Start Touren Seekarkreuz - Schönberg - Ross- u. Buchstein
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Seekarkreuz - Schönberg - Ross- u. Buchstein

Bergtour · Tegernsee-Schliersee
Verantwortlich für diesen Inhalt
Kommunalunternehmen Alpenregion Tegernsee Schliersee Verifizierter Partner 
  • Bodenerlebnispfad Schwarzenbachtal
    / Bodenerlebnispfad Schwarzenbachtal
    Foto: Huber, Tourist-Information Kreuth
  • Weg zur Schwarzentenn
    / Weg zur Schwarzentenn
    Foto: Tegernseer Tal Tourismus GmbH
  • Bodenerlebnispfad Schwarzenbachtal
    / Bodenerlebnispfad Schwarzenbachtal
    Foto: Jennifer Hanschke, Wasserwirtschaftsamt Rosenheim
  • Bodenerlebnispfad Schwarzenbachtal
    / Bodenerlebnispfad Schwarzenbachtal
    Foto: Huber, Tourist-Information Kreuth
  • Hochmoor Schwarzentenn
    / Hochmoor Schwarzentenn
    Foto: Jennifer Hanschke, Wasserwirtschaftsamt Rosenheim
  • Schwarzentenn-Alm
    / Schwarzentenn-Alm
  • Seekarkreuz und Rauhalmen
    / Seekarkreuz und Rauhalmen
    Foto: Andreas Kimpfbeck, CC BY, Tourist-Information Kreuth
  • / Seekarkreuz
    Foto: Andreas Kimpfbeck, CC BY, Tourist-Information Kreuth
  • / Seekar - Blick zu den Rauhalmen und den Kampen
    Foto: Andreas Kimpfbeck, CC BY, Tourist-Information Kreuth
  • / Seekar - Blick zur Lenggrieser Hütte und Brauneck
    Foto: Andreas Kimpfbeck, CC BY, Tourist-Information Kreuth
  • / Die Lenggrieser Hütte
    Foto: DAV Sektion Lenggries
  • / Seekar - Mariaeck und Schönberg
    Foto: Andreas Kimpfbeck, CC BY, Tourist-Information Kreuth
  • / Tegernseer Hütte
    Foto: Tegernseer Tal Tourismus GmbH
  • / Buchsteinhütte
    Foto: Reinhold Kiefer
  • / Buchsteinhuette
    Foto: Reinhold Kiefer
  • / Buchsteinhuette
    Foto: Reinhold Kiefer
900 1200 1500 1800 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22 Schwarzentenn-Alm Lenggrieser Hütte Seekarkreuz-Gipfel Blick auf die Lenggrieser Hütte Schönberg Gipfel Roßstein Almen Roßstein Tegernseer Hütte Aussichtspunkt Buchsteinhütte

Roß- u. Buchstein Reib´n

Eine lange Runde mit großartiger Gipfelschau, an der Grenze zum Isarwinkel.

 

schwer
22,9 km
9:30 h
1148 hm
1149 hm

Die Tour kann mit einer Übernachtung auf der Lenggrieser Hütte, Tegernseer Hütte oder Buchsteinhütte kombiniert werden.

Auch wenn der Weg über das Seekarkreuz bis unter die Felsen vom Roß- u. Buchstein keine Schwierigkeiten aufweist, sollte man die lange Tour nicht unterschätzen.

Der südliche Anstieg zur Tegernseer Hütte erfordert Trittsicherheit und Schwindelfreiheit.

Aussichtsreiche Gipfel:

Seekarkreuz 

Schönberg

Roß- u. Buchstein

 

zusätzlich mit Variante Kampen:

Ochsenkamp

Spitz- Auerkamp

 

 

Autorentipp

Zur Almzeit lohnt sich eine Einkehr auf der Roßsteinalm.

outdooractive.com User
Autor
Andreas Kimpfbeck
Aktualisierung: 31.10.2018

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
1619 m
Tiefster Punkt
835 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Tegernseer Hütte
Buchsteinhütte
Schwarzentenn-Alm
Lenggrieser Hütte
Tegernseer Hütte

Sicherheitshinweise

Seilversicherter Aufstieg an der Südseite vom Roß- u. Buchstein auf dem Weg zur Tegernseer Hütte. Im Winter nicht begehbar. Alle Angaben ohne Gewähr. Das Begehen und Befahren der hier beschriebenen Touren erfolgt auf eigenes Risiko.

