Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Siegradweg von Lützel nach Meckenheim
Tour hierher planen Tour kopieren
Radfahren empfohlene Tour

Siegradweg von Lützel nach Meckenheim

Radfahren · Siegerland-Wittgenstein
Profilbild von Dirk Neubauer
Verantwortlich für diesen Inhalt
Dirk Neubauer 
  • Siegquelle (Juni 2019)
    / Siegquelle (Juni 2019)
    Foto: Dirk Neubauer, Community
m 700 600 500 400 300 200 100 -100 160 140 120 100 80 60 40 20 km
Längere Tour vom Rothaarkamm (Eder- und Siegquelle) auf dem Siegradweg an den Rhein und hinauf nach Meckenheim.
schwer
Strecke 176,8 km
9:00 h
998 hm
1.397 hm
Längere Radtour vom höchstgelegenen Haltepunkt der Rothaarbahn an der Ederquelle vorbei hinauf zur Siegquelle. Von dieser immer nahe der Sieg teils auf dem Siegradweg, teils auf Alternativen bis an den Rhein nahe Bonn. Von hier hinauf in den Kottenforst und nach Meckenheim mit Blick in die Eifel.

Autorentipp

Eisenstraße, Abzweig Ederquelle, Siegquelle, Rothaarsteig, Siegtal, Bhf. Deuz, Wasserburg Netphen, Siegen, Freusburg, Betzdorf, Schloss Schönstein, Heisterkapelle, Wasserburg Mauel, Wassermühle Windeck, Burgruine Windeck, Fachwerkdorf Altwindeck, Siegtaldom, Schloss Merten, Ruine Blankenberg, Schloss Allner, Wallfahrtskirche Bödingen, Siegburg (Michaelsberg), Kloster Seligenthal, Burg Wissem, Siegaue, Rhein, Bonn, Poppelsdorfer Schloss, Kottenforst.
Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Abzweig Ederquelle, 650 m
Tiefster Punkt
Rhein (Bonn), 47 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Weg ist auf etwa 105 km befestigt. Die restlichen 70 km sind unbefestigte Wald- und Uferwege.

Start

Bahnhof Lützel (556 m)
Koordinaten:
DD
50.967211, 8.173940
GMS
50°58'02.0"N 8°10'26.2"E
UTM
32U 441995 5646503
w3w 
///brunnen.ragte.geladen

Ziel

Bahnhof Meckenheim

Wegbeschreibung

Startpunkt ist der Bahnhof Lützel. Nahe des Bahnsteigs findet man die Radwegbeschilderung zur Eder-, Sieg- und Lahnquelle. Dieser folgen wir auf der stark renovierungsbedürftigen "Eisenstraße" hinauf in die bewaldeten Höhen.

Bald passieren wir den Abzweig zur Ederquelle, die laut Wegweiser 1 km abseits der Straße liegt. Später finden wir die Siegquelle linkerhand der Straße kurz hinter einer Kreuzung. Hier ist auch der Rothaarsteig ausgeschildert. (Im Jahre 2013 wurde die Siequelle restauriert und naturnaher gestaltet. Daher finden sich 2 verschiedene Fotos der Quelle bei den Bildern.)

Wir fahren zurück zur Kreuzung und nehmen die bessere Asphaltstraße links bergab ins Tal. An der nächsten Kreuzung halten wir uns links weiter bergab, auch Radwegeschilder stehen hier wieder.

Im Tal erreichen wir Walpersdorf und folgen jetzt immer den NRW-typischen roten Radwegepfeilen und -schildern. Als Siegradweg ist der Weg hier noch nicht gekennzeichnet.

Kurz vor Siegen kommen endlich die ersten Aufkleber, die auf den Siegtalradweg hinweisen, wir halten uns immer an diesen entlang und vermeiden die Wegweiser, die in die Siegener Innenstadt weisen. Der Weg führt meist nahe der Stadtautobahn bzw. direkt unter dieser. Später verläuft der Weg nahe der Gleise und durch Gewerbegebiete.

Nach dem Überqueren der Sieg in Niederschelden halten wir uns gleich rechts auf den schmalen Uferweg, die Radwegemarkierung sehen wir bald wieder, befinden uns jetzt in Rheinland-Pfalz.

In Betzdorf rollen wir in die Fußgängerzone der Innenstadt, rechts geht es nun zum Bahnhof. Wir halten uns links und orientieren uns an einer ausgeschilderten MTB-Route nach Scheuerfeld. Nach einer längeren Steigung hinauf nach Bruche biegen wir mit der Hauptstraße rechts von der MTB-Route ab. An einem später folgenden Kreisverkehr halten wir uns geradeaus und gleich dahinter links. Abwärts geht es hier hinunter nach Scheuerfeld, wo wr die Radwegemarkierung wiederfinden.

Wir überqueren die Kleinbahngleise und bald an einem größeren Bahnübergang die Siegtalbahn. Nach der Siegbrücke nehmen wir die zweite Straße links hinauf, oben die Treppe hinauf zur Bundesstraße, wo wir den Siegtalradweg wiedertreffen.

In Wissen folgen wir der Straße nach Birken-Honigessen bis zur Siegbrücke, dort dann links auf dem Fußweg hinunter zum diesseitigen Uferweg. Bald gelangen wir hinauf zu einer Straße rechts entlang der Gleise. Vor der Siegbrücke überqueren wir die Gleise und ziehen gleich wieder rechts runter. Links der Gleise überqueren wir die Sieg.

Hinter der Brücke geht es auf schmalen Pfad links runter in den Wald und dann im Angesicht der Sieg über die Felder auf Schotter und Sand. Bald erreichen wir Pirzenthal und halten uns hier wieder den Radwegeschildern folgend schön bergauf nach Bitzen-Dünebusch.

In Oppertsau erreichen wir nach steiler Bergabfahrt die Siegstraße und halten uns hier die Straße überquerend rechts zwischen den Pollern hindurch Richtung Siegbrücke. In Fürthen biegen nach Unterqueren der Gleise sofort links ab immer an der Bahn entlang, unterqueren diese am Ende wieder und kommen dann rechts hinauf wieder zur Hauptstraße nach Au, wo wir NRW nach unserem Abstecher nach Rheinland-Pfalz wieder erreichen und damit die roten Radwegeschilder.

In Schladern folgen wir nicht dem Siegradweg nach Dreisel auf die linke Seite des Flusses, sondern bleiben auf unserer Seite und folgen bald der Bahnlinie mit Ausblick auf die Ruine Windeck.

In Herchen bleiben wir nach Überquerung der Sieg geradeaus auf "In der Au" und erreichen auch so die neue Brücke über die Sieg hinter dem Ort. Die Ausschilderung besteht hier oft aus weißen Strichen auf dem Asphalt (Richtung Eitorf).

Hinter Auel überquert der Radweg die Gleise, wir nicht. Wir folgen dem Wanderweg längs der Gleise, überqueren die Sieg und rollen hinter Brücke hinunter, dann links zu einer Wegekreuzung und haben Ausblick auf die Burgruine Blankenberg. Jetzt geht es links Richtung Hennef und im nächsten Ort erreichen wir den Radweg wieder.

Nahe der Siegauen verlassen wir den Siegradweg und folgen nun dem Rheinradweg bis Bonn-Beuel zur Kennedybrücke. Auf dieser rollen wir in die Bonner City. Am Friedensplatz geht es links in die Fahrradstraße hinein und am Münsterplatz nehmen wir dann die Richtung zum Hbf auf.

An diesem geht es dann rechts unter der Bahn hindurch, gleich wieder links hinauf und jetzt auf der Meckenheimer Allee immer geradeaus aus der Stadt heraus. Die Straße steigt aus Poppelsdorf heraus an, am Kreisverkehr geht es links entlang Richtung Venusberg.

Bald nehmen wir rechts hinauf den Nachtigallenweg, dem wir bis zur Jugendherberge folgen. Dort rechts dem Haager Weg folgen und dann links der Straße in den Kottenforst hinein folgen.

Einen Asphaltweg überqueren wir und am nächsten geht es rechts (Professorenweg). Am Jägerhäuschen geht es links in die Merler Bahn (unbefestigt). Wir erreichen die Autobahn und überqueren diese. Jetzt folgen wir den Radwegeschildern nach Alt-Meckenheim und zum Bahnhof.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Hilchenbach-Lützel ist ein Haltepunkt der Rothaarbahn von Siegen nach Berleburg und gleichzeitig der Startpunkt der Tour. Siegen ist von Köln und aus dem Hessischen aus gut erreichbar.

Anfahrt

A4 bis zum Ende an der Abfahrt Krombach, dann 54 bis Kreuztal und 508 bis Lützel.

Parken

Parken am Bahnhof Lützel

Koordinaten

DD
50.967211, 8.173940
GMS
50°58'02.0"N 8°10'26.2"E
UTM
32U 441995 5646503
w3w 
///brunnen.ragte.geladen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Trekkingrad oder Mountainbike (auch mit Gepäck).

Grundausrüstung für Fahrradtouren

  • Fahrradhelm
  • Fahrradhandschuhe
  • Festes, bequemes und vorzugsweise wasserfestes Schuhwerk
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke/Regenschirm)
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass

Technisches Equipment

  • Luft- oder CO2-Pumpe mit Kartuschen
  • Reifenflickset
  • Ersatzfahrradschlauch
  • Reifenheber
  • Kettennieter
  • Inbusschlüssel
  • Ggf. Lenkerhalterung für Mobiltelefon/Navi
  • Fahrradschloss
  • Wo zutreffend, verkehrstaugliches Fahrrad mit Klingel, Vorder- und Rücklicht und Speichenreflektoren
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
176,8 km
Dauer
9:00 h
Aufstieg
998 hm
Abstieg
1.397 hm
mit Bahn und Bus erreichbar aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.