960
GMS
47°38'31.4"N 15°52'08.3"E
UTM
33T 565267 5276884
w3w 
///tarife.knien.angelegten

Ziel

Maria Schutz, 760 m

Wegbeschreibung

Über den Gebirgsjägersteig zur Pollereshütte, 1481 m

Von der Kirche dem Prozessionsweg (Schild) zur Lourdesgrotte folgend am Kirchenwirt vorbei und in Kürze zum Wanderparkplatz. Dort links ab auf dem Gebirgsjägersteig (Schild), im Nadelwald kurz steil aufwärts und auf einem Querweg nach links. Den Wegverlauf beachtend zu einer Baustraße für den Semmeringtunnel. Diese kreuzen (erste gute Ausblicke) und auf dem bequem angelegten wurzeligen Steig aufwärts. Auf 1030 m eine Forststraße, kurz danach auch die allmählich zuwachsende, ehemalige Piste und schließlich im Zickzack mehrfach die Schneise des inzwischen abgebauten Sessellifts mehrfach kreuzen. Ab 1200 m wird der Wald lichter und gewährt erste Durchblicke zur Siedlung Klamm (Ruine), auf Rax, Schneeberg und den Semmering. Vorbei an einem Felsgendarmen und bald danach unter einer Wandformation durch. Danach in der Sesselliftschneise erstmals ein Blick hinauf zur Pollereshütte und nach einigen weiteren kurzen Rampen zu dieser hin. 2 Std.

Abstecher zum Gipfel des Sonnwendsteins, 1523 m

Der Gipfelbereich ist dominiert von zwei mächtigen Funksendeanlage (Rundfunk und Telekom Austria). Etwas in ihrem Schatten steht auf dem höchsten Punkt eine Gedenkkapelle, von wo sich eine schöne Aussicht auf Rax, Schneeberg und das Wiener Neustädter Becken öffnet. 5 Min.

Erzkogel, 1504 m, und Dürrriegelkamm

Von der Pollereshütte Richtung Hirschenkogel auf dem Almweg an einer Halterhütte vorbei in einen nahen Sattel (Weidevieh), dann, die Richtung beibehaltend, zur Abzweigung des Almsteigs nach Maria Schutz (Wegweiser). Gleich darauf das ehem. Schutzhaus Sonnwendstein (Peterlhütte) und eine Gabelung. Auf dem linken Ast (Wegnummern 8 und 9) ebener Übergang, bei der nächste Gabelung gerade halten und kurz darauf über den steilen Rasenrücken auf schwacher Steigspur zum Gipfelkreuz auf dem Erzkogel, 1504 m, mit schöner Aussicht nach Osten. Die Panorama-Highlights bekommt man erst im folgenden Übergang über den Dürrriegelkamm präsentiert: Auf der Steigspur genau nach Süden zum Grenzstein # 64 und mit einem Rechtsschwenk auf dem Grenzkamm Steiermark-Niederösterreich aussichtsreicher, zunächst ebener Übergang an einem Stacheldrahtzaun entlang. Ausblicke: Hochwechsel, Stuhleck, Seetaler Alpen (Zirbitzkogel), Seckauer Alpen, Gösseck, Hochschwab, Veitsch, Schneealpe, Semmering, Rax, Schneeberg. Ab der Grenzstein # 70 beginnt der Kamm abzufallen und führt zum Waldrand. Nun auf dem Steig weiter über den schönen Waldrücken sanft abwärts, eine markante Schneise kreuzen und hinab in den Sattel, ca. 1250 m, vor dem Hirschenkogel. Dort scharf rechts einschwenken in eine Forststraße und auf dieser, steig gemütlich ansteigend über zwei Gräben und zwei Rücken hinweg zu einer Gabelung. Auf dem rechten Ast weiter zurück zur vom Hinweg bekannten ehem. Schutzhaus Sonnwendstein. 1 ½ Std.

Abstieg auf dem Almsteig

Mit dem gelben Wegweiser Richtung Maria Schutz auf dem Almsteig zunächst über die aussichtsreichen Weideflächen hinab zu einem Forstweg. Auf diesen nach rechts, bald aber links ab und über einige Rampen tiefer. Dann aus dem Graben rechts rausqueren und am Waldhang mit einigen guten Ausblicken Richtung Semmering weiter. Um den Westrücken des Sonnwendstein herum, dann über einen auffallend erodierten, widerspenstigen Steigabschnitt hinweg zu einem Forstweg. Diesen kreuzen und im Laubwald bei nachlassender Steilheit auf wieder besserem Fußweg zu einer Forststraße bei einer breiten Rasenschneise. Nun rechts Richtung Maria Schutz (rote Markierung) und bei der sogleich folgenden Gabelung auf dem linken Ast (bald Schranken) auf einem Traktorweg, der bald in einen schmalen Steig übergeht. Im ausnehmend stimmungsvollen Nadelwald am Waldhang sanft abwärts. Auf Höhe der ehem. Piste die Tunnelbaustraße kreuzen und bald aus dem Wald hinaus zur Lourdesgrotte und auf dem Prozessionsweg zurück zum Ausgangspunkt (Bushalt, Kirchenwirt, GH zum Auerhahn, Wallfahrtskirche). 1 ½ Std.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Bahn von Wien Bahn über Wr. Neustadt oder aus der Steiermark über Mürzzuschlag nach Gloggnitz, weiter mit Bus nach Maria Schutz.

Fahrplanabfrage Verkehrsverbund Ostregion (VOR)

Anfahrt

Mit Pkw A2/S6 über Ausfahrt Semmering nach Maria Schutz.

Parken

Gebührenfreie Parkplätze im Bereich des Kirchenwirts

Koordinaten

DD
47.642066, 15.868960
GMS
47°38'31.4"N 15°52'08.3"E
UTM
33T 565267 5276884
w3w 
///tarife.knien.angelegten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Standardausstattung für Bergwanderungen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,5 km
Dauer
5:00 h
Aufstieg
1.000 hm
Abstieg
1.000 hm
Höchster Punkt
1.523 hm
Tiefster Punkt
760 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.