Start Touren SHR Hochalpin: Die Sellrainer Hüttenrunde mit Ötz- und Inntalschlaufe 4-9 Tage
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Mehrtagestour Etappentour

SHR Hochalpin: Die Sellrainer Hüttenrunde mit Ötz- und Inntalschlaufe 4-9 Tage

Mehrtagestour · Stubaier Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Pforzheim Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Sellrain
    / Sellrain
    Foto: Stubai Tirol, testAT-tourenerfassung
  • / Der Gsthof Bergheim im Sommer
    Foto: Innsbruck Tourismus
  • /
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Potsdamer Hütte
    Foto: Sektion Dinkelsbühl, ÖAV-Hüttenfinder
  • / www.alpengasthof-luesens.at
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Das Lüsenstal.
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Kreuz auf dem Zischgeles
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Zischeles Blick nach Norden
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Gipfelanstieg.
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Winterpanorama 360° vom Zischgeles.
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Westfalenhaus mit neuer Terrasse
    Foto: Karl Bangel, DAV Sektion Münster/Westfalen
  • / Blick von der Kapelle über das Westfalenhaus zum Hohen Seeblaskogl
    Foto: Karl Bangel, DAV Sektion Münster/Westfalen
  • / Das Winnebachjoch
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Winnebachjoch mit Blick zum Westfalenhaus
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Die Winnebachseehütte
    Foto: Bruno Kohl, Brun Kohl
  • / Am Gipfelkreuz des Gänskragens. Hintergrund Ötztaler Alpen.
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Blick hinunter nach Gries im Sulztal mit dem Fischbach.
    Foto: Bruno Kohl, Brun Kohl
  • / Blick Richtung Breiter Grießkogel
    Foto: Hotel Tauferberg, Hotel Tauferberg
  • / Alpengasthof Lüsens
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Blickrichtung Wildspitze vom Zwieselbachjoch
    Foto: Hotel Tauferberg, Hotel Tauferberg
  • / Fantastischer Weitblick
    Foto: Hotel Tauferberg, Hotel Tauferberg
  • / Murmeltiere im Zwieselbachtal
    Foto: Hotel Tauferberg, Hotel Tauferberg
  • / Anstieg von der Pforzheimer Hütte.
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Gleischjöchl 2751 m
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Gipfelblick ins Gleirschtal
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Blick nach Norden zum Zwieselbacher Roßkogel
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Gipfelblick ins Gleirschtal zum Gleirscher Ferner
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • /
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • /
    Foto: Ein Trockenraum, der seinen Namen verdient., DAV Sektion Pforzheim
  • /
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Zwieselbacher Rosskogel (3.081m)
    Foto: Hotel Tauferberg, Hotel Tauferberg
  • /
    Foto: Im Juni und Juli die Blütezeit der Alpenrosen., DAV Sektion Pforzheim
  • /
    Foto: Tiroler Wanderhotels e.V.
  • /
    Foto: Tiroler Wanderhotels e.V.
  • /
    Foto: Tiroler Wanderhotels e.V.
  • / Peter Anich Hütte
    Foto: Bruno Kohl, alpenvereinaktiv.com
  • /
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • /
    Foto: Michael Larcher, ÖAV Sektion Hall in Tirol
  • / Hochalpine Routen für Bergsteiger.
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Flaulringer Alm
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Oberhofer Melkalm mit Sonnenterrasse
    Foto: Kilian Müller, Outdooractive Redaktion
  • / Die Infotafel am Zustieg zur Potsdamer Hütte.
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Blick vom Parkplatz ins Fotschertal
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Pforzheimer Hütte Partner der Bergsteigerdörfer im Sellraintal.
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • /
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
m 4000 3500 3000 2500 2000 1500 1000 500 100 80 60 40 20 km Gänsekragen quellfassung Kühtai Peter-Anich-Hütte Zwieselbachjoch Kreuzjoch 2556 m Schäfalm Kühtai Flaurlinger Alm Sellrain

Anspruchsvolle Rundtour auf den hochalpinen Wegen von Hütte zu Hütte zwischen Sellrain- und Ötztal durch die Sellrainer Berge, Stubaier Alpen mit vielen Gipfelbesteigungen.

schwer
119,1 km
71:30 h
10624 hm
10632 hm

In 9 Etappen über schöne Gipfel durch stillen Täler der Sellrainer Berge und Stubaier Alpen. Durch das Sellraintal, das Ötztal bis ins Inntal.

