Start Touren Serles 2717 m mit Gratüberschreitung in den Stubaier Alpen
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Serles 2717 m mit Gratüberschreitung in den Stubaier Alpen

Bergtour · Stubaier Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Sonnenaufgang überm Patscherkopfel
    / Sonnenaufgang überm Patscherkopfel
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Der markante Habicht 3277 m im Blick
    / Der markante Habicht 3277 m im Blick
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Serlesgipfel in Sicht
    / Serlesgipfel in Sicht
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Serleskreuz 2717 m
    / Serleskreuz 2717 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Grat: Rote Wand - Lämpermahdspitze
    / Grat: Rote Wand - Lämpermahdspitze
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Am Schlussgrat zur Lämpermahdspitze
    / Am Schlussgrat zur Lämpermahdspitze
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • Gipfelkreuz Lämpermahdspitze 2594 m
    / Gipfelkreuz Lämpermahdspitze 2594 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Biker am Kalbenjoch 2225 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Peilspitze in Sicht, Übergang um 2340 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Peilspitze 2392 m mit Bundesheertruppe
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Gratkamm von der Peilspitze
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Maria Waldrast 1638 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
1800 2100 2400 2700 3000 m km 2 4 6 8 10 12 Kloster Maria Waldrast Serles 2717 m Lämpermahdspitze 2594 m Peilspitze 2392 m

Lange, einsame aber grandiose Gratüberschreitung von der Serles  über die Lämpermahdspitzen bis zur Peilspitze mit leichter Kletterei (bis II bei trockenen Verhältnissen).

schwer
13,7 km
5:30 h
1705 hm
1705 hm

Aufstieg von Kloster Maria Waldrast am markierten Weg zur Serles. Hinab zum Jöchl und Aufstieg zur Roten Wand und in der Folge teils sehr luftig über die Lämpermahdspitze und die Südliche Lämpermahdspitze zum Kalbenjoch. Als Abschluss noch zur Peilspitze mit herrlichem Blick auf die ausgeführte Gratüberschreitung und Abstieg zum Anstiegsweg und retour zum Ausgangspunkt.

Nur auf die Serles (eher gemütlich z.B. mit Kindern) siehe auch Tour "Serles von Maria Waldrast" von Werner Flörl, AV-Innsbruck.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:   Im schwarzen Balken unten am Diagramm 1x klicken linke Maustaste. Grafik erscheint komplett. Mit der rechten Maustaste „speichern unter „ und speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

 

 

outdooractive.com User
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 18.12.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Serles, 2717 m
Tiefster Punkt
P unter Maria Waldrast, 1635 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Die hier beschriebene und ausgesetzte Tour ist nur für Bergsteiger bei zügigem Tempo empfehlenswert. Lohnend nur wenn es trocken ist und bei guter Sicht.

Start

P vor Maria Waldrast 1635 m. (1627 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.129886, 11.405716
UTM
32T 682448 5222406

Ziel

P vor Maria Waldrast 1635 m.

Wegbeschreibung

Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".

ANSTIEG: Vom P 1635 m hinauf zum Kloster und links etwas steiler durch den Wald. Wir überschreiten eine Schuttreise um 1795 m und treffen auf ein Marterl. Bei 1875 m queren wir nochmals einne breite Schuttreise bis wir bei 2025 m die Abzweigung zum Kalbenjoch erreichen. In einer großen Rechtsschleife steigen wir zum Schluss ziemlich steil zum Serlesjöchl (2.384 m). Rechts bis zu einer versicherten Felsstufe und auf schmalem Bergpfad, zum Schluss wiederum steiler werdend, auf das großflächige Gipfelplateau, der Serles 2717 m. 1110 HM und 1 3/4 Std. bei zügigem Schritt.

GRATÜBERGANG: Den Gipfelanstieg zurück zum Jöchl, noch einige HM ab und auf schmalem Steig linkshaltend (südlich) die markante Rote Wand umgehen und steil zum Grat. Am Grat scharf rechts zum Gipfel, mit einmaligem Blick an der Abbruchkante. Nun dem Grat südwärts folgen. Es geht auf und ab bis zum luftigen Schlussanstieg (I-II Kamin) auf die Lämpermahdspitze 2595 m, mit kleinem Kreuz und einer gewaltigen Rundumsicht, auch zurück zur Serles (bis hierher 1390 HM insgesamt und rund 3 Std.). Die markante Südliche Lämpermahdspitze 2567 m, kann vom Normalbergsteiger mit den Seilsicherungen (II) ebenfalls erstiegen werden. Über kleinen Gegenanstieg hinab zu einer Scharte 2545 m. Im Osten sehen wir unter uns ein riesiges, steiles Schutfeld und unten den Weg zu Kalbenjoch, den wir weglos (nicht leicht) anpeilen und bei 2250 m erreichen. Rasch weiter hinab zur Wegtafel am Kalbenjoch 2225  m. Links bergan geht es zur Peilspitze, ein großartiger und lohnender Aussichtsberg. Bei einem Überstieg einige Seilsicherungen um 2340 m, etwas hinab und dann zum Kreuz 2392 m. (Gratübergang Serles - Peilspitze 550 HM und 2 1/2 Std. flotte Gehzeit).

TALABSTIEG: Den Anstiegsweg zurück zum Kalbenjoch 2225 m. Rechts am Wanderweg nun nördlich queren bis zu einem Art Sattel 2270 m. Gleich danach bei 2260 m rechts ab und abkürzend auf einem Pfad zum Hauptweg 2025 m der zur Serles führt und den wir in der Früh passiert haben. Nun rechts über die Schuttreisenquerungen zurück, zuletzt im Wald zum Kloster und rechts zum Parkplatz auf rund 1635 m. 45 HM und < 1 1/2 Std.

Gesamt: 1705 HM und gut 5 1/2 Std. Gehzeit, bei zügigem Tempo.

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn von Innsbruck nach Matrei am Brenner ÖBB: www.oebb.at

Weiter event. mit dem Taxi vom Bahnhof zum Kloster Maria Waldrast (Tel. +43 (0) 5273 / 62 19 nach der Taxinummer erkundigen).

Anfahrt

Auf der Brennerautobahn (A13) bis zur Ausfahrt Matrei/Steinach, am nördlichen Ortsende von Matrei zweigt links eine 5 km lange Mautstraße  nach Maria Waldrast ab, parken am Straßenrand ca. 0,5 km vor Maria Waldrast.

Parken

Großer Parkplatz bei Maria Waldrast (Mautauffahrt zum Kloster kostet € 5.- Stand 2013).

 

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

AV-Digital, Innsbruck und Umgebung,oder AV 50 Blatt 31/5 (Innsbruck-Umgebung) ÖK 50 Blatt 148 (Brenner)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
13,7 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
1705 hm
Abstieg
1705 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen Grat

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.