Start Touren SHR Alpin Variante 1: Praxmar – Pforzheimer Hütte, Sellrainer Hüttenrunde
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Mehrtagestour

SHR Alpin Variante 1: Praxmar – Pforzheimer Hütte, Sellrainer Hüttenrunde

Mehrtagestour · Stubaier Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Pforzheim Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Sellrainer Hüttenrunde Alpin
    / Die Sellrainer Hüttenrunde Alpin
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Alpengasthof Praxmar
    Foto: Bruno Kohl
  • / Wegweiser in Praxmar. Hintergrund Gasthof Praxmar
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Durch den Zirbenwald zum Satteljoch
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Blick hinauf zum Zischgeles
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Die Alpenrosen im Juni / Juli.
    Foto: Bruno Kohl, Bruno Kohl
  • / Blick über das Gleirschtal zur Lampsenspitze.
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Gipfelkreuz Lampsenspitze
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Das obere Gleirschtal mit Ferner, Grubenwand und Roßkarscharte.
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / AUf dem Satteljoch
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Der reißende Gletschbach im Gleirschtal
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
  • / Der letzte Anstieg zur Pforzheimer Hütte
    Foto: Bruno Kohl, DAV Sektion Pforzheim
m 3000 2500 2000 1500 6 5 4 3 2 1 km Pforzheimer Hütte Lampsenspitze 2.876 m Satteljoch Alpengasthof Praxmar Koglalm

Schöne Bergfahrt durch Almen und Bergwiesen. Am Satteljoch ein steiler Absieg ins Gleirschtal. Die Lampsenspitze ist ein lohnender Gipfel mit wunderbarem Panorama.

Diese Variante wird gerne  begangen wenn der hochalpine Übergang über die Zischgenscharte noch stark verschneit ist.

Mit dieser Variante verkürzt sich die Sellrainer Hüttenrunde um zwei Etappen.

mittel
7,6 km
4:02 h
1300 hm
678 hm
Ein kleines Stück nach Süden und die Wegweiser zeigen uns den Weg bergauf.

Durch Almwiesen geht es hinauf zur Koglalm. Ein schöner Aussichtspunkt. Weiter geht es durch die Praxmarer Alm. Kleine Bergseen laden zum Verweilen ein. Mit ruhigen Schritt ist das Satteljoch bald erreicht. Nun gehte noch 100 Höhenmeter um Gipfelkreuz der Lampsenspitze. Weit geht der Blick hinunter ins Inntal, nach Innsbruck und seinen Bergen. Nach ausgiebiger Rast führt uns der Weg wieder zurück zum Satteljoch. Der Weg wird sehr steil. Über Schofen und Geröll bewältigen wir vorsichtig die ersten 80 Höhenmeter des Abstieges hinunter ins Gleirschtal. Danach wird es wieder ein Bergpfad bei dem man der Blick auch manchmal schweifen lassen kann. Nach einer Senke kommt nochmals ein steiler Grashang bei dem wir auf die Trittsicherheit konzentrieren müssen. Bald ist der Talgrund erreicht und nach einigen 100 Meter Tal auswärts finden wir eine Brücke über der machmal reisenden Gleirschbach der vom Zischgen- und Gleirschferner gespeist wird. Die ca. 120 Meter Ausstieg zur Pforzheimer Hütte ist sehr Abwechslungsreich, da einige Bäche, die von der Kuhwarte herunterstürzen, gequert werden.

Die Sonnenterasse der Pforzheimer Hütte und die Hängeschaukel im Garten lassen das Herz eines Bergwanderes höher schlagen.

Ein immer aufmerksamer Service durch das Hüttenteam um Ingrid und eine sehr gute Küche lassen keine Wünsche offen.

Wir sind angekommen.     

outdooractive.com User
Autor
Bruno Kohl 
Aktualisierung: 17.01.2020

Tiroler Bergwege-Gütesiegel
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2875 m
Tiefster Punkt
1688 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Bei Gewitter ist von der Besteigung der Lampsenspitze abzuraten.

Erkundigen Sie sich beim Alpengasthof Praxmar vor Beginn der Tour über die aktuellen Beginnungen.

Auf Trittsicherheit bei Abstieg ist zu achten.

 

Ausrüstung

Die übliche Ausrüstung, feste Schuhwerk für aplines Gelände und Bergkleidung sind Voraussetzung.

Aus den Berghütten ist ein Hüttenschlafsack vorgeschrieben.

Weitere Infos und Links

Alpengasthof Praxmar.

Pforzheimer Hütte.  

Von Hütte zu HütteSellrainer Hüttenrunde mit Ötz- und Inntalschlaufe:   

Die Bergsteigerdörfer im Sellraintal.

Innsbruck und seine Feriendörfer im Sellraintal 

Start

Praxmar im Lüsental, Sellrain (1687 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.149883, 11.133213
UTM
32T 661722 5224028

Ziel

Pforzheimer Hütte

Wegbeschreibung

Weg Nr. 144 bis zur Pforzheimer Hütte sten 80 Höhenmeter von Satteljoch sind steil und manchmal liegt loses Geröll im Weg.   

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Bus aus Innsbruck ins Sellraintal.

Anfahrt

Über den Kühtai bis Gries und dann nach Praxmar.

Von Innsbruck über Kematen ins Sellraintal bis Gries.

Parken

Alpengast Praxmar.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr.: 31/2 Stubaier Alpen - Sellrain Maßstab 1 : 25.000 Kompass Nr.: 43 Ötztaler Alpen Maßstab 1 : 50.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,6 km
Dauer
4:02h
Aufstieg
1300 hm
Abstieg
678 hm
Rundtour Etappentour aussichtsreich Geheimtipp Gipfel-Tour

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Neuer Punkt
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.