Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Sentiero Cristallina
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestourempfohlene TourEtappentour

Sentiero Cristallina

Mehrtagestour
LogoAscona-Locarno Turismo
Verantwortlich für diesen Inhalt
Ascona-Locarno Turismo Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Foroglio, Valle Bavona
    / Foroglio, Valle Bavona
    Foto: Mariano Berri, Ascona-Locarno Turismo
  • / Robiei
    Foto: Alessio Pizzicannella, Ascona-Locarno Turismo
  • / Robiei
    Foto: Alessio Pizzicannella, Ascona-Locarno Turismo
  • / Sentiero Cristallina
    Foto: Mariano Berri, Ascona-Locarno Turismo
  • / Capanna Crisallina
    Foto: Mariano Berri, Ascona-Locarno Turismo
  • / Sentiero Cristallina
    Foto: Mariano Berri, Ticino Turismo
  • / Sentiero Cristallina
    Foto: Mariano Berri, Ticino Turismo
  • / Caseificio Airolo
    Foto: Mariano Berri, Ticino Turismo
m 3500 3000 2500 2000 1500 1000 500 40 35 30 25 20 15 10 5 km Berghütte Cristallina Ristorante Basodino Cable car San Carlo-Robiei
Der Sentiero Cristallina verbindet Bignasco im Valle Maggia mit Airolo im Val Bedretto. Dazwischen liegen steile Bergflanken, ein Wasserfall am Dorfrand, kristallines Gestein, alpine (Stau-)seen, idyllische Alpen und abgelegene Weiler.
schwer
Strecke 42,6 km
15:00 h
2.566 hm
1.865 hm
2.570 hm
440 hm

Vom typischen Tessiner Bergdorf Bignasco schlängelt sich der Weg durch das steinreiche, tief eingeschnittene Val Bavona mit seinen zwölf kleinen Weilern. Ein steiler Aufstieg führt vorbei an der traditionellen Basodino Hütte hinauf zu den natürlichen und gestauten Seen, die dieses alpine Gebiet beleben und den Hauptteil des Stroms im Kanton Tessin liefern, während paradoxerweise das darunter liegende Val Bavona elektrizitätsfrei ist.

Die mageren Bergwiesen werden auf den Serpentinen bis zur modernen Cristallinahütte immer mehr von Geröllhalden durchzogen. Die stattliche und moderne Capanna Critallina mit guter Infrastruktur und Platz für 120 Gäste ist genau auf dem Pass platziert und bietet ein spektakuläres Panorama auf die Gletscher des Basodino.

Von den steinigen Berghängen führt die Route hinunter zu lieblichen Alpen und Wäldern. Der Höhenweg auf der Sonnseite des Val Bedretto verläuft durch Hochmoorlandschaften und bietet schöne Ausblicke ins Gotthardmassiv. Im Verkehrsknotenpunkt Airolo erreicht man das Ziel der Route.

Profilbild von Mariano Berri
Autor
Mariano Berri
Aktualisierung: 10.04.2018
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.570 m
Tiefster Punkt
440 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeiten

Berghütte Cristallina
Capanna Basòdino

Weitere Infos und Links

Die Route kann auf www.eurotrek.ch gebucht werden. 

Start

Koordinaten:
SwissGrid
2'689'999E 1'132'788N
DD
46.340449, 8.607626
GMS
46°20'25.6"N 8°36'27.5"E
UTM
32T 469804 5131949
w3w 
///schneien.lüftung.apfelmost

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Koordinaten

SwissGrid
2'689'999E 1'132'788N
DD
46.340449, 8.607626
GMS
46°20'25.6"N 8°36'27.5"E
UTM
32T 469804 5131949
w3w 
///schneien.lüftung.apfelmost
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Fragen & Antworten

Frage von Laura Piercy · 01.04.2020 · Community
Bonjour, hormis faire le chemin en sens inverse, comment peut-on rejoindre Bignasco svp?
mehr zeigen
Antwort von Mariano Berri · 01.04.2020 · Ascona-Locarno Turismo
Bonjor Mme Piercy, merci pour votre question. Vous pouvez rejoindre Bignasco avec les transports publics. Depuis la gare de Locarno, prenez le bus NFB 315 en direction de Cavergno, Paese et descendez à Bignasco, Posta. Pour plus d’informations sur les horaires: www.sbb.ch N'hésitez pas à nous contacter pour tout renseignement. Salutations cordiales

Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
42,6 km
Dauer
15:00 h
Aufstieg
2.566 hm
Abstieg
1.865 hm
Höchster Punkt
2.570 hm
Tiefster Punkt
440 hm
Etappentour aussichtsreich botanische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 3 Etappen
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Etappe 1
Strecke 12,7 km
Dauer 4:00 h
Aufstieg 650 hm
Abstieg 152 hm

Das Val Bavona ist geprägt von steilen Berghängen, wilder Vegetation, viel Gestein und zwölf rustikalen Weilern. Sehr speziell: Die in ...

von Mariano Berri,   Ascona-Locarno Turismo
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Etappe 2
Strecke 12,7 km
Dauer 5:30 h
Aufstieg 1.670 hm
Abstieg 38 hm

Die Etappe führt in engen Serpentinen über Steilstufen hinauf zum Robiei-Stausee und vorbei an weiteren Seen zur modernen Capanna Cristallina.

von Mariano Berri,   Ascona-Locarno Turismo
empfohlene Tour Schwierigkeit schwer Etappe 3
Strecke 16,7 km
Dauer 5:00 h
Aufstieg 224 hm
Abstieg 1.664 hm

Von den steinigen Berghängen gelangt man über schöne Alpen mit typischen Doppelbrunnen auf den Val Bedretto-Höhenweg. Hochmoorgebiete leuchten in ...

von Mariano Berri,   Ascona-Locarno Turismo
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.