Start Touren Serles (2.717m)
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Serles (2.717m)

Bergtour · Wipptal
Verantwortlich für diesen Inhalt
Tourismusverband Wipptal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Kloster Maria Waldrast - Höchstgelegenes Kloster Tirols
    / Kloster Maria Waldrast - Höchstgelegenes Kloster Tirols
    Foto: Judith Gstrein, Tourismusverband Wipptal
  • Gipfelkreuz der Serles
    / Gipfelkreuz der Serles
    Foto: Judith Gstrein, Tourismusverband Wipptal
  • Blick zu den Stubaier Alpen
    / Blick zu den Stubaier Alpen
    Foto: Judith Gstrein, Tourismusverband Wipptal
  • Abstieg vom Gipfel bis zum Serlesjöchl über steiniges Gelände
    / Abstieg vom Gipfel bis zum Serlesjöchl über steiniges Gelände
    Foto: Judith Gstrein, Tourismusverband Wipptal
  • Kurze Rast am Serlesjöchl vor der Schlüsselstelle
    / Kurze Rast am Serlesjöchl vor der Schlüsselstelle
    Foto: Judith Gstrein, Tourismusverband Wipptal
  • Abstieg vom Joch - kurz vor dem Latschengürtel
    / Abstieg vom Joch - kurz vor dem Latschengürtel
    Foto: Judith Gstrein, Tourismusverband Wipptal
  • Am Fuße der Serles im Latschengürtel
    / Am Fuße der Serles im Latschengürtel
    Foto: Judith Gstrein, Tourismusverband Wipptal
  • / Latschen am Wegesrand
    Foto: Judith Gstrein, Tourismusverband Wipptal
1800 2100 2400 2700 3000 m km 1 2 3 4 5 6 7 8

Eine Pilgerreise zum imposanten "Hochaltar Tirols"

mittel
8,3 km
4:30 h
1080 hm
1080 hm

Die Serles wird durch ihren imposanten Anblick von Innsbruck aus auch der "Hochaltar von Tirol" genannt. Wegen der ausgesetzten Lage kann man einen Ausblick über das Karwendelgebirge, die Stubaier Alpen, die Tuxer und Zillertaler Bergwelt bis hin zu den Dolomiten genießen. Der Weg hinauf ist sehr abwechslungsreich und führt durch Wald, einen Latschengürtel und steiniges offenes Gelände zum Serlesjöchl. Vom Jöchl gilt es eine Leiter und eine kurze gesicherte Passage mit Stahlseilen zu bewältigen. Abgesehen von dieser einen Stelle stellt der Weg auf die Serles keine besonderen Anforderungen. Am Schluss der Tour hat man die Möglichkeit im Klostergasthof Maria Waldrast einzukehren.

Autorentipp

Eine Sonnenaufgangstour auf die Serles ist sehr empfehlenswert.

outdooractive.com User
Autor
Judith Gstrein
Aktualisierung: 20.07.2016

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Serles, 2717 m
Tiefster Punkt
1633 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit und Schwindelfreiheit erforderlich!

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, Regenjacke, Sonnenschutz, Wasser und Jause

Start

Parkplatz beim Klostergasthof Maria Waldrast (1633 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.130423, 11.405374
UTM
32T 682420 5222465

Ziel

Parkplatz beim Klostergasthof Maria Waldrast

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz bei Kloster Maria Waldrast geht man einige Meter bis zum Brunnen vor der Wallfahrtskirche. Dort beginnt der markierte Weg Nr. 121, der zuerst durch einen Wald führt und mit zahlreichen hohen Wurzeln versehen ist. Hat man den Wald hinter sich gelassen, durchquert man einen Latschengürtel am Fuße des Berges. Weiter geht es in der Serlesgrube oberhalb der Waldgrenze über Geröll und Steine bis hin zum Serlesjöchl. Bei der Schlüsselstelle mit Eisenleiter muss auf möglichen „Gegenverkehr“ von oben geachtet werden. Hat man die Leiter und die kurzen Passagen mit Stahlseil überwunden, führt der Weg unzähligen kurzen Serpentinen dem Ziel entgegen. Ein Blick vom Gipfel mit Kreuz nach unten zeigt südlich das Wipptal mit seinen Seitentälern und nördlich das Inntal und die Landeshauptstadt Innsbruck.

Anfahrt

Über die Brennerautobahn (A13) bis nach Matrei, dort dem Hinweisschild Maria Waldrast am Ortsende von Matrei (Richtung Innsbruck) zum Ortsteil Mützens folgen. Ab Mützens zum Kloster Maria Waldrast ist die Straße mautpflichtig (€ 5,-)

Parken

Großer kostenfreier Parkplatz

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
8,3 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
1080 hm
Abstieg
1080 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour versicherte Passagen

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.