Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Skitour auf die Gemeindealpe
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour empfohlene Tour

Skitour auf die Gemeindealpe

Skitour · Mitterbach am Erlaufsee
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Hochsteiermark - Büro Mariazeller Land Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • /
    Foto: CC BY, Tourismusverband Hochsteiermark - Büro Mariazeller Land
  • /
    Foto: CC BY, Tourismusverband Hochsteiermark - Büro Mariazeller Land
  • /
    Foto: CC BY, Tourismusverband Hochsteiermark - Büro Mariazeller Land
  • /
    Foto: CC BY, Tourismusverband Hochsteiermark - Büro Mariazeller Land
  • / Skitour auf die Gemeindealpe
    Foto: Brigitte Digruber, CC BY, Tourismusverband Hochsteiermark - Büro Mariazeller Land
  • / Skitour auf die Gemeindealpe
    Foto: Brigitte Digruber, CC BY, Tourismusverband Hochsteiermark - Büro Mariazeller Land
  • / Hütte auf der Brach
    Foto: Brigitte Digruber, CC BY, Tourismusverband Hochsteiermark - Büro Mariazeller Land
  • / Skitour auf die Gemeindealpe
    Foto: Brigitte Digruber, CC BY, Tourismusverband Hochsteiermark - Büro Mariazeller Land
m 1600 1500 1400 1300 1200 1100 1000 5 4 3 2 1 km
Skitour vom Zellerrain über den Eisernen Herrgott zum Terzerhaus auf der Gemeindealpe
mittel
Strecke 5,3 km
1:50 h
537 hm
43 hm

Skifahrerische Grundkenntnisse sind für die Skitour vorausgesetzt.

 

Zur Abfahrt haben wir folgende Möglichkeiten:

Autorentipp

Einkehr im Terzerhaus am Gipfel der Gemeindealpe (Öffnungszeiten beachten!)

Profilbild von Brigitte Digruber
Autor
Brigitte Digruber
Aktualisierung: 30.11.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
1.626 m
Tiefster Punkt
1.122 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Terzerhaus

Sicherheitshinweise

Der verwechtete Kamm östlich des Eisernen Herrgotts Richtung Gemeindealpe muss kritisch beurteilt werden, insbesondere bei hoher Schneelage.

Die Tour wird auf eigene Gefahr unternommen! Es wird keinerlei Haftung bzgl. allfällig gegebener bzw. auftretender Alpingefahren (Lawine, Wetter, etc.) übernommen. Wichtiger Hinweis: Vor jeder Skitour oder Schneeschuhwanderung sollte unbedingt der aktuelle Lawinenbericht eingesehen werden - zu finden unter www.lawine-steiermark.at

Bergsport und die Beurteilung der Lage vor Ort unterliegt - im Winter umso mehr - vor allem der Eigenverantwortung.  Tourismusverbände oder Lawinenwarndienste können daher keinerlei Haftungen aufgrund von gemachten Angaben übernehmen.

Notruf Bergrettung: 140

Tipp zur Notfallmeldung – Antworten auf die sechs W-Fragen geben: Was ist passiert? Wieviele Verletzte? Wo ist der Unfall passiert (eventuell GPS-Koordinaten)? Wer meldet (Rückrufnummer)? Wann ist der Unfall passiert? Wetter am Unfallort?

Beachten Sie bitte auch die Empfehlungen des Alpenvereins Sicher unterwegs auf Skitouren: 10 Empfehlungen

Weitere Infos und Links

Tourismusverband Hochsteiermark
Büro Mariazeller Land

Hauptplatz 13, 8630 Mariazell

T: +43 3882 2366

tourismus@mariazell-info.at

www.mariazell-info.at

Start

Passhöhe Zellerrain (1.122 m)
Koordinaten:
DD
47.791561, 15.215156
GMS
47°47'29.6"N 15°12'54.6"E
UTM
33T 516114 5293156
w3w 
///jedoch.imker.innerhalb

Ziel

Gemeindealpe Bergstation

Wegbeschreibung

Wir starten auf der Passhöhe am Zellerrain, wo wir auch unser Auto parken können.

