Start Touren Singletrails und Salmaser Höhe bei Oberstaufen
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Mountainbike

Singletrails und Salmaser Höhe bei Oberstaufen

· 15 Bewertungen · Mountainbike · Allgäu
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Mit dem Bike an der Salmaser Höhe
    / Mit dem Bike an der Salmaser Höhe
    Foto: Oberstaufen Tourismus Marketing, Oberstaufen Tourismus Marketing
ft 4500 4000 3500 3000 2500 2000 18 16 14 12 10 8 6 4 2 mi Salmaser Höhe Thaler Höhe Hompessen-Alpe Pfarr Alpe Gschwend-Alpe Reuter-Hof Schneidberg-Alpe

Auf flowigen Singletrails geht es von Oberstaufen über die Salmaser und Thaler Höhe in Richtung Immenstadt. Die Trails sind  - bis auf die Viehgatter - flowig und technisch unschwierig.
mittel
32,1 km
3:00 h
1148 hm
1148 hm
Herrliche Aussichten genießt man auf den schönen Trails über den Bergkamm zwischen Oberstaufen und Immenstadt. Der Abstecher auf den Staufer Berg ist optional.
outdooractive.com User
Autor
Franka Fuchs
Aktualisierung: 10.08.2016

Schwierigkeit
S2 mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1249 m
Tiefster Punkt
729 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Pfarr Alpe
Schneidberg-Alpe

Start

Bahnhof in Oberstaufen (786 m)
Koordinaten:
DG
47.553240, 10.024800
GMS
47°33'11.7"N 10°01'29.3"E
UTM
32T 577102 5267155
w3w 
///doch.nutze.abbiegen

Ziel

Bahnhof in Oberstaufen

Wegbeschreibung

Wir starten diese abwechslungsreiche Tour am Bahnhof in Oberstaufen und orientieren uns zunächst an den Gleisen entlang in Richtung Süden. Wir passieren zwei Unterführungen und folgen dann dem Schotterweg steil zum Gipfel des Staufener Berges (1043 m) hinauf. Von hier zieht sich ein schöner Singletrail wieder an den Ortsrand von Oberstaufen hinunter. Sobald wir auf die Immenstädter Straße treffen, halten wir uns wenige Meter links und biegen dann nach rechts in die Bürgermeister-Wucherer-Straße ein. An der Kalzhofer Straße wendet man sich nach rechts. In Kalzhofen kreuzen wir die Straße (ST2005), queren geradewegs auf der Straße Meerau den Ort und folgen schließlich dem Hompessenweg nach rechts. Unser nächstes Ziel ist die Hompessen-Alpe (1043 m). Von dort geht es weiter bis zur Passhöhe. Hier beginnt am rechten Wegrand ein Pfad, der uns bis zur aussichtsreichen Salmaser Höhe (1254 m) hinauf führt. Das letzte Stück bis zum Gipfelkreuz müssen wir schieben. Nach der Rast fahren wir zum Weg zurück und halten uns dann rechts. Auf einem schmalen Singletrail geht es nun in sanftem Auf und Ab (bis S2) am Bergkamm entlang zur Thaler Höhe (1167 m). Von dort geht es in Richtung Pfarralpe weiter. Immer wieder müssen wir Viehgatter passieren, die dazu führen, dass der Trail leider nicht ganz so flowig wirkt, wie er eigentlich wäre. Im Frühjahr und Herbst sind die Gatter aber ausgehängt! Kurz bevor man auf den breiten Schotterweg trifft, der zu Pfarralpe führt, können wir noch einen kurzen Abstecher zu einem Aussichtspunkt machen, an dem man einen super Blick auf den Alpsee hat! Dem Schotterweg folgen wir dann nicht nach links zur Pfarralpe ab – außer man will dort eine Pause einlegen – sondern hält sich rechts. In der nächsten Linkskurve des Schotterweges verlassen wir diesen auf dem schmaleren Weg nach rechts. Es geht nun durch ein Waldstück. Sobald man am Waldrand ankommt, zweigt rechts ein abwechslungsreicher Trail ab, auf dem man über die Schönsreuter Alpe bis ans Ufer des Alpsees gelangt. Rechts radeln wir dann gemütlich auf Asphalt dahin bis zum Bahnübergang beim Gehöft Bleichgut. Hier biegen wir wieder nach rechts ab und treten zum Reuter-Hof hinauf.   Dort orientieren wir uns schließlich in Richtung Westen und erreichen auf einem kurzen Singletrail-Stück die Gschwend-Alpe. Wir behalten auch im Anschluss die Richtung bei, passieren die Schneidberg-Alpe und kommen nach Wiedemannsdorf. Entlang der Bahntrasse geht es nun bis zur Straße ST2005, die nach Kalzhofen führt.   Wir kreuzen die Fahrstraße und kehren dann auf dem Weglein rechter Hand um den Staufener Berg herum nach Oberstaufen zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Oberstaufen

Anfahrt

B308 nach Oberstaufen

Parken

am Bahnhof in Oberstaufen

Koordinaten

DG
47.553240, 10.024800
GMS
47°33'11.7"N 10°01'29.3"E
UTM
32T 577102 5267155
w3w 
///doch.nutze.abbiegen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,1
(15)
Robert Kunz
12.11.2018 · Community
Heute waren alle Trails knochentrocken, alle Gatter, da kein Vieh mehr oben ist, offen. Zudem waren nur wenige Menschen unterwegs. Der perfekte Tag für diese, mitunter technisch nicht ganz anspruchslose, Tour.
mehr zeigen
Gemacht am 12.11.2018
RadlAlex
01.07.2018 · Community
Randbedingungen: Einige Tage zuvor regelmäßig Regen und kurz vor der Salmaser Höhe ebenfalls begonnen stark zu regnen. S2 kann von mir sicher gefahren werden.Leichte S3 sind meine Grenze. Ich versuche hier eine realistische Bewertung einzustellen,da ich den Eindruck habe,dass diese Tour etwas falsch dargestellt wird. Technische Infos: Die Tour ist sehr schlammig.Teilweise ist die gesamte Reifenhöhe eingetaucht. S2 Abfahrt Schiebe und Tragepassagen Bergauf und Bergab von min.45-60min auf die gesamte Tour. Geschätze 30 Viehgitter,über die das Rad gehoben werden muss. Die Auffahrt zum Staufener Berg ist äußerst Steil mit Elementen von geschätzt 25% mit teils tiefem losem Schotter.d.h. für viele Radler ein Schiebestück.Die Abfahrt ist ein schmaler Singeltrail im leichteren S2 Bereich und macht Spaß. Einige querliegende Wurzeln erschweren bei nassem Wetter die Abfahrt. Die eingebaute Stahltreppe mit ca.40 Stufen (nicht gezählt) erfordert das Tragen des MTBs. Der Weg zur Salmaser Höhe verläuft zu erst auf einer Teerstraße und verläuft dann auf einem Wiesenweg,bis eines der häufig auftretenden Trage- und Schiebestücke kommt.Der teils sehr schlammige Untergrund erschwert das alles. Die Abfahrt von der Salmaser Höhe entspricht einem S2 und ist bei nassem Wetter sehr schwierig zu fahren.Die Abfahrt ist sehr wurzelig und somit bei nassem Wetter sehr glatt.Die Steinelemente sind nicht einfach zu fahren und ebenfalls bei Regen sehr glatt gewesen. Zur Sicherheit habe ich einige Elemente geschoben,die bei trockenem Wetter von einem MTBler,der S2 beherrscht gemeistert werden können. Zum Schluss möchte ich die Viehgitter nochmal erwähnen.Diese nerven wirklich. Für mich ist diese Tour auf keinen Fall eine Empfehlung.Zu viele Schiebeelemente und Viehgitter,über die immer das Rad gehoben werden muss. Zudem sehr schlammig und bei schlechtem Wetter schwierige /rutschige Abfahrten.Aber auch bei gutem Wetter gleichen die Singeltrails nicht die Negativpunkte aus. Wer gerne MTB fährt und nicht gerne MTB schiebt sollte sich eine andere Tour suchen.
mehr zeigen
Mark Isop 
23.05.2018 · Community
Tolle Tour, mit Kuhlgatter und Schiebepassagen. Für Naturliebhaber. Wer sonst nur Bikeparks oder Feldwege gewohnt ist, ist die Tour ungeeignet.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
S2 mittel
Strecke
32,1 km
Dauer
3:00h
Aufstieg
1148 hm
Abstieg
1148 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.