Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Skolio (2.905 m) - leicht zu erreichender Skigipfel des Olymp
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitourempfohlene Tour

Skolio (2.905 m) - leicht zu erreichender Skigipfel des Olymp

Skitour · Zentralmakedonien
LogoAV-alpenvereinaktiv.com
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Übersichtsbild Skitour Olymp Skolio - die letzten Meter auf den Gipfel.
    / Übersichtsbild Skitour Olymp Skolio - die letzten Meter auf den Gipfel.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Los geht´s beim Militärlager, wo man sich registrieren muss.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Kurz nach dem Militärlager erreichen wir die Skipiste.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Denkmal am Wegesrand.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Gut ausgerüstet auf der Piste aufwärts.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Am Biwak vorbei flach weiter Richtung Gipfel.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Wie so oft am Olymp: Der Schnee sagt uns, dass viel Wind war.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Den ganzen Weg zum Gipfel ist es immer flach.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Erst kurz vor dem Gipfel zeigt sich der Mytikas (höchster Gipfel des Olymp).
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Große Freude den Gipfel des Olymp erreicht zu haben.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Gipfelpanorama vom Skolio (Olymp).
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Toller Pulverschnee bei der Abfahrt.
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
m 3000 2500 2000 1500 12 10 8 6 4 2 km Parkplatz vor … Militärlager Olymp - Skolio (2.905 m) Agios Antonios (2.816 m) Mgotzidis Biwak
Der Skolio ist nur 13 Meter niedriger als der höchste Gipfel des Olymps (Mytikas). Sofern Zeus nicht zu sehr bläst, ist der Skolio von der Südseite einfach mit Ski zu besteigen.
schwer
Strecke 13,1 km
7:00 h
1.500 hm
1.500 hm
2.905 hm
1.710 hm

Lange nicht jeder Alpinist kennt sich gut mit der griechischen Mythologie aus. Doch vom Olymp – dem Thron der Götter – hat jedes Kleinkind schon etwas gehört. Deshalb steht die Besteigung des höchsten Berges von Griechenland bei vielen ganz weit oben auf der Wunschliste. Auch wenn die Verhältnisse den Mytikas nicht zulassen, ist der Skolio eine gute Alternative. Am Ausgangspunkt musst du dich an der Wache des Militärlagers registrieren und eine Telefonnummer hinterlegen. Du musst bis 17 Uhr 30 wieder zurück sein, um dich austragen zu lassen. Die Tour führt nur kurz in Geländeabschnitten über 30 Grad. Diese sind beim Anstieg von der Mulde und bei der Abfahrt vom Agios Antonios.

Auf dem einfachsten Weg zum Skolio und zurück ist die Tour nach der Schweizer Skitourenskala leicht – L bis 30 Grad – ansonsten wenig schwierig – WS ab 30 Grad.

Weitere Skitouren in Griechenland und umfassende Informationen zum Skibergsteigen in Griechenland findet ihr auf meiner Homepage.

Autorentipp

Der Skolio kann auch bei nicht idealen Bedingungen erstiegen werden und ist so eine sichere Alternative zu den Touren auf der Ostseite des Olymp.
Profilbild von Stefan Stadler
Autor
Stefan Stadler 
Aktualisierung: 11.05.2022
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Skolio, 2.905 m
Tiefster Punkt
Militärlager K.E.O.A.X., 1.710 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Im Mgotzidis Biwak und in der Hütte am Agios Antonios kann bei schlechtem Wetter kurz Unterschlupf gefunden werden. Besonders bei schlechten Sichtverhältnissen ist zu beachten, dass der Gipfel überwechtet ist.

Weitere Infos und Links

Entdecker mit Tourenski finden viele weitere Ideen im Abenteuer Skitouren – Best of Europa.

Mehr von mir findet ihr auf meiner Homepage und laufend Aktuelles von mir auf Facebook.

Start

Militärlager K.E.O.A.X. (1.710 m)
Koordinaten:
DD
40.035948, 22.333929
GMS
40°02'09.4"N 22°20'02.1"E
UTM
34T 613805 4432599
w3w 
///eingebürgerte.aussagenlogik.nachfolgte

Ziel

Militärlager K.E.O.A.X.

