Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Sieben Hütten und die Rappinschlucht
Tour hierher planen Tour kopieren
Trailrunning empfohlene Tour

Sieben Hütten und die Rappinschlucht

Trailrunning · Tölzer Land
Profilbild von Moving Legs
Verantwortlich für diesen Inhalt
Moving Legs 
  • Foto: Moving Legs, Community
m 1200 1000 800 600 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Wahnsinns Tour die es in sich hat. Knackige, steile Trails bergauf und hammergeile Trails bergab gepaart mit traumhaften Panoramen und ruhiger Natur, fernab von Straßen.
schwer
Strecke 20,9 km
4:30 h
1.018 hm
1.018 hm
1.318 hm
655 hm

Wahnsinns Tour die es in sich hat. Knackige, steile Trails bergauf und hammergeile Trails bergab gepaart mit traumhaften Panoramen und ruhiger Natur, fernab von Straßen. 

Immer wieder erhascht man auf der Runde schöne Ausblicke, egal ob über den Kochelsee oder in Richtung Alpen oder nur an den Gebirgsbächen entlang, die mit den prächtigen Gumpen locken. Hier aber eher was für die Harten oder eher was für den Sommer.

Die erste Hälfte der Tour, gerade in Richtung Kochleralm und zur Rappinschlucht ist man gefühlt recht Alleine unterwegs und trifft nur selten auf Menschen. Am Ende der Schlucht sieht das ganze wieder etwas anders aus. Rauf über die Walchenalm zur Staffelalm ist dann schon mehr los. Gerade an der Staffelalm, da diese mit schönem Ausblick und Köstlichkeiten auf die Wanderer wartet und das der Einkehrschwung der Rabenkopf Begeher ist. Die restliche Runde ist ist landschaftlich ebefalls sehr schöne und gerade der Endlauf über die Lainbachfälle ist nochmal ein Highlight.

Autorentipp

Einkehrmöglichkeiten:

Staffelalm

Orterer Alm

Lainl Alm

Bitte Öffnungszeiten beachten

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.318 m
Tiefster Punkt
655 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Weg geht teils über wurzelige und steinige Pfade. Daher ist ein umknicken leicht möglich. Ebenfalls läuft man auf Pfaden, an denen man abstürzen kann. Also insgesamt vorsichtig sein und dem eigene Können angepasst Laufen.

Weitere Infos und Links

Alle Daten und Infos zur Tour sind nach meinem eigenen Empfinden. Die Schwierigkeit ist bei jedem unterschiedlich und kann daher bei jeder Person abweichen. Die Tourdauer ist nicht angepasst. Es ist die Zeit, die bei Outdooractive ausgegeben wird und ist je nach Leistungs- und Fitnesslevel unterschiedlich.

Wer mehr Infos zu Touren, Ausrüstungen oder auf Berichte hat, der kann gerne auch auf meinem Blog unter www.movinglegs.de vorbeischauen.

Start

Wanderparkplatz Sonnenspitz / Lainbachfälle (656 m)
Koordinaten:
DD
47.649092, 11.370363
GMS
47°38'56.7"N 11°22'13.3"E
UTM
32T 678009 5280021
w3w 
///fortan.steht.klotz

Ziel

Wanderparkplatz Sonnenspitz / Lainbachfälle

Wegbeschreibung

Wir starten am Wanderparkplatz und gleich geht es steil bergauf. Über die kleine Brücke und dann den Weg links bleibend bis zur Forststraße. Dieser folgen wir dann links und nach etwa 50m beginnt rechts der Traileinstieg. Weiter geht es steil bergauf, bis wir wieder auf die Forststraße treffen. Hier dann bis zu dem großen Holzplatz folgen und in diesem dann links in den Trampelpfad einbiegen. Jetzt geht es länger parallel zur Fahrstraße hochwärts, bis wir auf diesem wieder ausgespuckt werden. Ab jetzt bleiben wir immer auf dem Hauptweg und folgen den Schildern Richtung Rabenkopf und Kochler Alm. An dieser angekommen geht es rechts abwärts Richtung Jachenau, welcher uns durch die Rappinschlucht führt. Ganz am Ende treffen wir dann nach einer kleinen Brücke auf den Forstweg. Hier geht es linke uns kurze Zeit später laufen wir an der Lainl-Alm vorbei und folgen dann nach ein paar Kehren links dem nächsten Trail zur Walchen- und Staffelalm. Einige Zeit später treffen wir wieder auf die Fahrstraße und hier geht es dann links weiter. Am Abzweig, der rechts Richtung Pessenbach führt kann man überlegen, zur schon sichtbaren Staffelalm zu laufen. Wenn nicht geht es für uns den Trail Richtung Pessenbach. Vorbei am Kreuz der Pessenbacher Schneid und runter zur Orterer Alm. Jetzt bleiben wir talwärts auf der Forststraße und an der nächsten Weggabelung gehts für uns links weiter. Wenn wir dann in der Ferne leicht den Kochelsee wahrnemen können, geht es den Weg links weg und folgen diesen zu den Lainbachfällen und dann weiter abwärts bis zum Startpunkt.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der Regionalbahn nach Kochel und dann vom Bahnhof mit dem Bus (Buslinie 9608) bis zur Haltestelle Firma Dorst weiter. Von hier sind es dann etwa 10 Minuten Fußweg bis zum Startpunkt

Anfahrt

Mit dem Pkw erreichen Sie Kochel am bequemsten über die Autobahn A 95 München – Garmisch-Partenkirchen, Ausfahrt Nr. 10 Murnau / Kochel. Von dort sind es nur noch 9 km nach Kochel am See.

Parken

Wanderparkplatz Sonnenspitz / Lainbachfälle

Koordinaten

DD
47.649092, 11.370363
GMS
47°38'56.7"N 11°22'13.3"E
UTM
32T 678009 5280021
w3w 
///fortan.steht.klotz
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Trailrunningschuhe und Laufweste/Rucksack für Trinken und Essen. Ansonsten der Witterung angepasste Kleidung

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
20,9 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
1.018 hm
Abstieg
1.018 hm
Höchster Punkt
1.318 hm
Tiefster Punkt
655 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.