Links vom ehemaligen Gasthof Zellerrain folgen wir einer Forststraße (rote Markierung) gemütlich ansteigend im Wald auf eine schöne Lichtung mit einem Anwesen. In östlicher Richtung am Rand einer Aufforstung steiler ansteigen, dann im Wald in einen Sattel (rechts die verfallene Brunnsteinalm).

Östlich um die Kuppe Pkt. 1409 m herum auf einer ebenen Forststraße in allgemein nordöstlicher Richtung durch Wald, dann über Lichtungen sanft ansteigend auf eine Anhöhe, 1468 m (Hütte, Kreuz „Eiserner Herrgott“, Aussicht).

Ab hier deutlich anspruchsvolleres Gelände: Nach Osten über den teils schmalen, verwechteten Kamm (Vorsicht!) in einen Sattel, 1420 m, und Gegenanstieg zum Pkt. 1462 m. Auf dem ab hier wieder gutmütigeren, breiteren Rücken zunächst flach, dann deutlicher ansteigend in engen Kehren (nicht zu weit nach rechts!) höher. Der Rücken ist im oberen Teil mitunter schneefrei abgeblasen. Zuletzt über die weitläufige Gipfelkuppe an einer mächtigen Postrichtfunkstelle rechts vorbei zum Terzerhaus bei der Bergstation des Sessellifts.
(Quelle: Alpenvereinaktiv.com / Csaba Szépfalusi)

Zur Abfahrt haben wir folgende Möglichkeiten:

Wenn wir die Abfahrt nach Mitterbach wählen, können wir mit dem Taxi zu unserem Ausgangspunkt retour fahren:

  • Taxi Orttenburger KG, Tel.: +43 (0) 664 512 96 51
  • Taxi Scheucher, Tel.: 2945 oder +43 (0) 664 483 76 88
  • Claudia Hinterecker, Tel.: +43 (0) 676 640 15 40

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Der Zellerrain ist im Winter mit öffentlichen Verkehrsmitteln nicht erreichbar.

Hier eine Übersicht über die Taxiunternehmen der Region:

  • Taxi Orttenburger KG, Tel.: +43 (0) 664 512 96 51
  • Taxi Scheucher, Tel.: 2945 oder +43 (0) 664 483 76 88
  • Rudolf Digruber – Wandertaxi, Tel.: +43 (0) 664 793 44 68
  • Claudia Hinterecker, Tel.: +43 (0) 676 640 15 40

Anfahrt

Von Osten: von Mitterbach am Erlaufsee oder von Mariazell auf der B71 zum Zellerrain.

Von Westen: B25 über Scheibbs und Gaming zur Abzweigung der B71 und über Neuhaus auf den Zellerrain.

Parken

Parkmöglichkeit direkt auf der Zellerrain Passhöhe

Koordinaten

DD
47.791561, 15.215156
GMS
47°47'29.6"N 15°12'54.6"E
UTM
33T 516114 5293156
w3w 
///jedoch.imker.innerhalb
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Die WinterAktiv Karte sowie auch eine Wanderkarte erhalten Sie kostenlos im Büro des Tourismusverbandes Mariazeller Land!

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Tourenski-Ausrüstung wird benötigt

Verleih:

Sport Redia

RUDY'SHCOOL

Amigos Snowsports

Grundausrüstung für Skitouren

  • Skihelm
  • Sportbrille
  • Sonnenbrille
  • 2 paar Handschuhe: leicht, atmungsaktiv und winddicht für den Anstieg, normale Skihandschuhe zur Abfahrt
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Leichte wasser- und winddichte Skijacke
  • Zusätzliche warme Jacke
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Leichte wasser- und winddichte Skitourenhose
  • 20-28 Liter (Touren-)Rucksack
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Tourenskischuhe
  • Tourenbindung passend zum Skischuh
  • Felle passend zum Tourenski
  • Ski
  • (Teleskop-)Skistöcke
  • Lawinenausrüstung: LVS-Gerät, Lawinensonde, Lawinenschaufel
  • Harscheisen
  • Rettungsausrüstung für die Gletscherspaltenbergung
  • Hochtourengurt
  • Leichter Eispickel
  • Hochtouren-geeignetes Seil
  • Lawinenairbag-Rucksack
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,3 km
Dauer
1:50 h
Aufstieg
537 hm
Abstieg
43 hm
aussichtsreich Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.