Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Skitour Galsterberg
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour Top

Skitour Galsterberg

Skitour · Schladming-Dachstein · geschlossen
Verantwortlich für diesen Inhalt
Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: René Eduard Perhab
  • /
    Foto: Josh Absenger, Schladming-Dachstein Tourismusmarketing GmbH
  • /
    Foto: René Eduard Perhab
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 4.0 3.5 3.0 2.5 2.0 1.5 1.0 0.5 km

Es sind alle Anlagen, Pisten und auch die Aufstiegsspur geschlossen.

Die Galsterbergalm Bahnen übernehmen keinerlei Haftung für Nutzungen von ungesicherten, unkontrollierten und geschlossenen Pisten sowie Aufstiegsspuren!

Der Galsterberg hat sich unter Skitourengehern vom Geheimtipp zum absoluten Highlight entwickelt. 

Die Skitour Galsterberg startet bei der Talstation GUB Galsterberg direkt beim Startportal und führt nach einem kurzen Stück auf der Piste in den Wald, wo eine ausgeschilderte Route weiterverläuft. Falls zu wenig Schnee vorhanden ist, führt die Strecke entlang der Piste. Idyllisch durch verschneite Bäume geht es weiter hinauf Richtung GUB Bergstation, mit teils Pistenabschnitten und Waldpassagen. Ab dann verläuft die Aufstiegspur entlang der Piste, vorbei an der Galsterbergalmhütte bis zur Bergstation Sessellift Vorderkar auf 1.984m.

geschlossen
mittel
4,3 km
1:45 h
848 hm
0 hm

Es sind alle Anlagen, Pisten und auch die Aufstiegsspur geschlossen.

Die Galsterbergalm Bahnen übernehmen keinerlei Haftung für Nutzungen von ungesicherten, unkontrollierten und geschlossenen Pisten sowie Aufstiegsspuren!

Das Tourengehen am Galsterberg ist nur während der Pistenöffnungzeiten (8:30 bis 17:00 Uhr) erlaubt! Die Skitour Galsterberg startet bei der Talstation GUB Galsterberg direkt beim Startportal und führt nach einem kurzen Stück auf der Piste in den Wald, wo eine ausgeschilderte Route weiterverläuft. Idyllisch durch verschneite Bäume geht es weiter hinauf Richtung GUB Bergstation, mit teils Pistenabschnitten und Waldpassagen. Ab dann verläuft die Aufstiegspur entlang der Piste, vorbei an der Galsterbergalmhütte bis zur Bergstation Sessellift Vorderkar auf 1.984m.

Gebühr für Pisten-Tourengehen:

Die Gebühr beträgt € 5,00 pro Person und Tag. Das Ticket erhältst Du am Ticketautomaten direkt am Beginn der Aufsstiegsspur oder an der Kassa der GUB Talstation. Es ist außerdem eine Tourengeher-Kombi-Saisonkarte für Planai, Hochwurzen und Galsterberg erhältlich. Inhaber eines gültigen Skipasses benötigen kein gesondertes Ticket. Der Ticketautomat akzeptiert nur Bankomat- & Kreditkarten mit NFC-Funktion sowie Münzen und gibt kein Retourgeld! Das Ticket muss beim Aufstieg mitgeführt werden, da auf den Pisten Kontrollen durchgeführt werden.

Autorentipp

Für geübte Tourengeher kann die Tour auf den Pleschnitzzinken auf eigene Gefahr fortgesetzt werden.
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.977 m
Tiefster Punkt
1.129 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Außerhalb der Pistenöffnungszeiten (von 8:30 bis 17:00 Uhr) gilt die generelle Pistensperre, da die Gefahr von schweren Unfällen während der Pistenpräparierung (Seilwinde uä.) herrscht. Das Befahren sowie das Betreten der gesperrten Pisten ist verboten. Der Aufstieg entlang der Skipiste außerhalb der Betriebszeiten ist nicht erlaubt. Es herrscht durch die Präparierung mit Hilfe von Seilwinden Lebensgefahr!

