Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Sonntratten
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Sonntratten

· 4 Bewertungen · Wanderung · Tölzer Land
Profilbild von Johannes Renfordt
Verantwortlich für diesen Inhalt
Johannes Renfordt 
  • Ein erster Blick auf die Sonntrattn
    Ein erster Blick auf die Sonntrattn
    Foto: Johannes Renfordt, Community
m 1100 1000 900 800 700 600 10 8 6 4 2 km
Sonnige Herbst- oder Frühjahrswanderung über den Schürfenkopf
leicht
Strecke 10,1 km
3:00 h
421 hm
424 hm
1.096 hm
665 hm

Der Rechelkopf ist der erste nennenswerte Gipfel am Eingang des Isartals in die Voralpen. Er entsendet mehrere Ausläufer, einer davon ist der alpinistisch unbedeutende Schürfenkopf. Dessen südliche Flanke, die Sonntratten, wird jedoch sehr häufig besucht, denn sie gehört zu den sonnigsten Ecken im Isartal. Eine Begehung lohnt ganz besonders in schneearmen Wintern, um auf den Aussichtswiesen eine ordentliche Portion Sonne zu tanken.

Von Obergries geht es zunächst nach Süden und entlang des Steinbachs an den Fuß der Sonntratten. Über einen einfachen, gelegentlich etwas steilen Steig geht es hinauf auf den sonnigen Hügel. Zwar könnte man auch auf dem gleichen Weg wieder absteigen, aber zumindest, wenn kein Schnee liegt, lohnt es, über den langgezogenen Rücken des Schürfenkopfs weiterzugehen. Über die aussichtsreiche Riedelwiese geht es hinab ins Isartal nach Lehen und nun wieder gemütlich flach weiter bis zum Haltepunkt Gaißach.

Autorentipp

Die Tour lässt sich mit einem Abstecher zum Rechelkopf leicht erweitern!
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Schürfenkopf, 1.096 m
Tiefster Punkt
Untergries, 665 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Wegearten

Asphalt 16,11%Schotterweg 34,32%Naturweg 49,55%
Asphalt
1,6 km
Schotterweg
3,5 km
Naturweg
5 km
Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Der Tourenvorschlag beinhaltet keine besonderen, nennenswerten Gefahrenquellen.

Start

Bahnhof in Obergries (667 m)
Koordinaten:
DD
47.707184, 11.563727
GMS
47°42'25.9"N 11°33'49.4"E
UTM
32T 692316 5286939
w3w 
///saugt.klingen.werke
Auf Karte anzeigen

Ziel

Bahnhof in Gaißach

Wegbeschreibung

Den Bahnhof Obergries verlassen und der querenden Obergrieser Straße nach links in den kleinen Ort hinein folgen. An der zweiten Möglichkeit nach rechts in den Griesweg abbiegen, der in südliche Richtung führt. Am Ortsrand geht die Straße in einen Fußweg über, der in gleichbleibender Richtung und parallel zur nahen Bahnstrecke fortsetzt. Nach der Querung des breiten Steinbachs links abbiegen und auf einem Fußweg dem Bach aufwärts folgen. Nach der Querung einer Ortsverbindungsstraße setzt sich auf der gleichen Bachseite ein Fahrweg fort, der weiterhin dem Steinbach folgt.  Nach einiger Zeit dreht der Weg etwas nach links und auf einer Brücke wird der Bach gequert. Auf dem anderen Ufer geht es weiter und wird die Zufahrt zur Draxlalm und dem Reiserlift passiert. Kurz darauf auf einer Fahrstraße nach links gehen und an der folgenden Einmündung ebenfalls nach links. Noch vor dem Parkplatz nach rechts auf einen ansteigenden Fahrweg abbiegen. Nach einer Linkskurve den Fahrweg geradeaus gehend verlassen und nun auf dem Sonntrattensteig weiter aufwärts. Dieser zieht sich teilweise recht zügig ansteigend den Hang hinauf, dabei gibt es auch einige Passagen mit Stufen. Kurz unterhalb der Gipfelwiesen taucht der Steig für kurze Zeit in ein kleines Waldstückchen ein, bevor das eigentliche Ziel erreicht ist: mit hoffentlich viel Sonne und großartigem Panorama lässt sich die wohlverdiente Pause gut genießen!

