Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Sommerreibn - Etappe 5a Ingolstädter Haus - Kallbrunnalm - Hirschbichl
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtourempfohlene Tour

Sommerreibn - Etappe 5a Ingolstädter Haus - Kallbrunnalm - Hirschbichl

Bergtour · Berchtesgadener Alpen
LogoAV-alpenvereinaktiv.com
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Bergidylle auf der Kallbrunnalm.
    / Bergidylle auf der Kallbrunnalm.
    Foto: By KassiusTitus (Own work) [CC-BY-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons
  • / Blick über den Dießbachstausee zum Großen Hundstod.
    Foto: By Kogo (photo taken by Kogo) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html)], via Wikimedia Commons
  • / Ingolstädter Haus
    Foto: Bernhard Kühnhauser, AV-alpenvereinaktiv.com
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 14 12 10 8 6 4 2 km Dießbachstausee Alpengasthof Hirschbichl
Einfachste Möglichkeit vom Ingolstädter Haus ins Tal zu gelangen. Im ersten Teil landschaftlich sehr schön, leider verläuft der Weg ab der Staumauer des Diesbachstausees auf Forststraßen. Ab dem eindrucksvollen, weitläufigen Almgelände der Kallbrunnalmen besteht die Möglichkeit das "Almtaxi" zur Hirschbichlstraße zu nutzen (s. Öffentliche Verkehrsmittel). Die "eingesparte" Zeit kann man zu der wiederum landschaftlich sehr eindrucksvollen Wanderung durch das Klausbachtal hinab zum Hintersee nutzen.
mittel
Strecke 15,7 km
5:30 h
600 hm
1.575 hm
2.117 hm
1.110 hm
Vom Ingolstädter Haus unterhalb der SW-Ausläufer des Hundstods zur Talstation der Materialseilbahn absteigen. Hier dem Fahrweg durch einen schönen Bergwald zum Staubeginn des Diesbachstausees folgen. Bei dessen Umgehung sind einige Höhenmeter zu überwinden, ehe man über die Staumauer hinweg zu den Kallbrunnalmen gelangt. Bei einer Wegkreuzung im Zentrum des größten Almgeländes der Berchtesgadener Alpen weiter der Forststraße folgen und auf ihr (am besten über Falleck) zum Hirschbichlpass.

Autorentipp

Vom Pass Hirschbichl verkehrt am Tag eine Buslinie, die einen durch das landschaftlich schöne Klausbachtal nach Hintersee in der Ramsau bringt. Wer die landschaftlich schöne Querung der Kammerlingalmen über Falleck weglassen will, kann auch weiter der Forststraße folgen und direkt von Weißbach nach Hirschbichl führenden Straße absteigen. Hier befindet sich auch eine Bushaltestelle.
Profilbild von Bernhard Kühnhauser
Autor
Bernhard Kühnhauser 
Aktualisierung: 23.08.2016
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Ingolstädter Haus, 2.117 m
Tiefster Punkt
1.110 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Weitere Infos und Links

www.ingolstaedterhaus.de www.almerlebnisbus.de www.rvo-bus.de

Start

Ingolstädter Haus (2.115 m)
Koordinaten:
DD
47.501993, 12.886909
GMS
47°30'07.2"N 12°53'12.9"E
UTM
33T 340864 5263115
w3w 
///braut.besatzung.plätzen

Ziel

Hintersee bei Ramsau

Wegbeschreibung

Vom Ingolstädter Haus, 2119 m, in der Dießbachscharte in westl. Richtung entlang der Südabbrüche des Kleinen Hundstods und des Dießbachecks absteigen, zuletzt nach links durch Latschen unterhalb der Mitterkaserwand entlang zur Talstation der Materialseilbahn bei der verf. Mitterkaseralm, 1635 m. Nun auf breitem Weg entlang dem Dießbachtal durch schönen Bergwald zum Seeende, 1420 m, des Diesbachstausees. Auf der linken Seeseite
entlang mit ca. 100 Höhenmeter Auf- und Abstieg zur Staumauer. Über die Staumauer, 1415 m, hinweg und dahinter der Forststraße zur Almfläche der Kallbrunnalmen folgen. Bei einer Kreuzung, 1450 m, der nach rechts (N) führenden Forststraße folgen. Zunächst ohne größere Höhenunterschiede über die Almfläche. Mit Erreichen des Waldes beginnt der weitere Abstieg, die Forststraße führt in weiten Kehren am NO-Hang des Hochkranzes entlang durch den dichten Fichtenwald abwärts. Auf ca.  1135 m wird eine Abzweigung erreicht, die links weiter abwärts führende Forststraße führt hinab zur Bushaltestelle beim sog. Baustadel in Hinterthal. Zum Pass Hirschbichl folgt man der nach rechts führenden Forststraße zu einem kleinen Speichersee, 1120 m, der in einer Kehre der Forststraße liegt. Dahinter leicht ansteigend weiter zum Forsthaus Falleck, 1140 m, am unteren Rand der Almfläche der Kammerlingalm. Hinter dem Forsthaus führt die Forststraße über ein kurzes Steilstück abwärts zur aspahltierten, für den allgemeinen Verkehr gesperrten Hirschbichlstraße, 1115 m. Dieser nach links aufwärts folgend wird bald der Hirschbichlpass, 1173 m, und nur wenige Minuten dahinter der Alpengasthof Hirschbichl (Mooswacht), 1153 m, erreicht. Die Bushaltestelle des Almerlebnisbusses befindet sich noch 100 m weiter in Richtung Hintersee.
Nutzt man nicht den Bus für die letzte Teilstrecke muss mit ca. 2 Stunden Mehraufwand für den lohnenswerten Abstieg durch das landschaftlich schöne Klausbachtal gerechnet werden.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Stündliche Busverbindung von Hintersee zum Parkplatz Königssee über Berchtesgaden mit einmaligem Umsteigen am Busbahnhof (Fahrtzeit 35 Min.), zusätzlich besteht bereits ab Hirschbichl die Möglichkeit mit dem Almerlebnisbus zum Hintersee zu fahren.

Die Kallbrunnalm werden Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag nach Fahrplan angefahren. Für Gruppen ab 7 Personen ist jederzeit, auch an Tagen ohne Fahrplanbetrieb, eine Fahrt gegen Voranmeldung buchbar. Es ist empfehlenswert, auch an Tagen mit Fahrplanbetrieb Gruppen voranzumelden, um einen Platz zu sichern. Kontakt für Anmeldung: Taxitransporte Christian Schößwendter Telefonnummer +43 (0)664 545 47 21 oder +43(0)65842121Email: bus-taxi@sbg.at

Anfahrt

---

Parken

---

Koordinaten

DD
47.501993, 12.886909
GMS
47°30'07.2"N 12°53'12.9"E
UTM
33T 340864 5263115
w3w 
///braut.besatzung.plätzen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Alpenvereinsführer Berchtesgadener Alpen alpin, B. Kühnhauser, Bergverlag Rother

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte BY 21 - Nationalpark Berchtesgaden, Watzmann

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,7 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
600 hm
Abstieg
1.575 hm
Höchster Punkt
2.117 hm
Tiefster Punkt
1.110 hm
Etappentour Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.