1. Etappe Sellrain – Potsdamer Hütte. Schöner Aufstieg durch das Fotschertal und über den Schellenberg

2. Etappe Potsdamer Hütte – Alpengasthof Praxmar. Anspruchsvolle Überschreitung über das Hochgrafljoch ins Lüsental.

3. Etappe Alpengasthof Praxmar  – Westfalenhaus. Über den Zischgeles und Oberstkogel sowie die stillen Schwarzjöcher zum Westfalenhaus.

4. Etappe Westfalenhaus - Winnebachseehütte. Weg durch die stillen Kare mit einer aussichtsreichen Gipfelbesteigung im Ötztal.

5. Etappe Winnebachseehütte - Pforzheimer Hütte. Vom Ötz- ins Sellraintal. Der Gleirscher Roßkogel ist dabei.

6. Etappe Pforzheimer Hütte – Schweinfurter Hütte. Über Schneefelder und einem Gipfel zurück ins Ötztal.

7. Etappe Schweinfurter Hütte – Dortmunder Hütte. Von Zwieselbachtal über den Hochreichkogel zum Kühtai.

8. Etappe Dortmunder Hütte - Peter-Anich-Hütte. Hochalpine Überschreitung vom Sellrain- und Inntal.

9. Etappe Peter-Anich-Hütte - Sellrain. Auf aussichtsreichen Pfaden entlang dem Inntal zurück nach Sellrain.

SHR Hochalpin Variant 2 Schweinfurter - Bielefelder - Dortmunder Hütte.

Übergänge zu weiteren Trekkingrunden von Hütte zu Hütte:

Potsdamer Hütte - Starkenburger Hütte zum Stubaier Höhenweg

Westfalenhaus - Franz-Senn-Hütte zum Stubaier Höhenweg

Winnebachseehütte - Amberger - Hochstubaihaus zu Söldens Stille Seite

Schweinfurter Hütte - Erfurter Hütte zur Pilztalrunde

 

Autorentipp

Starte am Sonntag, dann sind die Hütte auf dem Weg nicht so voll.

Die Wege sind so gewählt, dass erfahrene Bergsteiger Ihren Spaß haben. Eine sehr guter Kondition und Ausdauer ist Voraussetzung um diese Tour zu bewältigen.

 

outdooractive.com User
Autor
Bruno Kohl 
Aktualisierung: 24.07.2018

Tiroler Bergwege-Gütesiegel
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
3072 m
Tiefster Punkt
930 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Sellrain
Peter-Anich-Hütte
Dortmunder Hütte
Schweinfurter Hütte
Potsdamer Hütte
Winnebachseehütte
Pforzheimer Hütte
Westfalenhaus
Alpengasthof Lüsens
Inzinger Alm
Oberhofer Melkalm
Flaurlinger Alm
Neuwirt Gasthof Pension Sellrain Tirol
Almind Alm im Fotschertal

Sicherheitshinweise

Erkundigen Dich vor Beginn einer Etappe beim Hüttenteam über die aktuelle Lage auf dem Wegabschnitt.

Trittsicherheit und Kenntnis über die hochalpinen Gefahren wird vorausgesetzt.

Starte morgen rechtzeitig, denn die Etappen sind teilweise sehr lang.

Ausrüstung

Die übliche alpine Ausrüstung, wie feste Schuhwerk für hochaplines, steiniges Gelände und Bergkleidung sind Voraussetzung.

Regen- und Wärmeschutz nicht vergessen.

Auf den Berghütten ist ein Hüttenschlafsack vorgeschrieben. Ich empfehle einen Seidenschlafsack für zwei Personen.

Weitere Infos und Links

Von Hütte zu Hütte Sellrainer Hüttenrunde mit Ötz- und Inntalschlaufe

Die Bergsteigerdörfer im Sellraintal:

Innsbruck und seine Feriendörfer im Sellraintal

Das Ötztal.

