Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Seespitz Direktanstieg ü. Jagasteig, Halskogel, Gleinkersee
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Bergtour

Seespitz Direktanstieg ü. Jagasteig, Halskogel, Gleinkersee

Bergtour · Totes Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Parkplatz ~795m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Felsen 1065m am Jagasteig, links weiter
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Seil um 1530m, links weiter
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Seespitzkreuz 1570m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Blick ostwärts, Pyhrgas und Gesäuse
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Blick zur Spitzmauer
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Höhenweg Weierbaueralm bis zur Stubwiesalm
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Stubwieswipfel beim Aufstieg zum Halssattel
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Halskogel 1690m mit Sengsengebirge
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Warscheneck vom Halskogelabstieg um 1660m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Halskogel 1690m, von Dümlerhütte gesehen
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Dümlerhütte 1495m beim Präwaldabstieg
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Seespitz 1557m, gesehen vom Präwaldabstieg ~840m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Gleinkersee 806m mit Seebauer
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 2000 1800 1600 1400 1200 1000 800 600 10 8 6 4 2 km Halskogel 1690m Dümlerhütte Seespitz 1575m Gleinkersee 806m

Rundtour für Bergsteiger, teils auf unmarkierten Jagdsteigen im Tourengebiet vom Gleinkersee und der Dümlerhütte.
mittel
11,8 km
4:30 h
1200 hm
1200 hm
Vom Seeparkplatz auf dem Jagdsteig ziemlich direkt auf den Seespitz. Weiter über die Weierbaueralm zum Stubwies-Almgebiet und dann am markierten Weg zum Hals. Wegloser Anstieg zum Halskogel und weiter zur Dümlerhütte. Abstieg über den Präwald-Steig zum Gleinkersee.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

 

Profilbild von Karl Linecker
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 11.08.2020

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Halskogel, 1690 m
Tiefster Punkt
Parkplatz, 795 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Nicht nach Regenfällen und kurz nach der Schneeschmelze, es sollte gut trocken sein.

Start

P Gleinkersee 795m (802 m)
Koordinaten:
DG
47.691825, 14.297013
GMS
47°41'30.6"N 14°17'49.2"E
UTM
33T 447248 5282288
w3w 
///schwamm.weite.eckige

Ziel

P Gleinkersee 795m

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung:   Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".

AUFSTIEG: Vom Parkplatz auf der Forststraße ostwärts bis man um 875 m die Kehre rechts auf Pfadspuren abkürzen kann. Wir queren die Forststraße um 950 m und 980 m, folgen dem meist gut sichtbaren Pfad steil bis 1065m (Felsen) und halten uns hier links. Um 1170 m ist eine Windwurfzone, die Stämme sind jedoch ausgeschnitten. Weitere Felsen sind um 1325 m, auf etwa 1420 m und 1530 m ist jeweils ein kurzes Sicherungsseil. Ausstieg auf rd. 1560 m , rechts ist man rasch am Seespitz-Gipfel (1.575 m). Das Kreuz steht einige m tiefer. Schöner Aussichtspunkt zum Priel samt Spitzmauer, zum Sengsengebirge und im Osten zum Pyhrgas und in's Gesäuse. 785 HM und einigermaßen zügig fast 1 1/2 Std. Gehzeit.  (Lt. Wegtafel ü. Seegraben 2 1/2 Std.).

ÜBERGANG: Am Normalweg kurz nach Süden und um 1540 m links vom Weg hinab zu den sichtbaren Hütten der Weierbaueralm (1526 m). Tiefpunkt~ 1520 m, dann etwas an (~1540 m). Wieder leicht ab und über eine Lichtung, rechts wieder in den Wald. Auf und ab, auf die Pfadspuren achtend bis zu einem Gatter in einem Zaun (~1530m ) und wieder leicht ansteigen auf 1550 m. Es geht nun abwärts zu einer Lacke (1480 m) und in fast baumfreien Gelände zu den Stubwiesalmhütten auf  1496 m. Wir folgen der Forststraße, rechts haltend wenige Meter ansteigen und zu einer Wegtafel runter um 1485 m, (Höhenangabe 1520 m ist falsch). Hier folgen wir rechts dem Wegweiser zum Halssattel 1595 m mit schönem Blick zum Warscheneckgebiet. Nun weglos über die Wiese rechts bergan und zum Halskogel (1690 m) mit einigen Bäumen.  Weitere 305 HM und fast 1 1/4 Std. Gehzeit (zügig), der Stubwieswipfel ist immer ein Blickfang.

ABSTIEG: Am Anstieg hinab und vor dem Sattel rechts durch eine kleine Latschengasse zu einer alten Wegtafel am WEG 918. Rechts hinab zu einem grünen Gedenkkreuz  (1446 m), Tiefpunkt ca. 1425 m und dann bis etwa 1480 m leicht ansteigen. Nochmals etwas ab (1460 m ) und zuletzt zur Dümlerhütte (1495 m) hinauf. Hier kann man gut einkehren und die ausgeführte Tour vom Seespitz mit Windwurf bis zum Halskogel betrachten. Sehr sonniger Aussichtspunkt.

Wir steigen dann zur nahen Wegtafel 1470 m ab und gehen gerade weiter (Präwaldweg 218/293). Um 1260 m kommen wir zu einer Forstweg und folgen diesem kurz bis zu einer Wegkreuzung (1230 m). Einige m tiefer ist die Wegtafel und der Pfad, der uns Richtung Gleinkersee führt. Nach einer Querung geht es steil hinab bis zu einem breiten Weg (875 m). Kurz rechts, dann links und wir erreichen die Asphaltstraße (Seespitzblick), der wir ein Stück folgen. Dann rechts auf einem Schotterweg etwas auf und hinab zum Gleinkersee (806 m). Über den Seebauer in wenigen Minuten zum Parkplatz auf ca. 795 m. 110 HM und 1 3/4 Std. Abstiegszeit ohne Rast.

Insgesamt: 1200 HM, ca. 11,8 km Wegstrecke und fast 4 1/2 Std. Gehzeit (im Anstieg zügig).

 

 

 

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Pyhrnbahn  www.oebb.at   von Linz nach Windischgarsten und mit dem Bus nach Roßleithen bzw. zum Gleinkersee.

Anfahrt

Von Norden: Autobahn A9 Ausfahrt Roßleithen-Windischgarsten. Dann links Richtung Windischgarsten auf die Pyhrnpass Straße B138 abbiegen. Nach ca. 1,5 km abfahren und rechts auf die Gleinkersee Bezirksstraße L1316 abbiegen. Diese ca. 4,7 km bis zum Parkplatz Gleinkersee folgen.

Von Süden: Autobahn A9 Ausfahrt Gleinkerau. Nach ca. 600 m links abbiegen, nach 2 km ab Ausfahrt durch die A9 und von dort nach ca. 0,6 km auf die  Gleinkersee Bezirksstraße L1316 der wir links  bis zum Parkplatz Gleinkersee folgen (~4,9 km am Ausfahrt).

Parken

Am Schranken der Forststraße ~795 m. Kostenloser Parkplatz beim Gleinkersee mit WC-Anlage.

Koordinaten

DG
47.691825, 14.297013
GMS
47°41'30.6"N 14°17'49.2"E
UTM
33T 447248 5282288
w3w 
///schwamm.weite.eckige
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte oder Digital, Totes Gebirge-Ost,

Freytag & Berndt, WK 5501, Nationalpark Kalkalpen 1:35.000

Beiliegende Karte ausdrucken.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Gute Bergschuhe, Teleskopstecken.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Profilbild

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,8 km
Dauer
4:30h
Aufstieg
1200 hm
Abstieg
1200 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Geheimtipp Gipfel-Tour ausgesetzt

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.