Start Touren Sentiero Roma Etappe 1 – Von Novate Mezzola zum Rifugio Brasca
Teilen
Merken
Tour hierher planen
Fitness
Wanderung Etappe

Sentiero Roma Etappe 1 – Von Novate Mezzola zum Rifugio Brasca

Wanderung • Sondrio
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion
  • Wanderung in Sondrio: Sentiero Roma Etappe 1
    / Wanderung in Sondrio: Sentiero Roma Etappe 1
    Video: Outdooractive
  • Die Kirche im Zentrum von Novate Mezzola
    / Die Kirche im Zentrum von Novate Mezzola
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Bei dem Parkplatz am Ortsausgang von Novate Mezzola beginnt der Wanderweg.
    / Bei dem Parkplatz am Ortsausgang von Novate Mezzola beginnt der Wanderweg.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Blick auf den Lago di Mezzola beim Aufstieg zum Val Codera
    / Blick auf den Lago di Mezzola beim Aufstieg zum Val Codera
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Auf dem felsigen Pfad geht es bergauf zum Val Codera.
    / Auf dem felsigen Pfad geht es bergauf zum Val Codera.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Zahlreiche Steinstufen führen durch den Kastanienwald zum Val Codera.
    / Zahlreiche Steinstufen führen durch den Kastanienwald zum Val Codera.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Kapelle am Wegesrand in Avedee
    / Kapelle am Wegesrand in Avedee
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Kreuzwegstation entlang des Weges nach Codera
    / Kreuzwegstation entlang des Weges nach Codera
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Der Wanderweg nach Codera ist teilweise überdacht.
    / Der Wanderweg nach Codera ist teilweise überdacht.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Der kleine Friedhof von Codera liegt etwas unterhalb des Dorfes.
    / Der kleine Friedhof von Codera liegt etwas unterhalb des Dorfes.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Codera
    / Codera
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Rifugio La Locanda in Codera
    / Rifugio La Locanda in Codera
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Die kleine Terrasse des Rifugio La Locanda in Codera
    / Die kleine Terrasse des Rifugio La Locanda in Codera
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Codera
    / Codera
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Das Val Codera wird hinter dem Dorf weitläufiger und flacher.
    / Das Val Codera wird hinter dem Dorf weitläufiger und flacher.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Kleine, nur zeitweise bewohnte Häuser im Val Codera
    / Kleine, nur zeitweise bewohnte Häuser im Val Codera
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Rifugio Bresciadega
    / Rifugio Bresciadega
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Das Dorf Bresciadega
    / Das Dorf Bresciadega
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Bresciadega mit Blick auf die Berge im Talschluss
    / Bresciadega mit Blick auf die Berge im Talschluss
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Das felsige Bett des Baches Codera
    / Das felsige Bett des Baches Codera
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Rifugio Luigi Brasca
    / Rifugio Luigi Brasca
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
  • Die erste Etappe des Sentiero Roma ist im Rifugio Brasca geschafft.
    / Die erste Etappe des Sentiero Roma ist im Rifugio Brasca geschafft.
    Foto: Hartmut Wimmer, Outdooractive Redaktion
Karte / Sentiero Roma Etappe 1 – Von Novate Mezzola zum Rifugio Brasca
300 600 900 1200 1500 1800 m km 2 4 6 8 10 12 Rifugio La Locanda Codera
Wetter

Über unzählige Steinstufen und entlang üppiger Almwiesen führt die erste Etappe des Sentiero Roma von Novate Mezzola bis zum Rifugio Brasca.

mittel
12 km
5:00 Std
1330 hm
240 hm

Die erste Etappe der sechstägigen Wanderung auf dem Sentiero Roma beginnt mit einem langen Aufstieg durch den Kastanienwald oberhalb von Novate Mezzola. Mehr als 2500 Steinstufen sollen es sein, die wir in vielen steilen Serpentinen bis zum abgelegenen Bergdorf Codera überwinden. Codera ist nur zu Fuß erreichbar, eine Straße wurde hierhin nie gebaut. Trotzdem ist das schmucke Dörfchen noch ganzjährig besiedelt und versprüht mit seinen alten Steinhäusern einen mediterran-alpinen Charme. Mit der Osteria Alpina und dem Rifugio La Locanda bieten sich hier gleich zwei schöne Einkehrmöglichkeiten.

Hinter dem Bergdorf wandelt sich das Val Codera von einer schmalen, bewaldeten Schlucht zu einem offenen, weiten Tal mit grünen Almwiesen und vielen kleinen, nur teilweise noch bewohnten Weilern. Auf dem Weg zum Ziel dieser Etappe, dem gemütlichen Rifugio Luigi Brasca, wird das Bergpanorama immer spektakulärer. Die Granitberge der Bergeller Alpen türmen sich immer höher vor unseren Augen auf und sorgen für Vorfreude auf die kommenden Etappen des Sentiero Roma.