Der zweite Teil des Tourenvorschlags führt von der Panoramawiese zunächst nach Norden in den Wald. Zunächst noch leicht ansteigend wird der höchste Punkt des Schürfenkopfs erreicht, hinter dem ein Fahrweg beginnt, der in leichtem auf und ab entlang des langgestreckten Kamms führt. An einer größeren Kreuzung führt nach links ein Steig weg, der recht zügig hinab zur Riedelwiese führt. Schon fast in Talnähe wird ein Fahrweg erreicht, der schließlich in den Talboden leitet und in ein Asphaltsträßchen übergeht. Auf diesem geht es in die kleine Ortschaft Lehen, dort nach rechts wenden. Ausgangs der Siedlung an der Straßenkreuzung nach links in Richtung Untergries gehen. Dort eine Straße queren und etwas nach rechts versetzt in gleicher Richtung weitergehen. Vor der Bahnunterführung nach rechts in die Bahnhofstraße abbiegen und bis zum Haltepunkt Gaißach vorgehen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Die Bayerische Oberlandbahn fährt mindestens im Studentakt auf der Strecke München - Lenggries. Die Tourenbeschreibung beginnt unmittelbar am Bahnhof Obergries und endet am benachbarten Bahnhof Gaißach.

Anfahrt

Auf der A 8 München - Salzburg bis zur Anschlußstelle Holzkirchen (97). Dort auf der B 318 bis zur Abfahrt Großhartpenning/Mitterdarching/Oberlaindern/Holzkirchen fahren. In der Holzkirchner Ortsmitte links auf die B 13 in Richtung Bad Tölz abbiegen und der B 13 bis nach Obergries folgen.

Parken

Eine geringe Anzahl an Parkplätzen steht in Obergries am Bahnhof zur Verfügung.

Koordinaten

DD
47.707184, 11.563727
GMS
47°42'25.9"N 11°33'49.4"E
UTM
32T 692316 5286939
w3w 
///saugt.klingen.werke
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Der Tourenvorschlag liegt auf einer Blattgrenze der Alpenvereinskarten, zu bevorzugen ist die erstgenannte Karte:

  • Alpenvereinskarte BY 11 Isarwinkel - Benediktenwand oder
  • Alpenvereinskarte BY 13 Mangfallgebirge West - Tegernsee, Hirschberg

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist für diesen Tourenvorschlag obligatorisch. Für den steilen Abstieg über die Riedelwiesen nach Lehen sind, je nach Geschmack, ggf. Stöcke hilfreich.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(4)
Tim S
07.10.2021 · Community
Sehr schöne Route die heute bei leichtem Regen im Abstieg recht schlammig und leicht rutschig wurde. Mit Wanderstöcken aber kein Problem.
mehr zeigen
Gemacht am 07.10.2021
Foto: Tim S, Community
Foto: Tim S, Community
Foto: Tim S, Community
Bernadette Huber 
29.05.2020 · Community
Wir haben für diese Tour 1 Stunde länger gebraucht ( ohne Pause). Die Tour ist sehr schön und abwechslungsreich. Viele Kuhwiesen! Wir würden diese Tour allerdings nicht als leicht einstufen, da der Aufstieg der 400 hm sehr steil und anspruchsvoll ist, auch mit Kondition.
mehr zeigen
Abstieg Richtung Lehen
Foto: Bernadette Huber, Community
Toffi Fee
03.08.2018 · Community
Kurze Feierabendrunde, ohne besondere Finesse
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
10,1 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
421 hm
Abstieg
424 hm
Höchster Punkt
1.096 hm
Tiefster Punkt
665 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Geheimtipp Gipfel-Tour Von A nach B

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.