Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Seekarlspitze (2261m) von der Erfurter Hütte
Tour hierher planen Tour kopieren
Schneeschuh empfohlene Tour

Seekarlspitze (2261m) von der Erfurter Hütte

· 1 Bewertung · Schneeschuh · Rofan-Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion München Verifizierter Partner 
  • Hochiss und Spieljoch
    / Hochiss und Spieljoch
    Foto: Helge Tielbörger, DAV Sektion München
  • / Auf der Gruba
    Foto: Helge Tielbörger, DAV Sektion München
  • / Im Gipfelhang der Seekarlspitze
    Foto: Helge Tielbörger, DAV Sektion München
  • / Im Abstieg
    Foto: Helge Tielbörger, DAV Sektion München
  • / Dalfazer Wände von der Gruba gesehen
    Foto: Helge Tielbörger, DAV Sektion München
m 2400 2300 2200 2100 2000 1900 1800 1700 6 5 4 3 2 1 km Seekarlspitze Berggasthof Rofan Berggasthof Rofan Erfurter Hütte
Mittelschwere, recht kurze und aussichtsreiche Schneeschuhtour im Bereich der Erfurter Hütte.
mittel
Strecke 6,1 km
2:00 h
460 hm
460 hm
2.261 hm
1.811 hm
Die Seekarlspitze ist Ziel einer Halbtagestour im Bereich der Erfurter Hütte. Im stets freien Gelände geht es teils sacht, teils steil dem Gipfel entgegen. Die Tour ist mitunter lawinengefährdet.

Autorentipp

Ein toller Ausklang der Tour ist ein Besuch im Restaurant Seeeck in Achenkirch. Zu empfehlen sind aber auch die Erfurter Hütte und der Berggasthof Rofan an der Ostseite der Bergstation.

Profilbild von Helge Tielbörger
Autor
Helge Tielbörger
Aktualisierung: 10.09.2017
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Seekarlspitze, 2.261 m
Tiefster Punkt
Erfurter Hütte, 1.811 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Alle Angaben ohne Gewähr. Das Begehen und Befahren der hier beschriebenen Touren erfolgt auf eigenes Risiko und setzt entsprechende Kenntnisse und Erfahrungen voraus. Bei Nebel ist die Orientierung schwierig.

Weitere Infos und Links

Diese und viele weitere Schneeschuhtouren findet ihr auch im Kurs- und Tourenprogramm der Sektionen München und Oberland www.DAVplus.de/alpinprogramm

Start

Bergstation der Rofan-Seilbahn bzw. Erfurter Hütte (1.811 m)
Koordinaten:
DD
47.440924, 11.763617
GMS
47°26'27.3"N 11°45'49.0"E
UTM
32T 708364 5257867
w3w 
///zeitalter.zeilen.fackel

Ziel

Seekarlspitze

Wegbeschreibung

Von der Erfurter Hütte geht zunächst nördlich etwas die Skipiste hinab und dann hinauf bis zur Mauritzalm. Dann nordöstlich wieder etwas hinab bis zur Talstation eines Babyliftes. Dort verlassen wir das gesicherte Gelände und queren weiter in Richtung Nordwesten bis zum Beginn der Grubastieg. Von Norden zieht hier eine breite, sehr steile Rinne herab, in der oft Skispuren zu sehen sind. Wir als Schneeschuhtouristen folgen jedoch der Grubastieg, die in östlicher Richtung einen Felsriegel überwindet und an der Grubascharte endet.

Hier haben wir einen ersten Blick auf ein paar Gipfel: Im Norden stehen die Roßköpfe mit einer beeindruckenden Felswand, durch die im Sommer ein Klettersteig zieht. Links davon ist bereits der Südrücken zu sehen, den uns später zum Gipfel der Seekarlspitze leitet. Im Nordosten, hinter der Grubascharte zeigt sich die Rofanspitze. Die Haidachstellwand steht im Osten.

Wir halten genau auf die Roßköpfe zu versuchen möglichst ohne Höhenverlust die Gruba zu queren. Wer ab der Grubascharte einer vorhandenen Spur folgt muss aufpassen. Die Hauptspur führt in der Regel zur Grubascharte und bedeutet für uns einen kleinen Umweg. Dann spätestens an der Grubalacke, an der ein Wegweiser steht, ziehen wir nach links, in gebührendem Abstand von den Roßköpfen in Richtung Seekarlspitze.

