Start Touren Seefelder Spitze und Reither Spitze
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Bergtour

Seefelder Spitze und Reither Spitze

Bergtour · Karwendel
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Braunau Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Seefelder Spitze, Reither Spitze und Härmelekopf von der Rosshütte
    / Seefelder Spitze, Reither Spitze und Härmelekopf von der Rosshütte
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Rosshütte
    / Rosshütte
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Seefelder Joch
    / Seefelder Joch
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Nordrücken der Seefelder Spitze
    / Nordrücken der Seefelder Spitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Nordrücken
    / Nordrücken
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Seefelder Spitze
    / Seefelder Spitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Gipfelkuppe
    / Gipfelkuppe
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • Seefelder Spitze
    / Seefelder Spitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Reither Spitze von der Seefelder Spitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Zustieg zum Reitherkar
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Rückblick zur Seefelder Spitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Reitherjoch und Härmelekopf
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Westflanke der Reither Spitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Schrofen
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / einfacher Fels
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Gipfelflanke
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Reither Spitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Reither Spitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Nördlinger Hütte von der Reither Spitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Hüttenabstieg
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Reither Spitze und Nördlinger Hütte
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Härmelekopf
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Reither Spitze
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Anstieg zum Härmelekopf
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
  • / Reither Spitze vom Härmelekopf
    Foto: Wolfgang Lauschensky, ÖAV Sektion Braunau
1500 1800 2100 2400 2700 m km 2 4 6 8 10 12 14 16

Vielbegangene und gut ausgebaute Gipfelwege auf zwei Aussichtsberge bei Seefeld.
mittel
16,1 km
8:00 h
1500 hm
1500 hm
Beide Gipfel können von Seefeld in separaten Touren begangen werden. Sie bieten einen fantastischen Rundumblick. Der eher monotone Zu- und Abstieg über das Pistengelände kann bei Benützung der Bergbahnen" Rosshütte" zum/vom Seefelder Joch und/oder zum/vom Härmelekopf verhindert werden. Damit verkürzt sich die Runde ganz wesentlich.

Autorentipp

Die Tour kann auch in umgekehrter Richtung begangen werden.
outdooractive.com User
Autor
Wolfgang Lauschensky 
Aktualisierung: 13.08.2019

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Reither Spitze, 2374 m
Tiefster Punkt
Seefeld, 1225 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeit

Reitherjoch Alm
Nördlinger Hütte
Nördlingerhütte
Rosshütte

Sicherheitshinweise

Trittsicherheit ist nötig.

Ausrüstung

Wanderausrüstung

Weitere Infos und Links

Nördlinger Hütte: http://www.noerdlingerhuette.at/

Bergbahnen Rosshütte: https://www.seefeld-sports.at/bergbahnen-rosshuette

Reitherjochalm: https://www.reitherjochalm.at/sommer/

Start

Talstation Seefeld (1224 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.330821, 11.199972
UTM
32T 666215 5244275

Ziel

Reither Spitze

Wegbeschreibung

Von der Talstation der Rosshüttenbahnen gibt es mehrere Anstiegsmöglichkeiten zum Seefelder Joch - am Güterweg durch das Hermannstal - auf der Rodelbahn mit Querung des Hermannstales nach links zur Rosshütte - nahe der Standseilbahn über die Hocheggalm. Von der Rosshütte  geht es auf einem erkennbaren Pistenpfad zum Seefelder Joch. Nun wird am Nordkamm der Seefelder Spitze auf einem gut ausgebauten und großzügig gesicherten Sand-Wiesensteig in mehreren Kammstufen zur Seefelder Spitze angestiegen.

Direkt unter dem Gipfelkreuz zweigt rechts ein nun etwas ausgesetzter Steig in den Südgratrücken ab. Ein Gratzacken wird links auf erosiv-bröseligem Pfad in eine Scharte umgangen, danach geht es in der Westflanke teilweise gesichert zur Wegverzweigung in das Reitherkar hinunter.  Links wandern wir am Geröllsteig zuletzt eine kurze Schrofenstufe umgehend in das Reither Joch hinauf. In der Westflanke der Reitherspitze wird teilweise in leichter Kraxelei (einige kurze Seilsicherungen und eine längere Leiter) über Schrofenrippen und Geröllbänder erstaunlich alpin auf die Reitherspitze angestiegen.

Über mehrere Felsstufen und einiges Geröll führt der Abstiegspfad zur schon sichtbaren, bewirtschafteten Nördlinger Hütte hinab. Für den Rückweg wählen wir den Steig zur Härmelekopfbahn. Dieser querz etwas exponiert die gesamte steile Südwestflanke der Reither Spitze. Von der Bergstation kann über einen nicht mehr markierten (Warnhinweistafel!) Steig über den feinschottrigen, steilen Westrücken als Draufgabe der ungeschmückte Härmelekopf zuletzt flach aber ausgesetzt zum Reitherjoch überschritten und am markierten Normalweg zur Bergstation zurückgekehrt werden. Nun wird entlang der Pisten zur bewirtschafteten Reitherjochalm abgestiegen und am Güterweg (Rodelbahn) durch den Wald zum Ausgangspunkt zurückgekehrt.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit der ÖBB nach Innsbruck oder Zirl. Mit den öffentlichen Bussen der VVT oder dem Regionalzug Rex 5404 bach Seefeld.

Anfahrt

Von der Abfahrt Zirl Ost der Inntalautobahn A12 oder von Scharnitz auf der Seefelder Bundesstraße B177 nach Seefeld.

Parken

Kostenfreie Parkplätze bei den Bergbahnen.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Amap

ÖK50 Blatt 117 oder 2222

AV-Karte Karwendelgebirge West

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
16,1 km
Dauer
8:00 h
Aufstieg
1500 hm
Abstieg
1500 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich geologische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Gipfel-Tour versicherte Passagen Grat

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.