Start Touren Silvretta-Runde, Etappe 3: Jamtalhütte - Tuoi Hütte
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergtour Etappe

Silvretta-Runde, Etappe 3: Jamtalhütte - Tuoi Hütte

Bergtour · Silvretta
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Schwaben Verifizierter Partner  Explorers Choice 
m 3000 2800 2600 2400 2200 2000 16 14 12 10 8 6 4 2 km Chamonna Tuoi CAS Futschölpass Zollwachhütte Furcletta Finanzerstein Marangun d'Urschai Alp Urezzas Jamtalhütte Alp Urschai

Von der Jamtalhütte ein Stück den Futschölbach entlang bis zum Finanzersteig. Dann geht es relativ steil zur Zollwachthütte (2742m) und weiter zum Futschölpass (2788m). Abwärts steigt man durch das Val Urschai (2106m) und über die Furcletta (2735m) zur Tuoi Hütte

mittel
16 km
6:30 h
1304 hm
1214 hm

Vom österreichischen Jamtal in das schweizer Val Urschai

Autorentipp

Wer eine weitere Nacht auf der Jamtal Hütte verbringt, kann die Hüttentour mit einer der schönsten und leichtesten Dreitausender- Überschreitungen der Silvretta bereichern: Aufstieg zum Futschölpass (2768 m). Nun über den Grenzeckkopf (3048 m) und die Bischofsspitze (3029 m) zum Kronenjoch (2980 m), von dort zurück zur Jamtal Hütte.

outdooractive.com User
Autor
Michael Klebsattel
Aktualisierung: 30.11.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2781 m
Tiefster Punkt
2092 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Jamtalhütte
Chamonna Tuoi CAS

Sicherheitshinweise

Schwierigkeitsgrad: Rot: Mittlere Tour

Länge, Schwierigkeit der Tour nach Konditionszustand und Trittsicherheit auswählen; aktuelle Wetterprognose beachten; auf entsprechende Ausrüstung achten; Erste Hilfe-Set mitnehmen; Während der Wanderung genügend trinken; Tour früh starten und genügend Zeit für Pausen einrechnen.

Ausrüstung

Grundausrüstung: Bergschuhe mit rutschfester Profilsohle, Stützfunktion für den Fuß, Schutz vor

Nässe, Schnee, Geröll, sicherer halt; Funktionsunterwäsche; atmungsaktives Shirt/Hemd; Fleecepulli oder -jacke; Wetterschutzjacke mit Kapuze, wind- und wasserabweisendes Material; lange Hose, strapazierfähiges und elastisches Kunstfasermaterial; Wandersocken oder Strümpfe; leichte Ersatzwäsche zum Wechseln; Rucksack, 20-30 Liter für Tagestour; Karten, Führer; Sonnenschutz (Sonnenbrille, Sonnencreme, evtl. Hut, Mütze) ausreichend Getränke (mind. 1 Liter pro Tag) Verpflegung; Erste-Hilfe-Set; Rettungsdecke; Handy; evtl. Teleskopstöcke.

Taschenmesser; Taschen- oder Stirnlampe, Biwacksack; Seil, Pickel, Steigeisen Hüttenschlafsack, Hüttenschuhe, Ersatzkleidung, Waschzeug und Handtuch.

Weitere Infos und Links

www.toui.ch

Start

Jamtalhütte (2158 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.886395, 10.176159
UTM
32T 589607 5193211

Ziel

Tuoi Hütte

Wegbeschreibung

 

Von der Jamtalhütte Richtung geht es Richtung Osten, entlang dem Futschölbaches  taleinwärts. Nun über eine Geländestufe zu einem breiten Bodenüber eine weitere kurze Steilstufe zum Finanzer Stein (großer Felsblock). Einige Meter danach, trifft man auf eine Wegverzweigung welcer man rechts Richtung Futschölpass – Ardez  folgt. Der Weg führt an einer Felswand vorbei und über weite Böden Richtung Süden auf den  Bergpass zu. Westlich von der Zollwachhütte vorbei und etwas steiler auf den Futschölpass, welcher die Grenze zur Schweiz bildet. Vom Pass geht es zuerst bergab durch ein Schotterfeld dann rechtshaltend  zum Urschaibach. Diesem folgend bis zum Punkt 2120m , wo rechts einer Almhütte der Weg zur Tuoi Hütte abzweigt. Über den Pass da Furcletta (2732 m) zur Tuoi Hütte.

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

SAC-Clubführer, Bündner Alpen 8, SAC-Verlag

Kartenempfehlungen des Autors

1:25'000: 1198 Silvretta

1:50'000: 249 Tarasp

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Kuno Feierabend
13.08.2018 · Community
Wir sind diese schöne Etappe am 31.07.2018 bei guten Bedingungen mit einer Gruppe von 12 Personen gegangen und haben 10 Stunden Gehzeit benötigt. Der Wegabschnitt von der Jamtalhütte über den Finanzerstein bis zum Futschölpass ist unschwierig und gut zu gehen. Dies gilt auch für den Schotter-Abstieg vom Pass und den Pfad über die steilen Wiesenhänge ins Val Urschei hinunter - aber nur bei trockenen Bedingungen! Bei Nässe kann es hier sehr kritisch werden. Der Talgrund des Val Urschei bis zur Alp Urezzas ist unschwierig zu begehen, ebenfalls der Wiesenweg von der Alp Urezzas bis zur verfallenen Alp Marangun d' Urezzas. Ab hier werden die Markierungen rar, immer wieder ist genaues Schauen und Wegsuche angesagt. Im oberen Teil des Weges geht es über großes Blockwerk und zum Schluss sehr steil zur Furcletta hoch. Bei schlechten Sichtverhältnissen und/oder Nässe ist dieser Wegabschnitt deshalb als schwierig zu beurteilen. Von der Furcletta geht es weniger steil zunächst über grobes Blockwerk hinab, dann über Wiesenwege zur schönen Tuoi-Hütte. Zusammenfassend: Eine lange, aber lohnenswerte Tour, auch durch den interessanten Übergang zur Wiesbadener Hütte. Aber: Trittsicherheit unbedingt erforderlich und bei nassen Bedingungen und/oder schlechter Sicht wird die Tour durch die Wegbeschaffenheit und auch aufgrund der zu bewältigenden Höhendifferenzen und ihrer Weglänge zur Herausforderung. Kuno Feierabend
mehr zeigen

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
16 km
Dauer
6:30h
Aufstieg
1304 hm
Abstieg
1214 hm
Etappentour aussichtsreich geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.