Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Seekarkreuz - Rundtour im Schatten von Roß- und Buchstein
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Seekarkreuz - Rundtour im Schatten von Roß- und Buchstein

· 2 Bewertungen · Bergtour · Bayerische Voralpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Die Schwarzentennalm
    / Die Schwarzentennalm
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Blick über die Rauhalm zum Seekarkreuz
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Gipfelaussicht zu Hochplatte und Roß- und Buchstein
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Gipfelpanorama über den Isarwinkel (von Schönberg bis Geierstein)
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Gipfelpanorama nach Osten von den Kampen bis zum Schönberg
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Beim Gipfelabstieg (hinten der Schönberg)
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Beim Übergang zum Maria Eck sieht man über die Feile zum Seekarkreuz zurück.
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Blick über die Rauhalm zum Mühltaleck
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
  • / Die anspruchsvollsten Stellen der Rundtour finden sich in der Nähe des Maria Ecks.
    Foto: Siegfried Garnweidner, alpenvereinaktiv.com
m 1600 1400 1200 1000 800 600 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km
Der größte Teil der langen Rundtour ist leicht. Nur bei der Querung vom Seekarkreuz zum Maria Eck gibt es ein paar anspruchsvollere Stellen und eine kurze Eisenleiter. Dort braucht man bei Nässe besondere Aufmerksamkeit.
mittel
Strecke 18,7 km
6:15 h
970 hm
970 hm
Das Seekarkreuz, ein beliebter, aussichtsreicher Voralpengipfel über dem Isarwinkel, wird meistens von Hohenburg über den Sulzersteig oder den Hirschtalsattel bestiegen. Dabei kann man einen Besuch auf der Lenggrieser Hütte gut einplanen. Auf seiner Ostseite ist der Berg wesentlich stiller. Und es gibt die Möglichkeit, eine eigentlich kleine Tour zu einem langen und anstrengenden Bergprogramm auszubauen, so wie das hier beschrieben ist.

Autorentipp

Bis zum Gipfel des Seekarkreuzes lohnt sich diese Tour auch im Winter mit Tourenski. Die Abfahrt verläuft allerdings entlang der Aufstiegsroute.
Profilbild von Siegfried Garnweidner
Autor
Siegfried Garnweidner
Aktualisierung: 07.09.2015
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Seekarkreuz, 1.601 m
Tiefster Punkt
Winterstube, 830 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Bei Nässe muss man beim Übergang vom Seekarkreuz zum Maria Eck wegen des lehmigen Bodens und der enorm abbrechenden Hänge besonders vorsichtig sein.

Start

Winterstube bei Wildbad Kreuth, 830 m (835 m)
Koordinaten:
DD
47.623817, 11.712495
GMS
47°37'25.7"N 11°42'45.0"E
UTM
32T 703799 5278055
w3w 
///wiegen.komme.ampeln

Ziel

wie Startpunkt

Wegbeschreibung

Aufstieg: Vom Parkplatz bei der Winterstube nur ein paar Minuten auf der Fahrstraße gering hinauf, dann nach links, auf der Brücke über den Schwarzenbach und neben dem Wildbach in sehr moderater Steigung bis zur Forststraße hinter dem Bucherhüttengraben. Dort rechts halten, gleich darauf nach links und dem Fahrweg eben zur Schwarzentennalm folgen.

Von der Wirtschaft auf dem Fahrweg weiter und im Wald, hinter einer kleinen Jagdhütte links auf eine Seitenstraße einbiegen. Auf ihr stramm nach Süden hinauf, nach rechts dem Straßenknick folgen und zur Verzweigung im Hochboden. Dort rechts weiter und der Beschilderung zum Seekarkreuz folgen.

An bezeichneter Stelle verlassen wir den Fahrweg nach rechts und kommen in unangenehm nasses Gelände. Hinter einem Steg über den Gurnbach haben wir wieder trockenen Boden unter den Füßen und der Wanderweg steigt über Almhänge nach Westen an, weitet sich zu einer Fahrspur und stößt zur Rauhalm.