 

Ausrüstung

Festes Schuhwerk sowie dem Wetter angepasste Kleidung, evtl. Regenjacke, Trinkflasche, 1.-Hilfe-Päckchen, evtl. Hüttenschlafsack.

Weitere Infos und Links

www.rvo-bus.de

www.tegernseerhuette.de

www.kreuth.de

 

Start

Parkplatz Kreuth - Klamm (835 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.623569, 11.712878
UTM
32T 703829 5278028

Ziel

Parkplatz Kreuth Klamm

Wegbeschreibung

Nach dem Startpunkt (814m) folgen wir ein kurzes Stück der Forststraße, bevor der Weg Nr. 604 Richtung Schwarzentennalm auf die linke Seite des Schwarzenbaches wechselt.

Ca. 800m nach der Schwarzentennalm (1027m) biegen wir nach links auf die Via Alpina (Weg 606) Richtung Seekarkreuz (Silberkopf) ab.

Anfangs noch auf einer Forststraße stetig bergauf, biegt der Weg bald nach rechts in den Wald ab und geht über Wiesenhänge, vorbei an der Rauhalm zum Seekarkreuz (1601m).

Nach dem ersten Gipfel geht es zuerst weiter auf dem wenig begangenen Weg Nr. 622, dann auf 621 zum Mariaeck (1469m).

Variante 1:

Wir zweigen nach rechts auf dem Pfad 624 zum Schönberg (1620m) ab und kommen über die Amperthal-Alm wieder auf die ursprüngliche Route zurück.

Vom Schönberg hat man einen traumhaften Blick auf die umliegenden Berge und den Roß- u. Buchstein.

Variante 2:

Wir bleiben auf dem Weg 621, vorbei am Plattel und der Hochplatte erreichen wir die Roßsteinalm. 

Nun geht es relativ flach weiter zur Südseite vom Roß- u. Buchstein, wo wir über einen kurzen, steilen, teils seilversicherten Aufstieg die Tegernseer Hütte und die beiden Gipfel erreichen.

Zum Abstecher auf den Buchstein ist Kletterfähigkeit (II. UIAA) erforderlich.

Die Gipfel Roßstein (1698m) u. Buchstein (1701m) bieten beide eine unglaubliche Aussicht: Voralpen, Rofan, Alpenhauptkamm, Achensee, Wetterstein, ja sogar Ammergauer Berge sind an klaren Tagen auszumachen.

Variante:

Der einfachere Weg geht nach der Roßsteinalm links über die Nordseite zur Tegernseer Hütte. 

Der Abstieg erfolgt auf der Nordseite über die Buchsteinhütte (1260m) auf dem Weg Nr. 609.

Entlang des Schwarzenbaches geht es zum Ausgangspunkt Parkplatz-Klamm zurück.

 

 

Variante mit Kampen:

Wem die Tour zu kurz ist oder diese mit einer Hüttenübernachtung plant, könnte noch die Überschreitung der drei Kampen mit einbauen.

Dazu bleiben wir nach der Schwarzentenn-Alm auf dem Weg 604 und zweigen kurz vor der Luckengraben-Alm nach links ab auf die andere Seite vom Söllbach.

Nach 1,3 km geht es  anschließend wieder nach links auf den Weg 601 über den Stinkergraben zum Hirschtalsattel (mit Schwefelquellen).

Von dort führt der Pfad (622) steil nach oben zum Ochsenkamp (1594m).

Nach der Überschreitung von Spitz- u. Auerkamp (1607m) geht es am Brandkopf  vorbei zum Seekarkreuz.

Am Sattel vor dem Gipfelkreuz treffen wir auch wieder auf die ursprüngliche Route.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Züge der Bayerischen Oberlandbahn verkehren stündlich ab München nach Tegernsee, RVO-Linie 9556 über Kreuth zum Parkplatz Kreuth-Klamm.

Anfahrt

A8 bis Ausfahrt Holzkirchen, über die B318 zum Wanderparkplatz Kreuth-Klamm.

Parken

Kostenpflichtiger Parkplatz Kreuth-Klamm

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Wanderkarte Tegernsee-Schliersee-Wendelstein und Alpenvereinskarte BY 13a - Bergsteigerdorf Kreuth, Mangfallgebirge Kreuth und Umgebung. Diese Karten können Sie in der Tourist-Information Kreuth erwerben.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
22,9 km
Dauer
9:30 h
Aufstieg
1148 hm
Abstieg
1149 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights faunistische Highlights Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.