Wegbeschreibung

Aufstieg: Los geht es auf der Pistenraupenspur durch das Militärlager K.E.O.A.X. Bei einer zeitweise bewirtschafteten Hütte kann eine Kehre abgekürzt werden und vorbei an einer Büste erreichen wir die veralteten Liftanlagen. Auf der Piste der beiden Lifte steigen wir weiter an und erreichen das Mgotzidis Biwak. Jetzt immer in nördlicher Richtung (leicht links) am Hang entlang eines mit Stangen markierten Sommerweges queren. An einem Sattel gehen wir kurz nach Osten (rechts) und überqueren eine Kuppe (Markierungsstangen). Den nächsten flachen Hügel lassen wir links liegen und gehen immer in nördlicher Grundrichtung kurz bergab weiter auf den schon sichtbaren Gipfel zu. Der Gipfelhang ist nicht steil und wird direkt erstiegen.

Die Abfahrt entspricht dem Aufstieg.

Altenativ besteht die Möglichkeit, einige der umliegenden, fast alle einfach zu erreichenden Gipfel zu besteigen. So können wir auch die sehr flachen Passagen umgehen und mit kurzen Gegenanstiegen interessanteres Skigelände nützen. Ich schlage folgende Variante vor (Track): Vom Skolio den schönen Hang nach Südosten bis in die Mulde abfahren. Dann kurz sehr steil (eventuell auch am abgeblasenen Rücken die Ski tragend) aufwärts auf ein kleines Plateau. Hier nach Westen (rechts) queren und weiter entlang des Rückens auf den Gipfel des Agios Antonios. Das Refuge auf dem Gipfel (ehemalige Wetterstation) ist in miserablem Zustand und es wird nur noch ein Raum genützt. Ein sehenswerter Lost Place. Nun auf dem angenehm geneigten Hang genussvoll nach Süden zu den Liftanlagen hinabschwingen und auf der Piste den bekannten Weg zurück zum Ausgangspunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Leider sind die Öffis in Griechenland nicht so vorbildlich wie in der Schweiz.

Anfahrt

Wir fahren von Litochoro auf der E75 (Mautpflichtig, Münzen bereithalten) nach Süden und verlassen diese an der Abfahrt Leptokarya. Jetzt weiter nach Südwesten (rechts) immer den Straßenverlauf folgen gelangen wir auf die Passstraße. In vielen engen Kehren fahren wir aufwärts, passieren ein paar kleine Bergdörfer und ein wenig gemäßigter geht es auf der anderen Seite wieder hinunter. Hier haben wir schon die ersten Blicke auf den Olymp. Im Talboden angekommen geht es über einen Fluss und wenig später, kurz vor der Ortschaft Olympiada, biegen wir rechts Richtung Olympus Ski Center ein. Jetzt wieder in vielen Kehren aufwärts bis zum Ausgangspunkt.

Parken

Kurz vor dem Eingang zum K.E.O.A.X. Militärcamp ist auf der linken Seite ein befestigter Parkplatz für circa ein Dutzend Autos.

Koordinaten

DD
40.035948, 22.333929
GMS
40°02'09.4"N 22°20'02.1"E
UTM
34T 613805 4432599
w3w 
///eingebürgerte.aussagenlogik.nachfolgte
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

In meinem Skitourenführer „Abenteuer Skitouren – Best of Europa“ sind viele Entdeckertouren, wie der Olymp beschrieben. Unter anderem ist auch die Insel Kreta mit den hervorragenden Skitourenmöglichkeiten im Detail beschrieben.

Kartenempfehlungen des Autors

Topografische Karte Mt. Olympus 1: 25000 von Anavasi - Blatt 6.11

Ausrüstung

Skitouren- und Lawinennotfallausrüstung

Ähnliche Touren in der Umgebung

 Diese Vorschläge wurden automatisch erstellt.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
13,1 km
Dauer
7:00 h
Aufstieg
1.500 hm
Abstieg
1.500 hm
Höchster Punkt
2.905 hm
Tiefster Punkt
1.710 hm
Rundtour aussichtsreich familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights Gipfel-Tour freies Gelände

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.