Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Silvrettahorn von der Wiesbadener Hütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Hochtour empfohlene Tour

Silvrettahorn von der Wiesbadener Hütte

· 1 Bewertung · Hochtour · Silvretta
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Wiesbaden Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Querung zur Egghornlücke
    / Querung zur Egghornlücke
    Foto: Gert Lüttkopf, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Egghornlücke mit Südgrat zum Silvrettahorn
    Foto: Gert Lüttkopf, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Südgrat zum Silvrettahorn
    Foto: Gert Lüttkopf, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Blick vom Südgrat auf Silvretta Egghorn und Signalhorn
    Foto: Gert Lüttkopf, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Gipfelkreuz von Silvrettahorn in Sicht
    Foto: Gert Lüttkopf, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Gipfelkreuz vom Silvrettahorn
    Foto: Gert Lüttkopf, DAV Sektion Wiesbaden
  • / Silvrettahorn
    Foto: Gert Lüttkopf, DAV Sektion Wiesbaden
m 3200 3000 2800 2600 2400 2200 8 6 4 2 km

 Schöne, abwechslungsreiche Tour mit phantastischem Gipfelpanorama

 

mittel
Strecke 9,3 km
6:00 h
850 hm
850 hm
3.244 hm
2.400 hm

 Neben dem Piz Buin und der Dreiländerspitze ist das Silvrettahorn einer der meistbegangenen Gipfel von der Wiesbadener Hütte aus. Der Blick vom Gipfel ist bei guter Sicht grandios und umwerfend – mit Finsteraarhorn, Sentis, Bernina, Ortler, Ötztaler Wildspitze, Zugspitze und weiteren bekannten Gipfeln der Alpen.

 

Autorentipp

 Bei schönem Wetter und an Wochenenden ist die Tour viel begangen. Um nicht in den Stau zu gelangen, sollte früh gestartet werden.

 

Profilbild von Gert Lüttkopf
Autor
Gert Lüttkopf 
Aktualisierung: 27.07.2019
Schwierigkeit
II+ mittel
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Silvrettahorn, 3.244 m
Tiefster Punkt
unter Wiesbad. Ht., 2.400 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

 Es muss auf jeden Fall alpine Erfahrung in der Wegfindung vorhanden sein. Bei den oberen Kletterstellen gibt es ausgesetzte Passagen, die man ja nach Kletterkönnen mit Seil absichern muss.

 

Start

Wiesbadener Hütte (2.456 m)
Koordinaten:
DD
GMS
UTM
w3w 

Ziel

Wiesbadener Hütte

Wegbeschreibung

 Von der Wiesbadener Hütte geht es in Richtung Südwest dem derzeit gebräuchlichen Weg zum Ochsentaler Gletscher folgen. Dieser hat sich in der Vergangenheit geändert, nachdem es früher über die Grüne Kuppe ging. Dies kann sich in den nächsten Jahren auf Grund des Rückgangs des Gletschers auch wieder ändern.

Am Gletschertor, das nicht sehr ausgeprägt ist, je nach Schneelage entweder westlich des Gletschers den Steinmännern folgend über den vom Gletscher abgeschliffenen Fels aufsteigen oder bei genügend Firn direkt über den Anfang des Gletschers nach Süden bis auf etwa 2520 Hm aufsteigen, wo der Gletschers etwas flacher wird. Auf dem Ochsentaler Gletscher nach Süden bis circa 2900 Hm steigen. Von hier nach Westen abknickend unterhalb des Signalhorns weiter Richtung Nordwesten an der Egghornlücke vorbei bis in den tiefsten Einschnitt zwischen Punkt 3082 und Silvrettahorn weitergehen. Hier ist auch der Übergang zur Silvrettahütte. Nun den Wegspuren Richtung Silvrettahorn folgen. Auf halber Höhe gibt es einen kurzen Weg (Verhauer), der in Richtung Nordost führt, der korrekte Weg biegt hier jedoch nach Westen ab. Im obersten Abschnitt geht der Weg in leichte Kletterstellen (2. Schwierigkeitsgrad) über.

 

Der Rückweg erfolgt auf dem Aufstiegsweg.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug bis Bludenz, hier umsteigen und mit Zug nach Schruns fahren. Ab Schruns mit Buslinie 85 in 1 h 5 min auf die Bielerhöhe fahren.