Start

Sellrain im Sellraintal (938 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.213336, 11.214091
UTM
32T 667653 5231249

Ziel

Sellrain im Sellraintal

Wegbeschreibung

Siehe in den Etappenbeschreibungen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Internationale Bahnverbindungen bis Innsbruck oder Ötztal Bahnhof weiter mit dem Linienbus nach Sellrain.

Busfahrplan VVT.

Anreise nach Niederthai Taxi oder Bus gefällig?

Anfahrt

Von München über Garmisch Partenkirchen, Zirl und Kematen ins Sellraintal nach Sellrain.  

Von Stuttgart über Ulm und Füssen zum Fernpass, weiter über Hainiger berg zum Ochsengarten und über den Kühtai ins Sellraintal nach Sellrain.

Von Südtirol über den Brenner nach Innsbruck, Zirl und Kematen ins Sellraintal nach Sellrai

Parken

Kostenfrei Parken nach der ersten Kehre der Landstraße Sellrain - Axams. Parkplatz der Potsdamer Hütte.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Bergverlag Rother: Stubaier Alpen https://www.rother.de/rother-alpenvereins-%20und%20gebietsf%FChrer-stubaier%20alpen-1271.htm

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr.: 31/2 Stubaier Alpen - Sellrain Maßstab 1 : 25.000 Kompass Nr.: 43 Ötztaler Alpen Maßstab 1 : 50.000.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
119,1 km
Dauer
71:30h
Aufstieg
10624 hm
Abstieg
10632 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
  • 9 Etappen
13.10.2015
mittel Etappe 1
11,8 km
4:43 h
1264 hm
195 hm
Der Aufstieg über den Normalweg zur Potsdamer Hütte durch das Fotschertal. Vor dem Gasthof Bergheim Fotsch der Beschilderung zur Almindalm folgen.
von Bruno Kohl,   alpenvereinaktiv.com
13.10.2015
mittel Etappe 2
11,4 km
5:30 h
769 hm
1074 hm
Ein hochalpiner Übergang der viel der eine gute Kondition erfordert. Schöner Weg zunächst einfach im oberenen Fotschtal mit der Grawawand im Blick.
von Bruno Kohl,   alpenvereinaktiv.com
13.10.2015
schwer Etappe 3
13,1 km
6:30 h
1875 hm
1288 hm
Lohnende Gipfeltour mit abwechslungsreicher Flora und Fauna.
von Bruno Kohl,   alpenvereinaktiv.com
13.10.2015
mittel Etappe 4
9 km
4:15 h
1076 hm
991 hm
Durch das Ochsenkar hinauf zum hochalpinen Übergang des Winnebachjochs und durch das Winnebachkar hinunter zur Winnebachseehütte.
von Bruno Kohl,   alpenvereinaktiv.com
13.10.2015
mittel Etappe 5
14,1 km
6:15 h
1386 hm
1432 hm
Durch einsame Karre, Täler und der Rest vom Zwieselbachferner.
von Bruno Kohl,   alpenvereinaktiv.com
13.10.2015
schwer Etappe 6
7 km
5:00 h
811 hm
1093 hm
Hochalpine Etappe mit einer schönen Gipfelbesteigung. 
von Bruno Kohl,   alpenvereinaktiv.com
13.10.2015
schwer Etappe 7
12,8 km
5:30 h
1004 hm
1080 hm
Weg mit Tiefenblick ins Horlach- und Ötztal.
von Bruno Kohl,   alpenvereinaktiv.com
13.10.2015
mittel Etappe 8
11,9 km
7:15 h
1000 hm
1036 hm
Der stille Übergang zwischen dem Sellraintal und dem Inntal.
von Bruno Kohl,   alpenvereinaktiv.com
13.10.2015
schwer Etappe 9
27,2 km
11:00 h
1397 hm
2368 hm
Der Höhenweg entlang Inntaltraufe hat einen besonderen Reiz.
von Bruno Kohl,   alpenvereinaktiv.com
: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.