Start Touren Seis - Gamssteig - Schlern - Schäufelesteig - Völser Weiher - Seis
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Seis - Gamssteig - Schlern - Schäufelesteig - Völser Weiher - Seis

Bergtour · Seiser Alm
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Peter Schulz
  • Schlern mit Saltner Spitze von Seis aus
    / Schlern mit Saltner Spitze von Seis aus
    Foto: Peter Schulz, Community
  • Blick vom Schlern zur Seiser Alm
    / Blick vom Schlern zur Seiser Alm
    Foto: Peter Schulz, Community
  • Blick von der Burgstallkante zur Saltner Spitze und nach Seis hinab
    / Blick von der Burgstallkante zur Saltner Spitze und nach Seis hinab
    Foto: Peter Schulz, Community
  • Blick von der Burgstallkante zur Saltner Spitze und nach Seis hinab
    / Blick von der Burgstallkante zur Saltner Spitze und nach Seis hinab
    Foto: Peter Schulz, Community
  • Edelweiß bei der Burgstallkante
    / Edelweiß bei der Burgstallkante
    Foto: Peter Schulz, Community
  • Rindviech auf dem Schlern
    / Rindviech auf dem Schlern
    Foto: Peter Schulz, Community
  • Beginn des Schäufelesteigs
    / Beginn des Schäufelesteigs
    Foto: Peter Schulz, Community
  • Blick vom Völser Weiher zum Schlern hinauf
    / Blick vom Völser Weiher zum Schlern hinauf
    Foto: Peter Schulz, Community
  • / Panorama auf dem Schlern
    Foto: Peter Schulz, Community
1000 1500 2000 2500 3000 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22

Seis - Gamssteig - Schlern - Schäufelesteig - Völser Weiher - Seis
schwer
23,4 km
10:30 h
1853 hm
1853 hm

Die Tour verlangt doch ein wenig Kondition, da hier doch einige Höhenmeter im Auf- und Abstieg (siehe Höhenprofil) zusammenkommen. Auch die Gesamtlänge ist nicht ohne. Dafür entlohnt diese Rundwanderung mit phänomenalen Ausblicken vom Schlern au die über 100m unterhalb liegenden Dörfer.

Bei idealen Bedingungen ist ein Weitblick bis zum Alpenhauptkamm und weit in das umliegende Südtirol möglich.

Autorentipp

Es empfiehlt sich möglichst früh zu starten (ca. 6 Uhr) um beim Aufstieg noch moderate Temperaturen zu haben und zum Anderen um den Schlern in Ruhe noch vor den Wanderern, die von der Seiser Alm herüber kommen, genießen zu können.

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Monte Petz, 2564 m
Tiefster Punkt
Brücke über den Strasserbach, 942 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Der Gamssteig ist auf einem kurzen Stück (ca. 20m) mit Drahtseil versichert. Diese Stelle ist jedoch für den geübten Bergwanderer ohne Probleme passierbar.

Ausrüstung

Festes Schuhwerk, nach Belieben Stöcke für den Abstieg, bergtaugliche Kleidung

Start

Parkplatz Seiseralmbahn (1012 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.540022, 11.563559
UTM
32T 696559 5157243

Ziel

Parkplatz Seiseralmbahn

Wegbeschreibung

Die Tour führt vom Parkplatz der Seiseralmbahn zuerst Richtung Bad Ratzes. Von hier aus geht es in ca. 1,5h auf dem Weg 1 zur Schlernbödelehütte. Dieser Abschnitt führt größtenteils durch bewaldetes Gebiet. Die kurzen asphaltierten Abschnitte am Anfang wechseln schnell in geschotterte Wege und alsbald an der Verzweigung vom Weg 1 und 1a in einen breiteren Pfad. Ab dieser Verzweigung beginnt der steile Aufstieg auf den Schlern.

Wenige Meter nach der Schlernbödelehütte beginnt der als Weg 1b gekennzeichnete Gamssteig. Es geht zuerst auf schmalem Pfad steil hinauf. Nach einer halben Stunde erreicht man die Baumgrenze und stößt auf die Felswand des Schlern. Hier gibt es eine kurze mit Drahtseilen versicherte Kletterstelle. Danach geht es über Block- und Geröllfelder immer an der Schlernwand aufwärts. Der Blick zurück gibt die Ansicht auf die umliegenden Höfe von Seis und die Seiser Alm frei. Zirka 1,5h nach der Schlernbödelehütte ist man auf dem Schlern angekommen. Der Gamssteig trifft hier auf den Touristensteig (Weg Nr. 4), der von der Seiser Alm herüber kommt. Von hier aus sind es noch knappe 20 Minuten zu den Schlernhäusern. Ein Muss ist der letzte Aufstieg auf den Monte Petz (ca. 100hm). Ein wahrer Blickfang ergibt sich jedoch erst, wenn man über die Alm noch weiter vor über den Burgstall bis zur Burgstallkante geht. Hier steht man direkt an der Abbruchkante des Schlern und hat einen herrlichen Blick auf Seis und Kastelruth, die bald 1400hm unterhalb liegen. Der hier wachsende Edelweiß verrät, dass sich nicht allzuviele bis hierhin verirren.

Zurück geht's zu den Schlernhäusern und von hier aus über den Schäufelesteig (Weg Nr. 3) Richtung Völs. Dieser geht zuerst ein gutes Stück eben über die Alm bis er dann sehr steil (jedoch ohne groß ausgesetzt zu sein) in Serpentinen die Höhenmeter schwinden lässt. Auf diesem Stück denkt man sich des Öfteren, dass Berg hoch wandern wesentlich mehr Spaß macht als der Abstieg. Nach ca. 800hm trifft der Schäufelesteig wieder auf den Weg Nr. 1 und auf diesem geht es über etwas breitere Schotterwege wiederum durch den Wald bis zur Tuffalm. Da diese meist recht überlauf ist, lohnt es sich unterwegs einen kurzen Abstecher zum ruhigeren Hofer Alpl zu machen, falls eine Einkehr gewünscht ist. Von der Tuffalm geht es immer noch weiter abwärts bis zum Völser Weiher. Wenn es das Wetter erlaubt, kann man hier nochmals eine kleine Pause einlegen und die Füße im erfrischenden Nass abkühlen. Bei entsprechenden Temperaturen spricht auch nichts gegen einen Sprung ins nicht ganz so kalte Wasser. Auf jeden Fall kann man von hier nochmal hoch zum Schlern schauen und kann sich kaum vorstellen, dass man vor Kurzem noch da oben stand.

Am Völserweiher ist schon fast das Ausgangshöhenniveau ieder erreicht und es geht nur noch leicht bergab auf einem gemütlichen Pfad durch den Wald zurück bis zum Ausgangspunkt.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Anfahrt

Brennerautobahn Ausfahrt A22, Abfahrt Klausen Richtung Kastelruth / Seis. In Seis zum Parkplatz Seiseralmbahn.

Parken

Kostenlos auf dem Parkplatz der Seiser Alm Bahn
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
23,4 km
Dauer
10:30 h
Aufstieg
1853 hm
Abstieg
1853 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Gipfel-Tour

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.