Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Sonntraten (Püschkopf) - Der Lieblingsberg der Isarwinkler
Wanderung Premium Inhalt

Sonntraten (Püschkopf) - Der Lieblingsberg der Isarwinkler

Wanderung · Tölzer Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
KOMPASS-Karten Verifizierter Partner 
  • 2ec47f79334ea192ead4519ea039aefd.TIF
    2ec47f79334ea192ead4519ea039aefd.TIF
    Foto: KOMPASS-Karten
m 1100 1000 900 800 700 600 3,5 3,0 2,5 2,0 1,5 1,0 0,5 km
Strecke 3,8 km
2:30 h
370 hm
370 hm
1.082 hm
718 hm
Der Standardspaziergang der Isarwinkler für Herbst und Frühjahr ist immer noch ein Geheimtipp für alle anderen. Während der Aufstieg über den Sonntratensteig meist zügig verläuft, resultiert die seltsame Wegführung des zwischen verschiedenen Fahr- und Karrenwegen pendelnden Abstiegs (Sonntratenweg) aus der grätenartigen Erschließung der Bauernwiesen. Dafür gibt es diverse geheime Durchgänge mit Abkürzungen oder zum Verfransen. Der Reiz der Mini-Bergtour: Der südwestliche Vorberg des Rechelkopfs liegt fast den ganzen Tag in der Sonne, und deshalb reichen hier die Wiesen der typischen Streifenflur bis auf knapp 1100 Meter hinauf, wo der Blick über das Isartal auf die Benediktenwand und das Vorkarwendel fällt. Besonders im Herbst sieht man Familien und Pärchen, Alte und Junge, Einheimische und Touristen wo es ihnen gerade gefällt über die warmen Wiesenhänge pilgern oder an einem kleinen Heuschober eine Pause zum Sonnen einlegen. Ein eklatantes Beispiel für Goethes "Hier bin ich Mensch, hier darf ich sein.

"Schräg gegenüber vom Parkplatz 01 nordostwärts über eine Wiese (rechts "Sonntratenweg"; in Karte falsch "Sonntratensteig"), nordwärts dem "Sonntratensteig" folgend durch ein Waldstück aufwärts zu einer Fahrwegs-Verzweigung mit Schild "Privatgrund" (Buckel-Abkürzer; ca. Mitte September bis Anfang Mai begehbar). In Rechtskehre eben einen Wiesenhang ostwärts auf einem Karrenweg queren, der in einen Wanderweg übergeht und links steil nordwärts durch ein Waldstück hinauf zu einer Wiese mit Zaundurchgang (links der Buckel-Abkürzer). Steil mit Stufen an einer der typischen Baumreihen hinauf zu einem weiteren Durchgang, linkshaltend aufwärts zu einer weiteren Baumreihe mit Durchgang und ostwärts auf dem oberen Karrenweg zu einer Bank. Links den Waldpfad steil hinauf (im Winter/Frühjahr evtl. vereist) zu einem kreuzenden Fahrweg und durch Wiese/Gebüsch mit einigen Stufen linkshaltend hinauf zu einer Aussichtsbank. Kurz gerade aufwärts via Baumreihen-Durchgang oder Stacheldraht-Überstieg (Mai

Alle Funktionen mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bildern, dem GPS-Track sowie vielen wertvollen Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium Inhalt Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen