Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Skiüberschreitung des Geigelstein (1.812 m)
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Skitour

Skiüberschreitung des Geigelstein (1.812 m)

Skitour · Chiemgauer Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Überschreitung Geigelstein mit Ski Übersichtsbild - Topo Aufstieg
    / Überschreitung Geigelstein mit Ski Übersichtsbild - Topo Aufstieg
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Topo Geigelsteinüberschreitung mit Ski Abfahrtsteil
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / auf der flachen Forststraße taleinwärts
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / die Dalsenalmen lässt man rechts liegen
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / weit unter dem Weitlahnerkopf quert man nach rechts
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / an den Rossalmen kurz bergauf und dann wieder flach queren
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Kapelle auf dem Geigelstein
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / am Gipfelkreuz des Geigelstein
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Gipfelpanorama am Geigelstein
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / schönes Gipfelkreuz am Geigelstein
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Geigelstein von Süden
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Blick zurück zur Wirtsalm
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / an der Wursteinalm dem Tal schon wieder nahe
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / auf der Langlaufloipe zurück nach Mühlau
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
  • / Wanderparkplatz Mühlau
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
m 2000 1500 1000 500 16 14 12 10 8 6 4 2 km Wanderparkplatz Mühlau Geigelstein (1.812 m) Priener Hütte

Von Mühlau über die einsamen Dalsenalmen von Norden auf den Geigelstein und auf dem Normalweg oder über die Priener Hütte hinunter nach  Ettenhausen/Schleching!

schwer
17,4 km
7:00 h
1400 hm
1400 hm

Einen Berg zu überschreiten hat immer eine gewisse Esthetik! So ist auch die Tour über den Geigelstein (1.812 m), welcher ein Skitourenklassiker im Achental ist, nicht nur eine lohnende Skitour sondern auch ein tolles Erlebnis! Die gut drei Kilometer zurück zum Ausgangspunkt schickt man bei entsprechender Schneelage im Tal den konditionsstärksten in der Gruppe auf der Langlaufloipe. Alternativ besteht die Möglichkeit in Schleching (Talstation Sesselbahn) ein MTB abzustellen. So ist die Geigelsteinüberschreitung auch im Frühjahr mit nur einem Auto möglich.

Der Aufstieg von den Dalsenalmen auf den Geigelstein führt durch ein sensibles Wald- und Wildschongebiet. Die Begehung auf genau dieser Route ist jedoch freigegeben. Also bitte genau auf der Route bleiben!

Nach der Schweizer Skitourenskala ist die Tour als wenig schwierig - WS ab 30 Grad einzustufen.

Autorentipp

Auch die Hänge vom Hochplateau der Roßalm hinunter zu den Dalsenalmen ist tolles Skigelände! Deshalb lohnt es sich auch wie beschrieben zur Roßalm zu gehen und auf der gleichen Route wieder nach Mühlau abzufahren!

Profilbild von Stefan Stadler
Autor
Stefan Stadler 
Aktualisierung: 27.07.2019

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Geigelstein, 1812 m
Tiefster Punkt
Mühlau, 610 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Priener Hütte

Sicherheitshinweise

Da man auf der Geiegelsteinüberschreitung Hänge sämtlicher Expositionen begeht, muss man um sicher Unterwegs zu sein und Spaß zu haben, die passenden Verhältnisse abwarten!

Weitere Infos und Links

Touristinfo Schleching ; Priener Hütte ; Geigelsteinbahn mit Webcam ; aktuelles vom Autor auf FB

Start

Mühlau (619 m)
Koordinaten:
DG
47.728563, 12.393526
GMS
47°43'42.8"N 12°23'36.7"E
UTM
33T 304557 5289422
w3w 
///alte.friede.blauem

