Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Sichelwand und Große Kesselspitze
Tour hierher planen Tour kopieren
Skitour Top

Sichelwand und Große Kesselspitze

Skitour · Radstädter Tauern
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner 
  • Güterweg zur Gastalm
    / Güterweg zur Gastalm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Osthänge zur Mittereckalm
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Hochwald
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Anstieg zum Südkamm der Sichelwand
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / am Südrücken mit Sichelwand und Kesselspitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Taurachtal aus dem Südrücken
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Südkuppe der Sichelwand
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Sichelwand Gipfelkreuz
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gurpitscheck von der Sichelwand
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Sichelwand Wintergipfel von der Südkuppe
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Südgipfel vom Anstieg zur Sichelwand
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Große Kesselspitze vom Wintergipfel der Sichelwand
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Osthänge der Sichelwand
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Südostanstieg auf die Kesselspitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Südostflanke
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / markanter Flankenfels
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Sichelwand aus dem Südostanstieg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gipfelfels
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Große Kesselspitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Südostabfahrt
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Südostflanke der Großen Kesselspitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 12 10 8 6 4 2 km
Relativ einfache und halbwegs lawinensichere Skitour auf die Sichelwand und nach kurzer Ostabfahrt mittelsteiler Anstieg auf die Große Kesselspitze über die Südostflanke. Kurze, einfache Klettereinlage zum Gipfelkreuz.
mittel
12,2 km
4:30 h
1.250 hm
1.250 hm
Am Almweg, dann durch schütteren Hochwald hinauf zum Südrücken und über diesen am Gipfelkreuz vorbei zum ungeschmückten Wintergipfel der Sichelwand. Zwischenabfahrt und mittelsteiler Anstieg zur Großen Kesselspitze am Normalweg über die Südostflanke. Zuletzt zu Fuß in leichter Kletterei zum Gipfelkreuz. Mehrere Abfahrtsvarianten.

Autorentipp

Natürlich kann auch jeder einzelne der beiden Gipfel als eigenes Ziel gewählt werden.
Profilbild von Wolfgang Lauschensky
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 17.02.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Große Kesselspitze, 2.361 m
Tiefster Punkt
Taurachtal, 1.412 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Übliche Skitrourengefahren.

Weitere Infos und Links

Keine Einkehrmöglichkeit während der Tour.

Start

Taurachbrücke (1.412 m)
Koordinaten:
DG
47.212915, 13.583539
GMS
47°12'46.5"N 13°35'00.7"E
UTM
33T 392742 5229798
w3w 
///kerne.reihe.leiten

Ziel

Große Kesselspitze

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz folgen wir dem Almweg bis zur zweiten Rechtskehre. Hier verlassen wir den Weg und wandern in südwestlicher Richtung durch schütteren Hochwald  bis zur Abflachung der Mittereckalm. Nun müssen wir einen steilen Waldhang hinauf zum Rücken zwischen Mahdwand und Sichelwand überwinden. Am breiten Rücken nordwärts zum mittelsteilen aber breiten Gratrücken der Südkuppe der Sichelwand. Kurz vor dem Südgipfel befindet sich auf einem  kleinen Gratfelsen das kunstvolle Gipfelkreuz. Über die Südkuppe hinab in die Zwischensenke und mittelsteil am breiten Südrücken hinauf zum ungeschmückten Wintergipfel der Sichelwand.

Abfahrt zurück in die Senke und über die schöne Ostmulde hinab in die Abflachung der Mittereckalm. Hier fellen wir auf und folgen dem Normalweg zur Großen Kesselspitze über die Südostflanke. Zuerst im schütteren Hochwald, dann in mehreren Stufen mittelsteil an einem markanten Flankenfels links vorbei über eine Mulde hinauf zum Skidepot unter dem felsigen Gipfelaufbau. Zu Fuß um eine etwas abdrängende Felsnase herum in einer kurzen Steilrinne hinauf zum Gipfelkreuz mit umfassendem Panorama.

Die Abfahrt über den Normalweg oder einer breiten, mittelsteilen Mulde links davon hinab zur Gastalm. Sind die Bedingungen sicher, kann man knapp unter dem Skidepot rechts durch eine felsbegrenzte Rinne in die steilen Südwesthänge einfahren. Über diese hinab zur Mittereckalm und weiter zur Gastalm. Am Güterweg zurück zum Ausgangspunkt, wobei die oberste Kehre über eine steile Waldschneise abgekürzt werden kann.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Keine Bushaltestelle am Ausgangspunkt.

Anfahrt

Aus dem Norden fährt man über die Tauernautobahn, aus dem Osten von Liezen über Schladming nach Radstadt. Nun über Untertauern und Obertauern Richtung Tweng. 1km nach der Lawinengalerie ist hinter der Taurachbrücke rechts der Wanderparkplatz.

Aus dem Süden über Mauterndorf und Tweng bis vor die Taurachbrücke.

Parken

Parkplatz bei der Taurachbrücke.

Koordinaten

DG
47.212915, 13.583539
GMS
47°12'46.5"N 13°35'00.7"E
UTM
33T 392742 5229798
w3w 
///kerne.reihe.leiten
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Amap

ÖK50 Blatt 3223

AV-Karte Niedere Tauern 2

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Skitourenausrüstung.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
12,2 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
1.250 hm
Abstieg
1.250 hm
Hin und zurück Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour Forstwege freies Gelände Wald
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.