Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Sonntagskogel von Wagrain
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour Top

Sonntagskogel von Wagrain

Skitour · Radstädter Tauern
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner 
  • Grafenberg Talstation
    / Grafenberg Talstation
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Skiroute Froadl
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / unter der Krapfenalm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Wagrain
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / GH Höllenstein
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Starchenstadl
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / am Abzweig Hachaualm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Querung zur Hachaualm mit erstem Sonntagskogelblick
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Hachaualm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Sonntagskogel
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / am Südgratrücken
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Sonntagskogel
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Sonntagskogel Gipfelkreuz mit Hochkönig und Tennengebirge
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Sonntagskogel vom Anstieg zum Spathkogel
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Spathkogel Südflanke
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Spathkogel und Sonntagskogel aus dem Anstieg zum Grafenberg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Pistenabfahrt
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • /
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 12 10 8 6 4 2 km
Diese schöne Pistentour mit kurzem und freiem Gipfelfinale ist während der Alpinskisaison untersagt und kann daher nur in der Vor- oder Nachsaison durchgeführt werden.
mittel
13,5 km
4:00 h
1.100 hm
1.100 hm
Über die Grafenbergpisten beliebig bis in die Gipfelregion. Der Gipfel kann dann entweder über den Südgratrücken oder via Piste um den Nordgrat herum über die steile Westflanke erreicht werden.

Autorentipp

Ein Begehen der Pisten während der Alpinskisaison und der Pistenpräparation ist dezidiert verboten und wird zur Anzeige gebracht! (Hinweistafel an der Talstation sowie Beschreibung auf der Homepage von Snowspace.com).
Profilbild von Wolfgang Lauschensky
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 10.02.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Sonntagskogel, 1.849 m
Tiefster Punkt
Wagrain, 850 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Übliche Skitourengefahren.

Weitere Infos und Links

Ausserhalb der Alpinskisaison keine Einkehrmöglichkeiten während der Tour.

Snowspace Wagrain: https://www.snow-space.com/de/winter/region/orte/wagrain

Start

Grafenberg Talstation (850 m)
Koordinaten:
DG
47.328787, 13.299569
GMS
47°19'43.6"N 13°17'58.4"E
UTM
33T 371520 5243104
w3w 
///ritter.papa.produzieren

Ziel

Sonntagskogel

Wegbeschreibung

Über die anfangs recht steilen Pisten (Umgehung auf der Skiroute Froadl) bis zum Starchenstadl. Dahinter rechts in den Güterweg, der flach ansteigend im Wald zur Hachaualm führt. Nun wandern wir am Almweg in der breiten Mulde hinauf zum Sattel (Fieberbründl) zwischen Spathkogel links und Sonntagskogel rechts. Ein Ziehweg führt um den Südrücken herum zur Bergstation der Sonntagskogelbahn. Man kann aber auch am Südrücken entlang des Sommerweges bis unter die steilen Gipfelhänge ansteigen und dann nach links zum Westgrat hinausqueren. Am Westgrat in kurzen steilen Stufen hinauf zur geräumigen Gipfelkuppe mit großem Kreuz, Altar und Sitzbank.

Abfahrt zum Fieberbründl und in der sanften Westflanke hinauf zum Spathkogel. Kurze Pistenabfahrt in die Senke vor dem Grafenberg und leicht ansteigend zum Gipfelplateau der Grafenbergalm. Nun über die Pisten zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der ÖBB bis St. Johann im Pongau. Mit dem SVV Regionalbus 530 bis Wagrain.

Anfahrt

Auf der Tauernautobahn A10 beim Knoten Pongau abfahren und auf der Pinzgauer Straße B311 bis St. Johann im Pongau. Durch das Stadtzentrum auf der Wagrainer Straße 163 bis Wagrain. Durch den Ort bis zur Grafenbergbahn.

Parken

Parkplätze der Grafenbergbahn.

Koordinaten

DG
47.328787, 13.299569
GMS
47°19'43.6"N 13°17'58.4"E
UTM
33T 371520 5243104
w3w 
///ritter.papa.produzieren
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Amap

ÖK50 Blatt 3222

AV-Karte Niedere Tauern 1

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Skitourenausrüstung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,5 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
1.100 hm
Abstieg
1.100 hm
Hin und zurück Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour freies Gelände Pisten-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.