Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Skitour auf die Reisalpe, 1399 m
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Skitour auf die Reisalpe, 1399 m

Skitour · Gutensteiner Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Alpenverein Edelweiss Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Auf der Kleinzeller Hinteralm
    / Auf der Kleinzeller Hinteralm
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Auf der Gipfelkuppe
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Auf der Gipfelkuppe: Kreuz und Reisalpen-Schutzhaus
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Vor dem Reisalpen-Schutzhaus
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Kleinzeller Hinteralm und Hochstaff
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Einfahrt ins Nebelmeer
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Nebelmeer und Hochstaff-Gipfel
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Kurz vor dem Austritt auf die Gipfelfläche
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Kurz vor dem Austritt auf die Gipfelfläche
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Auf die Gipfelfläche, im Hintergrund der Schneeberg
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Auf der Gipfelfläche
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Reisalpen-Schutzhaus über dem Nebelmeer
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Der Schatten der Reisalpe und der Hochstaff im letzten Sonnenlicht
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
  • / Abfahrt zur Kleinzeller Hinteralm
    Foto: Csaba Szépfalusi, alpenvereinaktiv.com
m 1400 1300 1200 1100 1000 900 8 6 4 2 km
Kurztour auf einen tollen Aussichtsberg mit Gipfelhütte
leicht
Strecke 9,2 km
3:00 h
487 hm
487 hm

Der höchste Gipfel der Gutensteiner Alpen bietet eine beliebte, mittellange Hochwintertour mit einmaliger 360° Gipfelschau mit ungeahnten Ausmaßen. Die Tour wird gerne auch bei Schlechtwetter gemacht, da kaum baumfreies Gelände betreten wird, wobei die Gipfelfläche dann doch ihre Krallen ausfahren kann. Abgesehen von echtem Sauwetter ist das Reisalpen-Schutzhaus auf dem Gipfel im Winter an Wochenenden geöffnet. Die Abfahrt hat anfangs eine recht sportliche Variante und verläuft ab der Kleinzeller Hinteralm auf einem Almweg.

Die Tour hat als kleinen Wermutstropfen einem längeren, wenngleich sanften Gegenanstieg zurück zum Ausgangspunkt. Dafür gibt's ab Kleinzeller Hinteralm mit dem Hochstaff ein Extrazuckerl für Gipfelsammler.

Autorentipp

Wer Lust hat, kann von der Kleinzeller Hinteralm noch einen Abstecher auf den Hochstaff, 1305 m, anhängen.
Profilbild von Csaba Szépfalusi
Autor
Csaba Szépfalusi 
Aktualisierung: 27.10.2017
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
1.397 m
Tiefster Punkt
986 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Achtung bei Nebel auf der Gipfelfläche der Reisalpe. Die Hütte befindet sich nicht unmittelbar auf dem höchsten Punkt, sondern ca. 100 m südwestlich geringfügig unterhalb.

Weitere Infos und Links

Einkehr unterwegs:

Reisalpenschutzhaus: www.reisalpe.at

Start

Ebenwaldhöhe, Parkplatz (1.019 m)
Koordinaten:
DD
47.981609, 15.693857
GMS
47°58'53.8"N 15°41'37.9"E
UTM
33T 551776 5314489
w3w 
///anfallend.alltäglichen.wellental

Ziel

Ebenwaldhöhe, Parkplatz

Wegbeschreibung

Aufstieg: Von Parkplatz Ebenwaldhöhe nach Süden kurz durch ein Wäldchen, dann auf der Lichtung bald schräg links auf einer Straße über eine Anhöhe und mit geringem Höhenverlust zum Waldrand. Im Wald weiterhin leicht fallend auf der sich um einige Gräben schlängelnden Forststraße (steile Waldhänge des Hochstaffs) bis zur Einmündung einer Forststraße, 980 m. Ab nun sanft ansteigend bald raus in einen weiten Sattel am Beginn der Kleinzeller Hinteralm, Pkt. 1012 m. ¾ Std.

Nun nach SW an der Almhütte vorbei und nach S abdriftend durch idyllische Baumgruppen zum Waldrand, 1160 m. Dort rechts und über den Rücken (blaue Markierung) weiter. Unterwegs das Winterweg-Schild ignorieren (also gerade weiter), dann steilerer Anstieg in Kehren im Bereich einer baumfreien Schneise zur Geländekante, 1350 m. Auf der mitunter sturmumtosten Gipfelfläche nach SW, rechts vorbei zunächst an einem Militärgebäude, dann an der Marienandacht und jenseits der Gipfelkuppe mit geringem Höhenverlust in Kürze zum Reisalpen-Schutzhaus (offener Winterraum). 1 ¼ Std.

Abfahrt: Zurück über die Gipfelkuppe zum Waldrand. Von der Waldschneise nach der Geländekante, 1350 m, kann man nach NO etwas steiler genussvoll direkt abfahren zur Kleinzeller Hinteralm. Nun in Gegenrichtung zurück zur Ebenwaldhöhe. Dabei bei der Forststraßeneinmündung auf 980 m vor der Gegensteigung besser wieder anfellen. 1 Std.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Von Wien oder St. Pölten A1 bis Altlengbach, B19 über Laaben und die Klammhöhe zur B18 und durch Hainfeld. Dann bei erster Gelegenheit links abzweigen Richtung Kleinzell, über eine Anhöhe zur B27 und links nach Kleinzell. Dort rechts abzweigen und Auffahrt auf Bergstrecke (Ketten oder Allrad) auf die Ebenwaldhöhe, geräumter Parkplatz.

Parken

Geräumter Parkplatz auf der Ebenwaldhöhe.

Koordinaten

DD
47.981609, 15.693857
GMS
47°58'53.8"N 15°41'37.9"E
UTM
33T 551776 5314489
w3w 
///anfallend.alltäglichen.wellental
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Csaba Szépfalusi, Karel Kriz: Skitouren Wiener Hausberge. Horn: Edition berg&karte, Verlag Berger 2011. www.bergundkarte.at

Kartenempfehlungen des Autors

ÖK 1:50000 Nr. 4206 oder ÖK 1:25000 V Nr. 4206 West

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Standardausrüstung für Tagesskitour inkl. Notfallausrüstung (LVS, Sonde, Schaufel)

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
9,2 km
Dauer
3:00 h
Aufstieg
487 hm
Abstieg
487 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.