Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Ski-Wanderung vom Fellhorn zur Steinplatte
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour Top

Ski-Wanderung vom Fellhorn zur Steinplatte

· 1 Bewertung · Skitour · Chiemgauer Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Teisendorf Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die private Nattersbergalm
    / Die private Nattersbergalm
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Wiese oberhalb der Nattersbergalm
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Die Almflächen der Hemmersuppenalm vor uns
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Almhütte im Bereich der Hemmersuppenalm
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Wellige Hochfläche vor dem Straubinger Haus
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Kapelle bei der Eggenalm
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Das Straubinger Haus im Winter
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Fellhorngipfel
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Steinplatte vom Fellhorn aus, allerdings mit starkem Tele
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Auf der aussichtsreichen Höhenwanderung, mittig die Hochkaltertäler
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / So ist der Weg gekennzeichnet
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / links Sonntagshorn, rechts Peitingköpfl
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Schneeschuh- und Skispuren nebeneinander
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Auch die Zäune sind eingeschneit
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / An der Feriensiedlung Durchkaseralm
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / An der Stallenalm, hier geht der Punk ab!
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
  • / Steinplatte, im Hintergrund der Wilde Kaiser
    Foto: Alois Herzig, DAV Sektion Teisendorf
m 2000 1500 1000 500 30 25 20 15 10 5 km Parkplatz Steinplatte Nattersbergalm Steinplatte Fellhorngipfel Annakapelle
Eine Wanderung mit Ski oder Schneeschuhe mit einem Kontrast, wie er nicht größer sein könnte. Zuerst ein gemütlicher, ruhiger Anstieg von Seegatterl aufs Fellhorn, dann ein aussichtsreicher Übergang bis zu den Liften des Skigebiets Steinplatte. Bis hierher kann man vollkommen alleine sein. Aber dann: Ab PP Steinplatte geht der Punk ab!
mittel
30,1 km
6:30 h
1.900 hm
1.900 hm
Profilbild von Alois Herzig
Autor
Alois Herzig
Aktualisierung: 11.03.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Steinplatte, 1.870 m
Tiefster Punkt
PP Seegatterl, 743 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Großer Parkplatz der Steinplatten-Seilbahn (773 m)
Koordinaten:
DG
47.656728, 12.541766
GMS
47°39'24.2"N 12°32'30.4"E
UTM
33T 315418 5281075
w3w 
///wundervoll.traut.räuber

Wegbeschreibung

Los geht’s an dem bereits um 9 Uhr überfüllten Parkplatz des Skigebiets Winkelmoos/Steinplatte in Seegatterl. Über den Ausweich-PP zum ausgeschilderten Winterwanderweg, der über die Nattersbergalm zur Hemmersuppenalm raufzieht. Abkürzungen lohnen kaum. Das Gelände der weitläufigen Hemmersuppenalm überqueren und in den Graben Richtung Straubinger Haus rein. Dieser Graben ist die einzige Stelle auf dieser Tour, bei der auf Schneerutsche geachtet werden muss. Dann am Straubinger Haus, das im Winter nicht geöffnet hat vorbei zum Fellhorngipfel. Bis hierher mit langer Pause ca. 3 Std.

Nun Abfahrt zurück, am Vorgipfel nun rechts vorbei bis zu einer Alm (Hochtritt). Nun wieder anfellen und in stetem Auf und Ab, immer der Staatsgrenze nach Richtung Osten folgen. Der Winterweg ist mit roten Stangen und Blechschildern gekennzeichnet. Ab der Durchkaseralm (wunderschöne Almsiedlung! Feriendorf!) könnte man, wenn man nicht zur Steinplatte weitergehen will, die Felle runternehmen. Man erreicht nach ca. 1 ½ Std. den PP Steinplatte. Hier ist ein Abbruch bzw. eine Abkürzung möglich: Abfahrt Richtung Schwarzloferalm auf der Piste und weiter auf dem Sommerweg zur Skiabfahrt Winkelmoosalm - Seegatterl.

Ich ging noch die 500 Hm am Pistenrand über die Stallenalm, am Kammerköhr-Gasthaus vorbei bis zu dem zweiten Gipfel, der Steinplatte. Auch am äußersten Pistenrand gehend hatte ich Sorge, von einem abfahrenden Pistenskifahren umgemäht zu werden. Zeit bis hierher insgesamt gemütliche 6 Std. einschließlich Pausen.

Vom Gipfel nun nach Norden Abfahrt auf der schwarzen Piste und 200 Hm Auffahrt mit dem Sessellift zum Scheibelberg oder Aufstieg mit den Fellen, dann die übliche Piste Abfahrt zum PP Seegatterl. Der Kreis ist nun geschlossen.

An einem wunderschönen Wintertag war ich auf dieser Tour fast alleine unterwegs. Ich traf nur 5 Skitourengeher und 4 Schneeschuhgeher. Diese Tour wird oft mit Schneeschuhen begangen. Bei dieser Fortbewegungsart wird man mehr Zeit einkalkulieren müssen, sie ist natürlich auch bedeutend anstrengender als mit Ski.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

PP Seegatterl liegt zwischen Ruhpolding und Reit im Winkl an der B 305. Am besten erreichbar BAB-Ausfahrt Siegsdorf

Parken

Großer Parkplatz der Steinplatten-Seilbahn in Seegatterl

Koordinaten

DG
47.656728, 12.541766
GMS
47°39'24.2"N 12°32'30.4"E
UTM
33T 315418 5281075
w3w 
///wundervoll.traut.räuber
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Kaj Kusterer
28.02.2020 · Community
Gemacht am 15.12.2019
Video: Kaj Kusterer, Community

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
30,1 km
Dauer
6:30h
Aufstieg
1.900 hm
Abstieg
1.900 hm
Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.