Start Touren Ses fontanelles – Puig Gros - Stille Pfade und aussichtsreiche Wege im Teix-Massiv
Teilen
Merken
Wanderung

Ses fontanelles – Puig Gros - Stille Pfade und aussichtsreiche Wege im Teix-Massiv

Wanderung · Mallorca
Verantwortlich für diesen Inhalt
KOMPASS Verifizierter Partner 
  • IMG_0234.JPG
    IMG_0234.JPG
    Foto: KOMPASS
600 800 1000 1200 m km 2 4 6 8 10
10 km
4:00 h
520 hm
520 hm
„Die Höhen des Teix sind meist felsig und baumlos, an den senkrechten Wänden rankt sich Epheu empor, und Buchsbaum und Teix (Taxus baccata), der dem Berg den Namen verliehen“ So beschrieb Erzherzog Ludwig Salvator den 1064 m hohen Hauptgipfel des Massivs zwischen Valldemossa und Sóller. Wanderer dürfen den Puig des Teix seit einigen Jahren nicht mehr betreten – wegen der Jagd auf „Hochwild“ (Ziegen).
Immerhin findet man im westlichen Bereich des Gebirgszugs, im öffentlichen Gebiet von Son Moragues, etliche Pfade, die zu ausgedehnten Rundtouren einladen. Einer der schönsten führt durch die Steineichenwälder im Norden der Coma des Cairats – ein fast vergessener Köhlerweg, der einen spannenden Zustieg zum populären Reitweg des Erzherzogs ermöglicht. Die Hochfläche um den Puig Gros verspricht eine weite Panoramasicht von den höchsten Gipfeln der Tramuntana bis zur Bucht von Palma, Tiefblicke auf das „Künstlerdorf“ Deià inklusive. 
 Zunächst durchqueren Sie wie bei Tour 20 den nördlichen Ortsbereich von Valldemossa bis zum Ende des C/. de les Oliveres. Etwa 200 m weiter Richtung Pla des Pouet. Vor dem Tor mit Holzleiter zweigen Sie jedoch rechts ab und folgen einem breiten und stellenweise gepflasterten, aber auch mit herabgestürzten Steinen bedeckten Köhlerweg bergauf. Nach einigen Kehren durch den felsigen Hang wird der Blick zum Puig des Teix und zum Meer frei. In der Folge geht’s im sanften Auf und Ab weiter (Mauerdurchlass) und über eine flache Anhöhe in eine weite Waldmulde, vorbei an mehreren Hüttenfundamenten. Nach einem weiteren Graben steigt der Weg wieder stärker an und wird bald schmaler. Er schlängelt sich hinauf zu einem großen Köhlerplatz, der einen kleinen Waldgraben ausfüllt (730 m).Steigen Sie auf der linken Seite dieses kleinen Tals etwa 50 m weglos schräg durch das steile, steinige Waldgelände an (Steinmännchen beachten!) und gehen Sie dann nach links auf einem flachen Waldrücken. Dort biegen
Tour mit Pro+ freischalten
Mit Pro+ schaltest du den Zugang zu Tourdetails, Wegbeschreibung, Bilder, dem GPS-Track, sowie viele wertvolle Informationen rund um die Tour frei.

Bereits freigeschaltet? 

Premium-Touren werden von professionellen Autoren oder Fachverlagen herausgegeben.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen