Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Skitourenrunde Totes Gebirge: Hinterstoder-Bärenalm-Grimmingböden-Interhüttenalm-Sigistalhöhe-Hinterstoder
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Skitourenrunde Totes Gebirge: Hinterstoder-Bärenalm-Grimmingböden-Interhüttenalm-Sigistalhöhe-Hinterstoder

Skitour · Pyhrn-Priel
Profilbild von Christoph Brandstätter
Verantwortlich für diesen Inhalt
Christoph Brandstätter 
  • Blick hinunter in den Grimmingboden
    / Blick hinunter in den Grimmingboden
    Foto: Christoph Brandstätter, Community
  • / Grimmingboden
    Foto: Christoph Brandstätter, Community
  • /
    Foto: Christoph Brandstätter, Community
  • /
    Foto: Christoph Brandstätter, Community
  • / Sommermarkierungen sind gut zu finden
    Foto: Christoph Brandstätter, Community
  • /
    Foto: Christoph Brandstätter, Community
  • / Brücke über die Grimming
    Foto: Christoph Brandstätter, Community
  • /
    Foto: Christoph Brandstätter, Community
  • / Nach dem Fleischgraben, kurz vor den Interhüttenalmen
    Foto: Christoph Brandstätter, Community
  • / Blick zurück ins Tal der Grimming und zum Hochmölbing
    Foto: Christoph Brandstätter, Community
  • / Interhüttenalmen
    Foto: Christoph Brandstätter, Community
  • / Nächster "Gipfel"
    Foto: Christoph Brandstätter, Community
  • / Rückblick
    Foto: Christoph Brandstätter, Community
  • /
    Foto: Christoph Brandstätter, Community
  • /
    Foto: Christoph Brandstätter, Community
  • / Blick nach Westen zum Grimming
    Foto: Christoph Brandstätter, Community
  • / Sigistal Abfahrt
    Foto: Christoph Brandstätter, Community
  • / Sigistalabfahrt
    Foto: Christoph Brandstätter, Community
  • /
    Foto: Christoph Brandstätter, Community
  • / der unterste Teil der Abfahrt durch den Lawinenstrich
    Foto: Christoph Brandstätter, Community
  • / finally auf dem Weg zum Parkplatz Bärenalm
    Foto: Christoph Brandstätter, Community
m 1500 1000 500 20 15 10 5 km

Spannende Skitouren-Rundtour durch im Winter wenig besuchte Teile des Toten Gebirges. 

Der Weg ist hier das Ziel.

Wer schöne Landschaften liebt, a bissl Ausdauer, Orientierungssinn und alpine Erfahrung mitbringt ist hier genau richtig.

Gute Wetter- und sicher Schneeverhältnisse sind unbedingt notwendig, da Sommermarkierungen nicht immer leicht zu finden und einige steile Hänge zu queren sind. 

Zu bedenken ist auch: Auf einem Großteil der Tour gibt es keinen Handyempfang.

Zur besten Zeit ist im Aufstieg zur Bärenalm oft schon wenig Schnee (Ski tragen). Abfahrt durch das nordostseitige Sigistal oft noch bis ins Tal möglich.

schwer
Strecke 23,6 km
9:30 h
1.726 hm
1.726 hm
1.993 hm
656 hm
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.993 m
Tiefster Punkt
656 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

siehe Wegbeschreibung

Weitere Infos und Links

Der Abschnitt entlang dem Grimmingbach bis zur Sigistalhöhe ist auch Teil der Totes Gebirge Überschreitung. Ausführliche Beschreibungen siehe https://www.nature-classic.at/tourenbuch/archiv-schitouren/189-totes-gebirge-gesamtueberschreitung.html oder im Skitourenführer Pyhrn-Priel (Stoderegger et.al.)

Start

Hinterstoder Parkplatz Bärenalm (656 m)
Koordinaten:
DD
47.664789, 14.106442
GMS
47°39'53.2"N 14°06'23.2"E
UTM
33T 432914 5279430
w3w 
///henkel.weiches.kocht

Ziel

Hinterstoder Parkplatz Bärenalm

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz (6:00) zuerst auf der ehemaligen Piste, dann dem Sommerweg entlang zur Bärenalm. Je nach Schneelage sind die Ski zu tragen (im April 2021 bis auf ca. 1400hm, 1,5h).

