Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Skitourenkombi Häuselhorn (2.284 m) - Wagendrischelhorn (2.251 m)
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Skitourenkombi Häuselhorn (2.284 m) - Wagendrischelhorn (2.251 m)

Skitour · Berchtesgadener Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
AV-alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wagendrischlhorn und Häuslhorn Topo Skitour Übersichtsbild
    Wagendrischlhorn und Häuslhorn Topo Skitour Übersichtsbild
    Foto: Stefan Stadler, AV-alpenvereinaktiv.com
m 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 10 8 6 4 2 km Großes Häuselhorn (2.284 m) Wagendrischelhorn (2.251 m) Neue Traunsteiner Hütte
Einsame und schöne Skirunde, mit meist gutem Schnee bis weit in den Frühling hinein, auf die höchsten Gipfel der Reiter Alm.
mittel
Strecke 10,3 km
6:00 h
1.250 hm
1.250 hm
2.284 hm
1.580 hm

Anfangs geht es noch flach über das Plateau bevor man in der Rossgasse stetig ansteigt. Dann geht man optional durch das extrem steile Kar auf das Große Häuselhorn. Man kommt meist deutlich besser durch die Felsen durch, als man vom Anblick des Geländes vermuten könnte. Lässt man das Häuselhorn aus und geht direkt auf das Wagendrischlhorn, ist die Tour deutlich einfacher und es müssen nur Hänge bis etwas mehr als 30 Grad begangen und abgefahren werden.

Vom Tal aus ist die Tour sehr weit, deshalb wird hier die Tour ab der Neuen Traunsteiner Hütte beschrieben. Der Winterraum in dieser wird im Sommer 2019 instand gesetzt und soll ab der Saison 2019/2020 wieder zur Verfügung stehen. Für den Zugang ist die Sektion Traunstein des DAV zu kontaktieren.

Nach der Schweizer Skitourenskala ist die Tour als schwierig - S ab 40 Grad einzustufen.

Autorentipp

Die Tour kann ebenso in der anderen Richtung begangen werden. Doch die Abfahrten dürften bei der hier beschriebenen Variante lohnender sein.
Profilbild von Stefan Stadler
Autor
Stefan Stadler 
Aktualisierung: 09.07.2019
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Häuselhorn, 2.284 m
Tiefster Punkt
Traunsteiner Hütte, 1.580 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Wegearten

Höhenprofil anzeigen

Sicherheitshinweise

Das Große Häuselhorn sowie das Wagendrischelhorn sind sehr exponierte Gipfel. Bei beiden aufpassen, dass man beim Gipfelfoto nicht einen Schritt zu weit nach hinten geht!

Weitere Infos und Links

Touristinfo Bad Reichenhall  ; Neue Traunsteiner Hütte ; DAV Traunstein ; aktuelles vom Autor auf FB

Start

Neue Traunsteiner Hütte (1.566 m)
Koordinaten:
DD
47.628309, 12.800721
GMS
47°37'41.9"N 12°48'02.6"E
UTM
33T 334772 5277333
w3w 
///danken.verheiraten.zitate
Auf Karte anzeigen

Ziel

Neue Traunsteiner Hütte

Wegbeschreibung

Aufstieg: Los geht es mit mehrmaligem auf und ab in südwestlicher Richtung und so lässt man die alte Traunsteiner Hütte rechts liegen. Zwischen lichten Bäumen steigt man dann in der Rossgasse nach Süden drehend weiter an. Eine Wechte versperrt den Weg, die man kurz nach Westen (rechts) ansteigend überwindet und so eine Flachstelle zwischen Felswänden erreicht. Nach dieser geht man südwestlich (rechts) auf das Große Häuselhorn oder nach Süden (halblinks) direkt auf das Wagendrischelhorn. Auf das Häuselhorn legt man die sicherste Spur an der östlichen (linken) Begrenzung des Kars. Zwischen den Felsplatten kommt man meist gut durch und die nächste Steilstufe bezwingt man auch am sichersten ganz an dessen östlichen (linken) Rand. Nun flacher zum bereits sichtbaren Gipfel. Berg Heil!

Übergang Wagendrischelhorn: Man fährt entlang der Aufstiegsroute im schattigen Kar, wo sich der Pulverschnee sehr lange hält ab bis vor die Flachstelle. Nun mit Fellen auf kupierten Gelände nach Süden weiter ansteigen. Später dreht man auf einem weiten Hang nach Südwesten (rechts) und steigt weiter bis an die Südabbrüche an. Jetzt mit genügend Sicherheitsabstand zu diesen auf das Wagendrischelhorn. Berg Heil!

Abfahrt: Zuerst entlang der Aufstiegsspur und dann am breiten Hang in nordwestlicher Richtung weiter in eine flache Mulde. Hier kurz die Felle aufziehen und flach auf den Plattelkopf ansteigen. Jenseits befindet sich meist eine Wechte die man indem man kurz nach Osten (rechts) fährt gut überwinden kann. So gelangt man in die Steinberggasse in der auch meist guter Schnee zu finden ist. Diese nach Norden zuletzt durch lichten Wald nach unten bis auf das Hochplateau. Nun auf bekannten Weg zurück zur Neuen Traunsteiner Hütte.

Variante:  Es kann natürlich auch entlang der Aufstiegsroute in der Rossgasse wieder abgefahren werden, doch es wird hier die Abfahrt durch die Steinberggasse beschrieben und hat so eine schöne Rundtour.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Die Anreise mit Övis ist nur bis Unterjettenberg möglich.

Anfahrt

Die Anreise und der Zustieg über den Schrecksattel zur Neuen Traunsteiner Hütte sind hier genau beschrieben.

Parken

genügend kostenlose Parkplätze vorhanden

Koordinaten

DD
47.628309, 12.800721
GMS
47°37'41.9"N 12°48'02.6"E
UTM
33T 334772 5277333
w3w 
///danken.verheiraten.zitate
Auf Karte anzeigen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Der Skitourenführer "Skitouren in den Bayerischen Alpen" ist 2019 eine neue überarbeitete Auflage erschienen (Markus Stadler; Panico Verlag)  - im Online-Shop von freytag & berndt versandkostenfrei zu bestellen

Kartenempfehlungen des Autors

Die detailliertesten Karten für die Bayerischen Alpen sind die DAV-Karten. Für die Tour das Blatt BY 20 Lattengebirge, Reiter Alm, Ramsau im Maßstab 1:25000 erschienen - erhältlich bei freytag & berndt

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

übliche Skitourenausrüstung mit Harscheisen. LVS, Sonde, Schaufel

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Simon Roth 
01.04.2019 · Community
Alternativ kann man für die Kombination bei entsprechenden Bedingungen auch direkt vom Häuslhorngipfel ausgesetzt und etwa 45-50 Grad steil nach Südosten Richtung Wagendrischlhorn abfahren. Damit spart man sich einiges an Höhenmeter, ist aber sicher nicht jedermanns Sache.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,3 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
1.250 hm
Abstieg
1.250 hm
Höchster Punkt
2.284 hm
Tiefster Punkt
1.580 hm
Rundtour aussichtsreich kulturell / historisch botanische Highlights Gipfel-Tour freies Gelände Wald Natürlich auf Tour (DAV-Initiative)
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Wegpunkte
  • 3 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.