Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Skitourenzustieg auf die Siegerlandhütte vom Stubaier Gletscherskigebiet
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Skitourenzustieg auf die Siegerlandhütte vom Stubaier Gletscherskigebiet

Skitour · Stubaier Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Teisendorf Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Zustieg Siegerlandhütte, Blick zurück - Routen in Foto (Topo)
    Zustieg Siegerlandhütte, Blick zurück - Routen in Foto (Topo)
    Foto: Stefan Stadler
m 3400 3200 3000 2800 2600 2400 6 5 4 3 2 1 km Gamsplatzl Siegerlandhütte

Der Zustieg im Winter vom Skigebiet Stubaier Gletscher zur Siegerlandhütte ist einerseits bequem, weil die Bahnen als Aufstiegshilfe benützt werden können, andererseits ist dieser Zustieg von Beginn an sehr alpin. Obwohl die ersten hier beschriebenen sehr steilen Abfahrten noch umfahren werden können, ist die ebenfalls sehr steile Abfahrt vom Gamsplatz auf jeden Fall zu bewältigen!

Nach der Schweizer Skitourenskala ist die Tour als ziemlich schwierig ZS ab 35 Grad einzustufen.

mittel
Strecke 7 km
3:00 h
550 hm
950 hm
3.180 hm
2.500 hm
Die Siegerlandhütte liegt herrlich einsam mitten in den Stubaier Alpen und ist als Stützpunkt für Skitouren sehr geeignet. Die Hütte ist in der Wintersaison leider geschlossen, hat aber einen gut ausgestatteten Winterraum: Der Ofen funktioniert gut, sodass die Hütte schön warm wird und ohne Probleme gekocht werden kann. Bei unserem Aufenthalt war das Holz ein wenig knapp, aber ausreichend. Es gibt einen großen Tisch und das saubere Matratzenlager im Obergeschoss bietet für 8 Leute bequeme Liegemöglichkeiten. Der klassische Aufstieg zur Siegerlandhütte, vom Ötztal aus durch das Windachtal, ist im Winter mit Tourenski nicht so anspruchsvoll als der hier beschriebene Zustieg. "Spannender" ist es vom Skigebiet aus dem Stubaital zu starten: Bei welchem Hüttenzustieg kann man schon mehrere tolle Steilabfahrten genießen?

Autorentipp

Wenn der Schnee gut ist und man Zeit und Lust hat kann man vom Triebenbachsee beliebig weit in das Windachtal abfahren (Variante).
Profilbild von Stefan Stadler
Autor
Stefan Stadler 
Aktualisierung: 10.07.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Schussgrubenkogl, 3.180 m
Tiefster Punkt
Mulde unter Siegerlandhütte, 2.500 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Die beschriebene Route (Track) zum Fuß des Pfaffenferner nur bei sicheren Verhältnissen wählen.

Ansonsten kann man auch über die Skipiste und kurz im freien, unschwierigen Gelände bis hierher fahren. Die meist sehr vielen Aspiranten auf das Zuckerhütl nehmen auch bevorzugt diese unschwierige Route.

 

Weitere Infos und Links

Touristinfo Stubai ; Skigebiet Stubaier Gletscher ; SiegerlandhütteLawinenwarndienst Tirol ; aktuelles vom Autor auf FB

 

Start

Eisjoch (Skigebiet Stubaier Gletscher) (3.167 m)
Koordinaten:
DD
46.977162, 11.110808
GMS
46°58'37.8"N 11°06'38.9"E
UTM
32T 660541 5204788
w3w 
///neongrün.angestiegen.ratsam
Auf Karte anzeigen

Ziel

Siegerlandhütte

Wegbeschreibung

Los geht es angenehm mit den Bahnen der Stubaier Gletscher auf das Eisjoch. Jetzt queren wir flach am oberen Rand des Gaiskarferner nach Süden bis unter den Gipfelaufbau des Schussgrubenkogel. Mit Fellen steigt man am Rücken entlang aufwärts, bis man in die Südostflanke einfahren kann. Den ersten Hang abfahren und dann an einem von oben schwer zu erkennenden Felsabbruch nordöstlich (links) halten. Jetzt steil (ca. 30 Grad) hinab in eine Mulde in der man, wenn man hoch quert nur wenige Meter zwischen den Felsen hochtreten muss. Nun den nächsten schönen, sehr steilen Hang hinunter lässt man die Hildesheimer Hütte rechts liegen und erreicht über einen weiteren schönen Hang (ca. 35 Grad) ebenfalls den Fuß des Pfaffenferner.

Jetzt ca. 100 Hm in der Spur auf das Zuckerhütl, dann aber gerade nach Süden weiter in oft noch ungespurten Gelände in steilen Spitzkehren auf das Gamsplatzl (Sattel, 3018 m) ansteigen. Jenseits wieder in sehr steilem Gelände (35-40 Grad) in südöstlicher Richtung abwärts bis in den Bereich des Triebenkarsee. Wer Höhenmeter sparen will, schaut genau und quert dann rechtzeitig unterhalb der Felsabbrüche nach Südosten (links) bis unter die Siegerlandhütte. Mit Fellen spurt man zur bereits sichtbaren Hütte in östlicher Richtung hinauf (200 Hm).

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Bus Nr. 590 vom Hauptbahnhof in Innsbruck zur Talstation der Stubaier Gletscherbahn.

Anfahrt

Wir verlassen die Brennerautobahn A13 an der Anschlussstelle Stubai (zwischen Europabrücke und Mautstation Schönberg) und fahren das Stubaital bis zum Talschluss nach oben.

Parken

An der Talstation der Gletscherbahn die Parkplatzeinweiser fragen, wo die Übernachtungsgäste ihre Autos abstellen dürfen.

Koordinaten

DD
46.977162, 11.110808
GMS
46°58'37.8"N 11°06'38.9"E
UTM
32T 660541 5204788
w3w 
///neongrün.angestiegen.ratsam
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Skitourenführer Stubaier Alpen erschienen im Panico Alpinverlag erhältlich bei freytag & berndt (versandkostenfrei ab 19 €)

 

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 31/1, Stubaier Alpen – Hochstubai 1:25.000 zu bestellen bei freytag & berndt

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Für den Hüttenzustieg reicht Skitourenausrüstung, für die meisten Touren von der Siegerlandhütte ist jedoch eine vollständige Skihochtourenausrüstung erforderlich!

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
550 hm
Abstieg
950 hm
Höchster Punkt
3.180 hm
Tiefster Punkt
2.500 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Geheimtipp Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour Skihochtour freies Gelände Von A nach B
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Wegpunkte
  • 3 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.