Ziel

Ettenhausen bzw. Mühlau

Wegbeschreibung

Aufstieg: Los geht es vom Parkplatz immer auf der Forststraße am Bach entlang flach taleinwärts. Wenn man zum ersten Mal aus dem Wald kommt, kann man eine Kehre der Forststraße über eine Wiese nach Südwesten (links) abkürzen. Nun nochmal flach auf dem Wirtschaftsweg durch den Wald lässt man die Dalsenalmen rechts liegen. Jetzt nach Süden (links) zunehmend steiler auf den freien Flächen aufwärts. Auf 1.500 m Höhe dreht man nach Südwesten (rechts) und erreicht mit einer langen Querung unterhalb von Felswänden das Hochplateau der Roßalm. Nun eben nach Süden, vorbei an den Roßalmen kurz ansteigend und dann quert man wieder flach an der Westseite des Roßalpenkopf bis unter den Gipfelaufbau des Geigelstein. Bis hierher ist es meist einsam und jetzt geht es mit vielen Skibergsteigern und auch Schneeschuhgehern in logischer Linie in südöstlicher Richtung auf den Gipfel des Geigelstein. Berg Heil!

Direkte Abfahrt: Es besteht die Möglichkeit auf der Normalroute im Winter von Schleching direkt zur Wirtsalm abzufahren. Hierzu am Gipfel auf dem exponierten Rücken nach Südwesten und dann dreht man in den schönen Osthang nach links hinab zur Wirtsalm. Hier hat man jedoch keine Einkehrmöglichkeit wie auf der skitechnisch ebenfalls schönen Variante über die Priener Hütte.

Abfahrt über Priener Hütte: Den Gipfelaufbau im Aufstiegsweg hinunter und nun den schönen Hang nach Südwesten (leicht links) weiter abwärts bis man in flacherem Gelände zur Priener Hütte queren kann. Nach der Einkehr frisch gestärkt nur noch ein kurzes Stück auf der Rodelbahn nach unten, um dann zum Aufstieg auf den Sattel in östlicher Richtung (leicht links) wieder die Felle aufzuziehen. Die knapp 200 Hm sind schnell überwunden und dann hat man die zusätzliche Möglichkeit einen kurzen Abstecher auf den Breitenstein (1.661 m) zu machen, oder direkt jenseits des Sattels zur Wirtsalm abzufahren.

Nun in der weitläufigen Mulde in logischer Linie weiter zur Wuhrsteinalm, wo sich die Bergstation des Sesselliftes befindet. Auf der Skipiste runter nach Ettenhausen und auf der Langlaufloipe oder mit dem vorher abgestellten MTB zurück nach Mühlau.

 

 

 

Hinweis

Naturschutzgebiet Geigelstein: 01.12 – 31.12 und 01.01 – 31.05
alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Meridian auf der Hauptverbindungsstrecke München-Salzburg bis nach Übersee. Von hier mit dem Bus 9509 bis zur Haltestelle Schleching-Mühlau.

Anfahrt

Man verlässt die Autobahn München-Salzburg an der Anschlussstelle Grabenstätt und folgt den Wegweisern auf der ST2096 nach Süden bis Marquartstein. Nach der Ortsdurchfahrt biegt man rechts in die B307 Richtung Schleching ab. Kurz vor der Ortseinfahrt Schleching biegt man bei einem Autohaus wieder rechts in die Kampenwandstraße ein. Vorbei am Wertstoffhof fährt man durch Mühlau und gelangt man immer auf der Straße rechts des Baches zum Ausgangspunkt.

Parken

Am kostenlosen und geräumten Wanderparkplatz schräg parken, dass viele Autos abgestellt werden können. Der Parkplatz hat einen vorderen und einen hinteren Abschnitt.

Koordinaten

DG
47.728563, 12.393526
GMS
47°43'42.8"N 12°23'36.7"E
UTM
33T 304557 5289422
w3w 
///alte.friede.blauem
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

von Markus Stadler im Panico Verlag erschienen: Skitouren in den Bayerischen Alpen - im Shop von freytag & berndt versandkostenfrei erhältlich

Kartenempfehlungen des Autors

die detailiertesten Karten für die Region sind die Alpenvereinskarten: Alpenvereinskarte BY-17, Chiemgauer Alpen West - erhältich bei freytag & berndt

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

entsprechende Skitouren- und Lawinennotfallausrüstung


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
17,4 km
Dauer
7:00h
Aufstieg
1400 hm
Abstieg
1400 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit faunistische Highlights botanische Highlights Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände Wald Natürlich auf Tour (DAV-Initiative)

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.