 

Bitte nehmen Sie die Warnhinweise ernst und verwenden Sie abends zu ihrer eigenen Sicherheit eine Stirnlampe! Bergsport unterliegt - im Winter umso mehr - vor allem der Eigenverantwortung. Tourismusverbände, Bergbahnen oder Lawinenwarndienste übernehmen keinerlei Haftungen aufgrund von gemachten Angaben. Die Planai-Hochwurzen-Bahnen und der Tourismusverband Schladming danken für Ihr Verständnis!

 

Grundsätzlich gilt: Vor jeder Skitour oder Schneeschuhwanderung sollte unbedingt der aktuelle Wetter- und Lawinenbericht eingesehen werden - zu finden unter www.lawine-steiermark.at.

Weitere Infos und Links

Tour auf eigene Gefahr! Es wird keinerlei Haftung bzgl. allfällig gegebener bzw. auftretender Alpingefahren (Wetter, etc..) übernommen. 

Start

Startportal ab dem Tourengeher Parkplatz (1.129 m)
Koordinaten:
DG
47.405204, 13.862515
GMS
47°24'18.7"N 13°51'45.1"E
UTM
33T 414178 5250821
w3w 
///trauen.aufklärer.unmittelbar

Ziel

Bergstation Sessellift Vorderkahr 1.984m

Wegbeschreibung

Das Tourengehen am Galsterberg ist nur während der Pistenöffnungzeiten (8:30 bis 17:00 Uhr) erlaubt! Die Skitour Galsterberg startet bei der Talstation GUB Galsterberg direkt beim Startportal und führt nach einem kurzen Stück auf der Piste in den Wald, wo eine ausgeschilderte Route weiterverläuft. Idyllisch durch verschneite Bäume geht es weiter hinauf Richtung GUB Bergstation, mit teils Pistenabschnitten und Waldpassagen. Ab dann verläuft die Aufstiegspur entlang der Piste, vorbei an der Galsterbergalmhütte bis zur Bergstation Sessellift Vorderkahr auf 1.984m.

Abfahrt

Während der Pistenöffnungszeiten (8:30 bis 17:00 Uhr) kannst Du entlang der Piste ins Tal fahren. Das Befahren sowie das Betreten der gesperrten Pisten ist dann nicht erlaubt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Auf der Ennstal Straße (B320) von Radstadt oder Liezen kommend bis Pruggern und von dort den Wegweisern zur Talstation Galsterberg folgen.

Parken

Es gibt eigene Tourengeher Parkplätze bei der Talstation GUB Galsterberg

Koordinaten

DG
47.405204, 13.862515
GMS
47°24'18.7"N 13°51'45.1"E
UTM
33T 414178 5250821
w3w 
///trauen.aufklärer.unmittelbar
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Skitourenausrüstung

Skipassinhaber bitten den Skipass nicht vergessen - ansonsten ist ein Ticket beim Ticketautomaten zu lösen.


Fragen & Antworten

Frage von Paul Matt · 02.02.2021 · Community
Auch hier mein Beitrag - für eine Bergtour, egal ob mit Ski oder zu Fuß darf es keine Gebühr geben. Als nächstes fällt den Liftbetreibern vielleicht auch noch ein, eine Gebühr im Sommer fürs Wandern zu verlangen. Die Benützung der üblichen Wanderwege ist in Österreich durch das Forstgesetz geregelt, auch wenn diese halt zufällig über eine Piste gehen. Laut österr. Forstgesetz ist das Betreten des Waldes zu Erholungszwecken für jederman zulässig. Wenn man also auf den üblichen Wanderwegen bleibt, kann mir auch der Aufstieg auf den Pleschnitzzinken, egal zu welcher Jahreszeit, keine Gebühr kosten. Ein Parkgebühr ist da schon etwas anderes, weil die Parkplätze meist in privater Hand sind.
mehr zeigen

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Status
geschlossen
Schwierigkeit
mittel
Strecke
4,3 km
Dauer
1:45h
Aufstieg
848 hm
Abstieg
0 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.