Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Sonnjoch von der Lamsenjochhütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Sonnjoch von der Lamsenjochhütte

Bergtour · Karwendel
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Oberland Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Lamsenjochhütte im Karwendel
    / Die Lamsenjochhütte im Karwendel
    Foto: Maximilian Draeger, DAV Sektion Oberland
  • / Auf dem Weg Richtung Eng
    Foto: Maximilian Draeger, DAV Sektion Oberland
  • / Hahnkampl
    Foto: Linkecker, ÖAV Linz
  • / Gipfelflanke
    Foto: R. Reder, ÖAV Innsbruck
  • / Sonnjoch 2458m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Gramaialm Hochleger 1756m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Blick zurrück
    Foto: Dominik Sinhart, DAV Sektion Oberland
  • / Morgenstimmung im Karwendel
    Foto: Dominik Sinhart, DAV Sektion Oberland
  • / Das Ziel im Blick: Das Sonnjoch
    Foto: Dominik Sinhart, DAV Sektion Oberland
  • /
    Foto: Dominik Sinhart, DAV Sektion Oberland
  • / Blick in Richtung Gipfel
    Foto: Dominik Sinhart, DAV Sektion Oberland
  • /
    Foto: Dominik Sinhart, DAV Sektion Oberland
m 2400 2200 2000 1800 1600 10 8 6 4 2 km
Schon bei der Anreise durchs Falzthurntal zieht das, hoch über dem Talboden aufragende, gewaltige Sonnjoch alle Blicke auf sich.
mittel
Strecke 11,4 km
5:30 h
1.283 hm
1.283 hm
Am Schönsten ist es, den 2475 Meter hohen Gipfel nicht als Tagestour zu besteigen, sondern am Vortag auf der Lamsenjochhütte zu übernachten. Denn beim Anstieg von dort wird auch noch der sehr aussichtsreiche Bergrücken des Hahnkampl überschritten.

Autorentipp

Die Tour bietet sich am letzten Tag eines Hüttenaufenthaltes an, da man vom Gipfel direkt über den Gramaialm Hochleger ins Tal absteigen kann.
Profilbild von Michael Pröttel
Autor
Michael Pröttel 
Aktualisierung: 21.06.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
2.453 m
Tiefster Punkt
1.766 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Die Tour darf aufgrund der Länge und der Exponiertheit nur bei stabilen Wetterverhältnissen unternommen werden. Zudem sind eine gute Kondition und auch Trittsicherheit erforderlich.

Weitere Infos und Links

www.alpenverein-muenchen-oberland.de/huetten/alpenvereinshuetten/lamsenjochhuette

Alpine Orientierung

Start

Lamsenjochhütte (1.951 m)
Koordinaten:
DD
47.380181, 11.603604
GMS
47°22'48.7"N 11°36'13.0"E
UTM
32T 696526 5250700
w3w 
///leise.kurzem.ansprüche

Ziel

Lamsenjochhütte

Wegbeschreibung

Von der Lamsenjochhütte aus folgt man zunächst dem AV-Weg 201 in Richtung Eng bis ins Westliche Lamsenjoch (1940 m). Dort zweigt man der Beschilderung folgend zum "Hahnkampl" rechts ab und steigt auf einem weiterhin markierten Weg über den meist unschwierigen Südrücken zum höchsten Punkt (2082 m) des Hahnkampl hinauf, wobei an einer einzigen ausgesetzten Stelle  Drahtseilsicherungen zu Hilfe genommen werden können.
Vom Hahnkampl steigt man in der Folge über den Nordwestkamm zum  Binssattel (1901 m) ab. Dort folgt man dem linken der beiden rechts hinabführenden Wege, Dieser quert  bald auf gleicher Höhe und in gerader Nordrichtung zum Gramaisattel (1903 m) hinüber.

Von dort aus geht es auf einem weiterhin gut markierten Weg zunächst durch Latschen sowie über Wiesenhänge nach Norosten bergan. Bald schon wird die Vegetation von einer teils felsigen Geröllflanke abgelöst, durch die es in vielen Serpentinen zum Gipfel des Sonnjochs (2475 m) hinauf geht.

Nachdem man die wirklich grandiosen Tiefblicke hinab ins Falzthurntal und ins Risstal, sowie die tolle Aussicht zum Karwendel Hauptkamm genossen hat, geht es auf demselben Weg zur Lamsenjochhütte zurück.

Alternative:  Wer nicht wieder zur Lamsenjochhütte zurückkehren will, kann entweder nach Westen über den Binssattel in die Eng absteigen (3–3,5 Std./ Bushaltestelle des Bergsteigerbus in die Eng) ober nach Osten über den Gramaialm-Hochleger zur Gramaialm (2,5–3 Std.) Beide Abstiege sind gut beschildert.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) bis Tegernsee, von dort RVO-Linie 9550 bis zur Haltestelle "Pertisau, Karwendeltäler" (hierher alternativ auch mit Bahn bis Jenbach und weiter mit Bus 8332); weiter zu Fuß oder mit dem Nostalgiebus bis zur Gramaialm (im Sommer Mo–Sa vier Verbindungen täglich)

Alternativ Hütten-Aufstieg von der Eng: Mit der Bayerischen Oberlandbahn (BOB) bis Lenggries, von dort RVO-Linie 9569 (Bergbus Eng, verkehrt ca. Mai–Oktober) durchs Rißtal in die Eng

Anfahrt

Über Bad Tölz und den Sylvensteinspeicher zum Achensee. Hier über Pertisau auf der Mautstraße ins Falzthurntal und am Ende an der Gramaialm parken.

Parken

Großparkplatz Gramaiailm.

Koordinaten

DD
47.380181, 11.603604
GMS
47°22'48.7"N 11°36'13.0"E
UTM
32T 696526 5250700
w3w 
///leise.kurzem.ansprüche
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

W. Klier, AV-Führer Karwendel, Rother Verlag, 2011

Kartenempfehlungen des Autors

AV-Karte, Blatt 5/3, 1:25000, Karwendel Gebirge – Ost

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Normale Bergwanderausrüstung.

Grundausrüstung für Bergtouren

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,4 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
1.283 hm
Abstieg
1.283 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.