Je weiter wir in Richtung Roßköpfe kommen, desto besser wird der Weiterweg deutlich. Vom Rücken zur Seekarlspitze zieht eine steile Mulde ostwärts hinab. Wir steigen diese Mulde in genau westlicher Richtung entweder in der Mitte oder am rechten Rand empor. Die Hänge über uns sind an dieser Stelle deutlich steiler als 30°. Haben wir eine kleine Hochfläche erreicht, geht es genau nach Norden immer steiler werdend den bereits erwähnten Rücken hinauf bis zum Gipfel.

Die Aussicht hier oben ist toll. Beeindruckende Nahblicke in die Nordabstürze von Hochiss und Spieljoch und in der Ferne Karwendel, Tuxer, Zillertaler, Tauern.

Der Weg hinab nutzt zunächst den Rücken. An dessen Ende entscheiden wir uns. Entweder dem Aufstiegsweg hinab, nach Westen gewandt in die Gruba folgen oder weiter nach Süden Neuland betreten. Beide Varianten treffen sich in der Grubascharte.

Auf dem südwärts gerichteten Weiterweg muss man einen breiten Felsriegel überwinden. Zum Durchschlupf gibt es zwei, in der Karte ersichtliche Möglichkeiten. Der hier hinterlegte Track nutzt die östliche Möglichkeit. Wenn man insgesamt zu weit nach links gerät muss man aufpassen, dass man nicht an die Felswände gerät, die unsere Hochfläche von der Gruba trennen. Wenn man zu weit nach rechts gerät, landet man unter Umständen in der steilen Nordrinne, die am Anfang dieser Wegbeschreibung genannt wurde.

Nach dem Durchschlupf halten wir uns weiter südlich und treffen irgendwann die Grubascharte. Insgesamt benötigt man für diesen Abstieg recht viel Gespür für das Gelände und muss die Karte gut interpretieren können.

Ab der Grubascharte folgen wir dem im Aufstieg benutzten Weg bis zur Erfurter Hütte.        

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Bus bis Maurach, Rofan-Seilbahn.

Aus dem Inntal: www.vvt.at

Von Tegernsee mit dem RVO-Bus 9550: www.rvo-bus.de/rvo-de

Anfahrt

Von München über Lenggries und Sylvenstein-Stausee oder Tegernsee und Kreuth auf der 181 von Norden bis Maurach und zum Parkplatz an der Talstation der Rofan-Seilbahn oder Süden kommend von der Inntalaustobahn auf der 181 hinauf zum Achensee und weiter bis Maurach.

Mit der Seilbahn zur Bergstation. Die Erfurter Hütte liegt unmittelbar neben der Bergstation. Berg- und Talfahrt 19€ (Stand Januar 2013). Betriebszeiten 8:30 Uhr bis 16:30 Uhr (http://www.rofanseilbahn.at/)

Parken

Großer Parkplatz an der Talstation der Rofan-Seilbahn

Koordinaten

DD
47.440924, 11.763617
GMS
47°26'27.3"N 11°45'49.0"E
UTM
32T 708364 5257867
w3w 
///zeitalter.zeilen.fackel
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Rother Schneeschuhführer Münchner Berge: Bayerische Alpen und angrenzendes Nordtirol

Kartenempfehlungen des Autors

DAV Alpenvereinskarte 06 Rofan, 1:25.000

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Schneeschuhausrüstung mit kompletter LVS-Ausrüstung.

Grundausrüstung für Schneeschuhwanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Winterwanderschuhe (B+ empfehlenswert)
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Lange, warme technische Socken (ggf. Einlagen) und Wechselpaar
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Wasser- und winddichte Bergtourenbekleidung, ggf. Gamaschen
  • Lippenpflege (LSF 30+)
  • Wasser- und winddichte Handschuhe mit Fleece-Innenhandschuh
  • Halstuch
  • Kopfbedeckung (unter dem Helm) mit Feuchtigkeitstransport
  • Sonnenbrille
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Teleskopstöcke mit großen Tellern
  • Schneeschuhe
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Martin Schelkle 
27.12.2018 · Community
Gemacht am 27.12.2018

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
6,1 km
Dauer
2:00 h
Aufstieg
460 hm
Abstieg
460 hm
Höchster Punkt
2.261 hm
Tiefster Punkt
1.811 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour freies Gelände
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.