Oder mit dem Zug nach Landeck, mit Bus 260 nach Galtür und ab hier mit dem Taxi zur Bielerhöhe.

 

Anfahrt

Über die B188 von Landeck - Galtür oder Bludenz - Partenen, weiter auf der Silvretta-Hochalpenstraße auf die Bielerhöhe (Passhöhe am Silvretta-Stausee).
Zwischen Galtür und Partenen mautpflichtig. Busverbindung von beiden Tälern bis auf die Passhöhe. 

Parken

Hüttenparkplatz an der Bieler Höhe von Partenen kommend nach dem Stausee in der ersten scharfen Linkskurve rechts auf einen Feldweg abbiegen, der an der Ostseite des Stausees zum Parkplatz der Wiesbadener Hütte führt

Koordinaten

DD
GMS
UTM
w3w 
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

DAV Karte 26 Silvretta

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

 Volle Hochtouren-Ausrüstung

 

Grundausrüstung für Hochtouren

  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • 35-45 Liter Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Teleskopstöcke
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Bergschuhe der Kategorien C oder D
  • Klettergurt
  • Kletterhelm
  • Eispickel mit Schaufel
  • Steigeisen mit Antistollplatten (entsprechend der Route und passend zu den Bergschuhen)
  • Einfachseil
  • Halbseile
  • Zwillingsseile
  • Friend/Cam 0
  • Friend/Cam 0.1
  • Friend/Cam offset 0.1-0.2
  • Friend/Cam 0.2
  • Friend/Cam offset 0.2-0.3
  • Friend/Cam 0.3
  • Friend/Cam offset 0.3-0.4
  • Friend/Cam 0.4
  • Friend/Cam offset 0.4-0.5
  • Friend/Cam 0.5
  • Friend/Cam offset 0.5-0.75
  • Friend/Cam 1
  • Friend/Cam 2
  • Friend/Cam 3
  • Friend/Cam 4
  • Friend/Cam 5
  • Friend/Cam 6
  • Friend/Cam 7
  • Friend/Cam 8
  • Satz Klemmkeile
  • Doppelter Satz Klemmkeile
  • Kleine Klemmkeile
  • Mittlere Klemmkeile
  • Große Klemmkeile
  • Klemmkeilentferner
  • Tricam(s)
  • Ball-Nut(s)
  • Gipsy(s)
  • Hexentric(s)
  • Seilklemme(n) wie die Petzl Micro Traxion
  • Seilrolle(n) wie der Petzl TiBloc
  • Schlaghaken und Hammer
  • Satz Eisschrauben
  • Kurze Eissschrauben
  • Mittlere Eisschrauben
  • Lange Eisschrauben
  • Eissanduhrfädler
  • 2 Materialkarabiner (z.B. Ice Clipper, Caritools)
  • Expressschlingen
  • Steigklemme

Campingausrüstung

  • Zelt (3- oder 4-Jahreszeiten)
  • Campingkocher (mit Gas und Zubehör)
  • Isomatte, Schlafsack mit entsprechender Komforttemperatur
  • Proviant
  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Toilettenpapier

Hüttenübernachtung

  • Hygieneartikel und Medikamente
  • Reisehandtuch
  • Ohrstöpsel
  • Hüttenschlafsack
  • Schlafklamotten
  • Ggf. Alpenvereins-Mitgliedsausweis und Personalausweis
  • Coronavirus-Maske und Handdesinfektionsmittel
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Oliver Schraut 
Sehr schöne, leichte Hochtour. Durch den starken Gletscherrückgang leider nicht mehr ganz so toll wie vor Jahren. Bezüglich der Kletterei haben wir keine II+ Stellen gefunden, würde sagen max. I, aber heutzutage wird ja irgendwie alles immer schwere bewertet.
mehr zeigen
Gemacht am 20.08.2020
Foto: Oliver Schraut, DAV Sektion Pfullendorf
Foto: Oliver Schraut, DAV Sektion Pfullendorf
Foto: Oliver Schraut, DAV Sektion Pfullendorf
Foto: Oliver Schraut, DAV Sektion Pfullendorf
Foto: Oliver Schraut, DAV Sektion Pfullendorf

Fotos von anderen

+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
II+ mittel
Strecke
9,3 km
Dauer
6:00 h
Aufstieg
850 hm
Abstieg
850 hm
Höchster Punkt
3.244 hm
Tiefster Punkt
2.400 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Gipfel-Tour

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.