Von der Alm geht es auf einem schmalen Fahrweg nach Norden hinauf, hinter einem Straßenknick nach Nordwesten und in den Sattel zwischen Brandkopf und Seekarkreuz. Wir halten uns im Sattel links und folgen einem steilen Wiesenpfad zum Gipfelkreuz hinauf.

Abstieg: Wer nicht entlang der Aufstiegsroute absteigen mag, folgt vom Gipfel in mehrmaligem Auf und Ab dem Gratverlauf nach Südwesten und geht bei der Abzweigung (zur Lenggrieser Hütte) geradeaus weiter. Der Bergpfad wendet sich auf die rechte Hangseite. Der Untergrund wird immer lehmiger, was bei Nässe am oberen Rand sehr steiler Hänge größte Vorsicht verlangt.

Dann stößt man zu einer kurzen Eisenleiter, steigt über sie vorsichtig ab und kraxelt durch Felsengelände markanten Felsgebilden entlang, bis sich der Steig wieder zu einem guten Bergweg entwickelt.

Noch oberhalb der Amperthalalm führt der Rückweg in einen Sattel (Kreuz) und in den Wald hinein. Schließlich erreicht er zwischen Plattel und Hochplatte einen Fahrweg. Auf ihm steigen wir anfangs etwas aufwärts und kommen zu einer Verzweigung. Dort links halten und zu den Hütten der Roßsteinalm. Nach links zweigt ein sehr enger Steig ab und fällt in Kehren nach Nordosten zur Buchsteinhütte ab. Von der Berghütte bringt uns der weitere Abstiegsweg auf einer schmalen Fahrstraße, die sich an beschilderten Stellen ein paar Mal abkürzen lässt, zum Aufstiegsweg hinab, dem wir die letzte Dreiviertelstunde zum Ausgangspunkt folgen.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Busverbindung ab Bahnhof Tegernsee

Anfahrt

A 9 bis Ausfahrt Holzkirchen, dann auf der B 318 nach Gmund und entweder auf der B 318 westlich oder auf der B 307 östlich am Tegernsee entlang. Von Rottach-Egern der B 307 über Kreuth bis zum Ausgangspunkt folgen.

Parken

kostenpflichtiger Parkplatz am Ausgangspunkt

Koordinaten

DD
47.623817, 11.712495
GMS
47°37'25.7"N 11°42'45.0"E
UTM
32T 703799 5278055
w3w 
///wiegen.komme.ampeln
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte 1:25000, Blatt BY 13 Mangfallgebirge West, Tegernsee, Hirschberg oder Topografische Karte des Bayer. Landesamtes für Vermessung und Geoinformation 1:50000, Blatt UK50-52 Bad Tölz - Lenggries und Umgebung

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

normale Wanderausrüstung mit solidem Schuhwerk

Basic Equipment for Mountain Hikes

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis

Technisches Equipment

  • Ggf. Kletterhelm
  • Diese Ausrüstungsliste erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dient nur als Anregung, was eingepackt werden sollte.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(2)
Lisa Fleischmann 
15.09.2019 · Community
Sehr abwechslungsreiche Tour. In der Zeit gut machbar. Zwischendurch trotz sonnigem trockenem Wetter ziemlich sumpfig, matschig.
mehr zeigen
Gemacht am 15.09.2019
Foto: Lisa Fleischmann, Community
Foto: Lisa Fleischmann, Community
Foto: Lisa Fleischmann, CC BY-SA, Community
Foto: Lisa Fleischmann, CC BY-SA, Community
Foto: Lisa Fleischmann, CC BY-SA, Community
Ingo Ließegang
28.10.2015 · Community
Sehr schöne und abwechslungsreiche Tour! Ich habe wie immer den Track aufgezeichnet und komme auf 19,7 km sowie 1.062 hm inkl. Gegenanstiege (ist wohl auch vom verwendeten Tool abhängig).
mehr zeigen

Fotos von anderen

+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
18,7 km
Dauer
6:15 h
Aufstieg
970 hm
Abstieg
970 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.