Weiter der Markierung folgend flach zur Türkenkarscharte (hier sind einige steile und eingewehte Hänge zu queren).

Von der Türkenkarscharte mehr oder weniger direttissima zum Grimmingboden abfahren. 

Im Grimmingboden einige Bacharme überqueren sodaß man auf der linken Talseite auf den Sommerweg zur Hochmölbing Hütte trifft (9:00).

Zu empfehlen ist, dem Sommerweg hoch über dem Bach an der Hanshütte vorbei bis zur Brücke über die Grimming zu folgen. Ein Durchkommen im Talboden ist unmöglich. Bis zur Brücke sind einige steile Hänge und Rinnen zu queren die direkt in den Bach oder in Felsabbrüche übergehen. Vorsicht bei viel Neuschnee oder Harsch.

Der Hang der zur Brücke hinunter führt ist auch steil und beim Einstieg zur Brücke oft große Verwechtungen. Ein Ausrutscher hier endet schnell direkt im Waser. Weit und breit kein Handyempfang.

Auf der anderen Talseite zuerst dem Sommerweg folgend zu den Kühböden und dann in Spitzkehren den Fleischgraben (sehr steiles ostseitiges Kar, potenitell stark duchweicht, Wechten) hinauf.

Von dort in wenigen Minuten zur wunderschönen Ebene mit den Interhütten Almen. Idealer Platz für eine ausführliche Rast (11:00).

Nach den Almen auf ca. 1700hm die unteren Zirmleitn und den Weg zum Salzsteig-Joch querend in den Boden im hinteren Leisthüttgrubach. Von dort das steile südostseitige Kar (potenitell stark durchweicht) auf den niedrigsten Punkt zwischen Grubachstein und Gamsspitz zu. 

Hier perfekter Rückblick und Ausblick (Sigistal) bevor es steil, bei Harsch manchmal heikel, auf Ski oder zu Fuß zur Sigistalhöhe hinunter geht (13:00).

Von hier können je nach Tageszeit nahegelegene Abstecher mitgenommen werden (zB. Briglersberg), die einen noch schöneren Einblick ins Hauptplateau bieten.

Von der Sigistalhöhe bis zur Poppenalm (14:00) abfahren, im unteren Teil dem manchmal heiklen Lawinenstrich entlang.

Dann teilweise zu Fuß (je nach Schneelage) bis zum Gasthaus Baumschlagerreit (15:00) und weitere 30min zu Fuß zum Ausgangspunkt Parkplatz Bärenalm.

P.s. Angegebene Zeiten nur als Groborientierung (inkl. Pausen).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Wegen dem frühen Start nur bei Nächtigung in Hinterstoder sinnvoll.

Anfahrt

Mit dem Auto nach Hinterstoder und dann bis zum Parkplatz Bärenalm. Die Tour beginnt und endet hier. 

Für den Rückweg zum Parkplatz eventuell ein Bike beim Gasthaus  Baumschlagerreith deponieren, autostoppen oder zu Fuß zum Parkplatz Bärenalm marschieren.

Koordinaten

DD
47.664789, 14.106442
GMS
47°39'53.2"N 14°06'23.2"E
UTM
33T 432914 5279430
w3w 
///henkel.weiches.kocht
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Skitouren

  • Skihelm
  • Sportbrille
  • Sonnenbrille
  • 2 paar Handschuhe: leicht, atmungsaktiv und winddicht für den Anstieg, normale Skihandschuhe zur Abfahrt
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Leichte wasser- und winddichte Skijacke
  • Zusätzliche warme Jacke
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Leichte wasser- und winddichte Skitourenhose
  • 20-28 Liter (Touren-)Rucksack
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Tourenskischuhe
  • Tourenbindung passend zum Skischuh
  • Felle passend zum Tourenski
  • Ski
  • (Teleskop-)Skistöcke
  • Lawinenausrüstung: LVS-Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel
  • Harscheisen
  • Rettungsausrüstung für die Gletscherspaltenbergung
  • Hochtourengurt
  • Leichter Eispickel
  • Hochtouren-geeignetes Seil
  • Lawinenairbag-Rucksack
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
23,6 km
Dauer
9:30 h
Aufstieg
1.726 hm
Abstieg
1.726 hm
Höchster Punkt
1.993 hm
Tiefster Punkt
656 hm
Rundtour aussichtsreich Geheimtipp freies Gelände
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.