Autorentipp

Das Rifugio La Locanda in Codera liegt etwa auf halber Strecke und bietet sich für eine ausgiebige Rast an. Dort hat man die steilsten Anstiege der Etappe bereits überwunden.

outdooractive.com User
Autor
Hartmut Wimmer 
Aktualisierung: 08.01.2018

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1296 m
203 m
Höchster Punkt
Rifugio Luigi Brasca (1296 m)
Tiefster Punkt
Novate Mezzola (203 m)
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Rifugio La Locanda
Rifugio Luigi Brasca
Rifugio Bresciadega

Ausrüstung

Normale Ausrüstung für mehrtägige Wanderungen:

Für unterwegs:

  • Wanderrucksack (min. 30 Liter)
  • feste Bergschuhe
  • ausreichend Wechselkleidung
  • wetterfeste Jacke und Hose
  • Wanderstöcke
  • Sonnenbrille + Sonnenschutz
  • große Trinkflasche + Proviant für unterwegs
  • Erste-Hilfe-Set

Für die Übernachtung:

  • leichte Hüttenschuhe
  • bequeme Kleidung
  • Hüttenschlafsack
  • Kulturbeutel + kleines Handtuch
  • Taschenlampe
  • Ohrstöpsel

Start

Novate Mezzola (207 hm)
Koordinaten:
Geographisch
46.216669 N 9.447012 E
UTM
32T 534477 5118218

Ziel

Rifugio Luigi Brasca

Wegbeschreibung

Die erste Etappe des Sentiero Roma beginnt am Bahnhof von Novate Mezzola. Von hier geht es ein kleines Stück entlang der Staatsstraße in Richtung Norden, dann rechts und gleich wieder links auf die Via san Fedele. Vorbei an der Kirche des Ortes gelangen wir auf die Via Roma, wo wir rechts abbiegen. Immer nach Osten wandern wir zum Ortsteil Mezzolpiano. Ganz am Ortsausgang, am Ende der Via del Castello, befindet sich ein Parkplatz. Hier beginnt der Wanderweg Val Codera, der den ersten Abschnitt des Sentiero Roma bildet.

Der steil ansteigende Wanderweg besteht zum größten Teil aus groben Steinstufen. Über viele Serpentinen geht es durch den Kastanienwald hinauf. An einigen Stellen bieten sich uns hier schöne Ausblicke auf die gegenüberliegende Talseite und auf den Lago di Mezzola. Schließlich treten wir aus dem Schatten der Bäume heraus und kommen in die kleine, verlassene Siedlung Avedee. Weiter geht es zunächst ein Stück bergab, dann mit geringen Steigungen – und teilweise auf überdachtem Weg – immer an der Flanke des Berges entlang ins Talinnere. Vor uns sehen wir bereits die Ortschaft Codera liegen, die unser nächstes Ziel ist. Nachdem wir den kleinen Friedhof passiert haben, sind wir in dem ausschließlich zu Fuß erreichbaren Dorf angekommen. Im Rifugio La Locanda bietet sich uns eine schöne Einkehrmöglichkeit.

Wir verlassen das Dorf Codera und wandern weiter ins Talinnere. Nachdem wir die beiden kleinen Weiler Saline und Piazzo passiert haben, überqueren wir den Bachlauf und gehen auf der rechten Talseite weiter. Aus der engen Schlucht ist allmählich ein weites Tal mit lichten Wäldern und Almwiesen geworden. Auf einem flachen, sonnigen Schotterweg erreichen wir das Dorf Bresciadega mit dem Rifugio Bresciadega. Nun ist es nicht mehr weit bis zum Ziel dieser ersten Tagesetappe, dem Rifugio Luigi Brasca.

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Chiavenna aus ist Novate Mezzola mit dem stündlich verkehrenden Regionalzug in ca. 15 Minuten zu erreichen.

Anfahrt

Aus der Schweiz kommend über den Malojapass oder den Splügenpass ins italienische Chiavenna, dort auf der SS36 weiter nach Süden in Richtung Comer See. Der Ort Novate Mezzola liegt direkt an der Straße am nördlichen Ufer des Lago die Mezzola.

Parken

Verschiedene Parkmöglichkeiten in Novate Mezzola

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.

Kommentare und Bewertungen (1)

Lars Daniel Kirkemo
24.06.2018
Hello! My fiancee and I are planning to hike the Sentiero Roma this summer. However it is 6 days, but we only plan to spend about 4 days up in the route. What do you guys recommend we do? Walk (2 days in 1 day) or , are there other areas throughout the route where we can cut the walk short and go by bus & train back to the starting point to pick up our car? ALso. Should we book the huts before we leave, or are there always rooms available? best regards

Schwierigkeit
mittel
Strecke
12 km
Dauer
5:00 Std
Aufstieg
1330 hm
Abstieg
240 hm
Streckentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Wetter heute

Statistik

: Std
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.