Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Skidurchquerung am Hauptkamm der Zillertaler Alpen
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtages-Skitour empfohlene Tour

Skidurchquerung am Hauptkamm der Zillertaler Alpen

Mehrtages-Skitour · Kronplatz
Profilbild von Peter Wegmann
Verantwortlich für diesen Inhalt
Peter Wegmann
  • /
    Foto: Peter Wegmann, Community
  • / Die Hornspitzen und Steilflanke bereits im Blick.
    Foto: Peter Wegmann, Community
  • / In der Steilflanke.
    Foto: Peter Wegmann, Community
  • / In der kurzen Westwand der 3. Hornspitze.
    Foto: Peter Wegmann, Community
  • / Das Gipfelkreuz der 3. Hornspitze.
    Foto: Peter Wegmann, Community
  • / Blick über das Hornkees auf die Berliner Hütte.
    Foto: Peter Wegmann, Community
  • / Blick von der großen Ebene auf den Großen Mörchner und Schwarzenstein.
    Foto: Peter Wegmann, Community
  • / Steile Spitzkehren führen auf das Schwarzensteinkees.
    Foto: Peter Wegmann, Community
  • / Über weitläufiges Gelände in Richtung Schwarzensteinsattel.
    Foto: Peter Wegmann, Community
  • / Den Großen Löffler, Trippachspitze und Westliche Floitenspitze bereits in Sicht.
    Foto: Peter Wegmann, Community
  • / In direkter Linie geht es auf den Schwarzenstein.
    Foto: Peter Wegmann, Community
  • / Am Gipfel des Schwarzenstein angekommen.
    Foto: Peter Wegmann, Community
  • / Die Schwarzensteinhütte vom Felsenköpfl ausgesehen.
    Foto: Peter Wegmann, Community
  • / Die alternative Abfahrtsroute über die Wechte.
    Foto: Peter Wegmann, Community
  • / Aufstiegsroute auf die Westliche Floitenspitze.
    Foto: Peter Wegmann, Community
  • / Am Gipfel der Westlichen Floitenspitze angekommen.
    Foto: Peter Wegmann, Community
  • / Das Gipfelkreuz bei Sonnenaufgang mit Blick auf den Großen Löffler.
    Foto: Peter Wegmann, Community
  • / Abfahrt über den Gipfelhang.
    Foto: Peter Wegmann, Community
  • / Kurze Tragepassage vor der Trippachscharte.
    Foto: Peter Wegmann, Community
  • / Querung in den Ersten der beiden Hänge.
    Foto: Peter Wegmann, Community
  • / Letzter Anstieg über den Gipfelhang.
    Foto: Peter Wegmann, Community
  • / Das Gipfelkreuz des Großen Löffler.
    Foto: Peter Wegmann, Community
  • / In direkter Linie geht es zur Trippachspitze.
    Foto: Peter Wegmann, Community
  • / Tragepassage entlang des Putzweg.
    Foto: Peter Wegmann, Community
m 3500 3000 2500 2000 1500 1000 35 30 25 20 15 10 5 km
Dreitägige Skidurchquerung in atemberaubender Kulisse mit sechs Gipfelzielen. Die vorgeschlagenen Gipfel sind nur einige von vielen Möglichkeiten den Hauptkamm der Zillertaler Alpen zu erkunden.
schwer
Strecke 39,4 km
20:00 h
4.517 hm
4.434 hm

Der mit zahlreichen Gletschern bedeckte Hauptkamm der Zillertaler Alpen bietet Tourengehern eine große Auswahl an möglichen Gipfelzielen. Mit den sechs Gipfelzielen - 3. Hornspitze (Berliner Spitze), Größer Mörchner, Schwarzenstein, Westliche Floitenspitze, Trippachspitze und Großer Löffler - stehen täglich abwechslungsreiche Ziele auf dem Programm. Die allesamt prächtigen 3000er bieten ein grandioses Panorama und wunderbare Abfahrten.

Gerade die Übernachtungen in den hervorragenden Winterräumen der Berliner Hütte und Schwarzensteinhütte bieten eine optimale Rastmöglichkeit und tragen zum Reiz der Tour bei. Lediglich Verpflegung und Kocher muss selbst getragen werden.

Da - je nach Verhältnisse - einige Gipfel nur zu Fuß mit Hilfe von Steigeisen und Pickel bezwungen werden können, kommt hochalpines Flair auch nicht zu kurz.

Autorentipp

Alle Gipfel empfehlen sich auch in jeweils eigenständigen Touren zu bewältigen.
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
3.378 m
Tiefster Punkt
1.378 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Sichere Lawinenverhältnisse sind aufgrund mehrerer steiler Hänge entlang der Route absolute Voraussetzung.

Für die Abfahrt zur Berliner Hütte sollten gute Sichtverhältnisse herrschen.

Weitere Infos und Links

Der Winterraum der Berliner Hütte besitzt einen Herd als Koch- und Heizmöglichkeit.

Die Tür zum Winterraum der Schwarzensteinhütte kann zufrieren.

Um wieder an den Ausgangspunkt zu gelangen bietet sich ein Taxi an.

Start

Weißenbach (1.377 m)
Koordinaten:
DG
46.952794, 11.870826
GMS
46°57'10.1"N 11°52'15.0"E
UTM
32T 718442 5203919
w3w 
///sein.heilfroh.torhüter

Ziel

Berggasthof Stalliler

Wegbeschreibung

Etappe 1: Vom Parkplatz in Weißenbach (1350 m) anfänglich auf Forststraße Richtung Riesa Alm (1480 m), dann entlang des Steiges Nr. 16 durch das Mitterbachtal bis zum Stabeler Höhenweg (2450 m). In gerader Linie zur sichtbaren Steilflanke (300 hm, 40° steil) der 3. Hornspitze. Soweit wie möglich mit den Skiern, dann zu Fuß, in direkter Linie empor (Wechte nach links umsteigen). Am Gipfelaufbau (3100 m) entweder über den Westgrat oder Westwand zum Gipfel der 3. Hornspitze (3253 m). Mit Sicht auf die Berliner Hütte, Abfahrt über das Hornkees in Richtung "Am Horn" und dann steil talwärts. Bei wenig Schnee empfiehlt sich eine alternative Abfahrt direkt talwärts über den Hornkees (Achtung auf Spalten!). Nun in gerader Linie zur Berliner Hütte.

Etappe 2: Von der Berliner Hütte dem Zemmbach bis in eine große Ebene (2100 m) am Mörchnerkar folgen. In Richtung Saurüssel auf das Schwarzensteinkees, dann entlang des Normalwegs auf den Schwarzensteinsattel aufsteigen. Über eine Kuppe (3180 m) zur Südflanke des Großen Mörchner und - je nach Verhältnisse - in direkter Linie zu Fuß zum Gipfel des Großen Mörchner (3285 m). Abstieg wie Aufstieg. Nun in gerader Linie über das spaltenarme Schwarzensteinkees zum Gipfel des Schwarzenstein (3369 m). Abfahrt über die Wechte zwischen Schwarzenstein und Felsköpfl (3235) oder alternativ durch Umrunden des Felsköpfl zur Schwarzensteinhütte (3026).

Etappe 3: Von der Schwarzensteinhütte in direkter Linie über den Trippachsattel (3028) über den Gipfelhang (80 hm, 45° steil) zum Gipfel der Westlichen Floitenspitze (3195 m). Abfahrt über den Trippachsattel und auf einer Höhe von 2700 m Querung des Trippachkees nach Osten. Von einem kleinen Hochplateau aus Aufstieg zur Trippachscharte (3182 m). Hinter der Scharte nach rechts, dann links über einen steilen Hang bis zum einem kleinen Sattel (3300 m). Über den Gipfelhang (80 hm, 48° steil) zum Gipfel des Großen Löffler (3378 m). Abfahrt wie Aufstieg bis zu einer Höhe von 3250 m. Hier unterhalb der Trippachspitze queren und in direkter Linie zum Gipfel der Trippachspitze (3271 m) aufsteigen. Der Gipfel des Großer Löffler kann auch durch eine Überschreitung der Trippachspitze bestiegen werden. Abfahrt über die Trippachscharte und durch Querung des Trippachkees zur Kegelgasslalm (2109 m). Nun über den Putzweg zum Berggasthof Stallila (1450 m).

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Regionalbus 401 von Brixen (Bahnhof) nach Bruneck (Bahnhof). Mit dem Bus 450 weiter nach Sand in Taufer (Busbhf.). Nach Weißenbach mittels Bus 454.

Fahrplanauskunft

Anfahrt

Über die Brennerautobahn nach Brixen Nord/Vahrn und durch das Pustertal bis kurz nach Bruneck. Nach Norden abzweigend, der Beschilderung Tauferer Ahrntal folgen und durch das Tauferer Ahrntal über Sand in Taufers nach Luttach. Von dort links nach Weißenbach. Hier zweigt rechts über eine Brücke eine Straße zur Riesa Alm ab.

Parken

Parkmöglichkeit links der Mitterbach Straße vor einer kleinen Brücke.

Koordinaten

DG
46.952794, 11.870826
GMS
46°57'10.1"N 11°52'15.0"E
UTM
32T 718442 5203919
w3w 
///sein.heilfroh.torhüter
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Skitourenausrüstung, Schlafsack, sowie Steigeisen und Pickel. Für zwei Übernachtungen in den Winterräumen muss Proviant und Kocher eingeplant werden.

Gletscherausrüstung kann empfehlenswert sein.


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
39,4 km
Dauer
20:00 h
Aufstieg
4.517 hm
Abstieg
4.434 hm
Etappentour Skihochtour freies Gelände Forstwege aussichtsreich
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.