Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
Sprache auswählen
Community 1 Monat gratis Pro testen
Start Touren Seebener Klettersteig
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen Tour kopieren
Fitness
Klettersteig

Seebener Klettersteig

· 7 Bewertungen · Klettersteig · Tiroler Zugspitz Arena
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Einstiegswand am Seebener Klettersteig.
    / Einstiegswand am Seebener Klettersteig.
    Foto: © Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / Ausblick auf das Zugspitzmassiv vom Seebener Klettersteig aus.
    Foto: © Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / Auf dem Seebener Klettersteig.
    Foto: © Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / Steilwand am Seebener Klettersteig.
    Foto: © Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / Die letzten Meter in der Steilwand am Seebener Klettersteig.
    Foto: © Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / Am Seebener Klettersteig.
    Foto: © Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / Am Seebener Klettersteig.
    Foto: © Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / Steil nach oben.
    Foto: © Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / In der Steilwand am Seebener Steig.
    Foto: © Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / In der Steilwand am Seebener Steig.
    Foto: © Christian Wachter, Outdooractive Redaktion
  • / Abenddämmerung am Seebensee
    Foto: Outdooractive Redaktion
m 1800 1600 1400 1200 1000 5 4 3 2 1 km Talstation Ehrwalder Almbahn Talstation Ehrwalder Almbahn Seebenalm

Rassiger Sportklettersteig, der steil und exponiert entlang eines Wasserfalls gut 250 m die Seebenwände empor führt und mit spektakulären Ausblicken auf das benachbarte Zugspitzmassiv begeistert.
schwer
5,8 km
4:00 h
601 hm
601 hm
Der Seeben-Klettersteig ist ein Sportklettersteig mit herausfordernd steilen und ausgesetzten Passagen. Der 1990 in den steilen Seebenwänden - nur wenige Meter neben dem gleichnamigen Wasserfall - verankerte Steig verlangt durch seine sportliche Routenführung gute Trittsicherheit, Kondition, Ausdauer, Schwindelfreiheit und viel Klettersteigerfahrung. Nahezu die gesamte Strecke von knapp 250 Höhenmetern liegt im Schwierigkeitsbereich C und höher, ist daher kein Übungsklettersteig sondern eine große Herausforderung. Nach erfolgreichem Durchstieg kann man auf der Seebenalm genüßlich rasten und das fantastische Panorama des nahen Zugspitzmassivs genießen.

Autorentipp

Konditionsstarke Klettersteigler können den Steig mit dem darauf folgenden Tajakante-Klettersteig auf den Vorderen Tajakopf (2450 m) kombinieren.

 

Profilbild von Patrick Schmidt
Autor
Patrick Schmidt
Aktualisierung: 03.06.2019

Schwierigkeit
D/E schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Seebenwände, 1689 m
Tiefster Punkt
1107 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW
Zustieg
240 m, 1:00 h
Wandhöhe
250 m
Kletterlänge
250 m, 1:30 h
Abstieg
460 m, 1:30 h

Sicherheitshinweise

Der Fels ist, aufgrund des Wasserfalls, gerade im unteren Bereich oft feucht und daher rutschig. Bei Regen sollte der Steig auf keinen fall bestiegen werden, da im oberen Bereich einige erdige Abschnitte liegen. Daneben sorgt der teilweise brüchige Fels für Steinschlaggefahr!

Start

Talstation Ehrwalder Almbahn (1106 m)
Koordinaten:
DG
47.387760, 10.938510
GMS
47°23'15.9"N 10°56'18.6"E
UTM
32T 646304 5250077
w3w 
///forellen.leiten.dorn

Ziel

Talstation Ehrwalder Almbahn

Wegbeschreibung

Zustieg:

Am Parkplatz der Ehrwalder Almbahn wandern wir in südlicher Richtung durch den Wald und folgen der Beschilderung „Wasserfall / Seebener Klettersteig“. Dabei überqueren wir den Gaisbach auf einer Brücke und gehen entlang des Ufers in Richtung Wasserfall. Weiter marschieren wir steil aufwärts und folgen der Beschilderung „Klettersteig“, die uns zum Einstieg rechts unterhalb des Wasserfalls geleitet.


Routenverlauf:

Gleich zu Beginn des Klettersteigs wartet eine der größten Herausforderungen der Tour auf uns. Die knapp 10 m hohe und senkrechte Einstiegswand (D) ist nur mit wenigen Trittstiegen versehen und somit ein kraftraubendes Unterfangen (Achtung: Steinschlaggefahr durch vorausgehende Kletterer). Wer hier Probleme hat, sollte direkt wieder umkehren. Danach folgen wir dem Stahlseil über einige Stufen, Verschneidungen und Querungen (C/D), bis wir die neu trassierte und extrem schwere Aufstiegswand samt abschließendem Überhang erreichen (D). Weiter oben geht es erst ein kurzes Stück über losen Boden, danach passieren wir noch eine finale C-Passage und erreichen danach den Ausstieg.

 

Abstieg:

Nach einer Stärkung an der nahegelegenen Seebenalm folgen wir der Beschilderung hinauf zum Seebensee auf 1657 m. Am Nordwestufer des Sees zweigt rechts der markierte Abstiegsweg über den Hohen Gang ab. Diesem folgen wir - teilweise seilversichert (A/B) und kehrenreich - hinab zur Talstation der Ehrwalder Almbahn, unserem Ausgangspunkt.

Alternative:
Bei Kombination mit dem Tajakante-Klettersteig: Am Seebensee gehen wir links vorbei zur Talstation der Materialseilbahn der Coburger Hütte und folgen dem markierten Steig links bis zum Einstieg.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Bahn nach Ehrwald, weiter mit dem Bus zur Ehrwalder Almbahn.

Anfahrt

Von Reutte über Fernpass Straße, bzw. auf Ehrwalder Straße bis nach Ehrwald, dann im Ort der Beschilderung "Ehrwalder Almbahn" bis zur Talstation folgen.

Parken

Parkplatz Ehrwalder Almbahn

Koordinaten

DG
47.387760, 10.938510
GMS
47°23'15.9"N 10°56'18.6"E
UTM
32T 646304 5250077
w3w 
///forellen.leiten.dorn
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Komplette Klettersteigausrüstung (Klettergurt, KS-Set, Helm, Klettersteighandschuhe), Wanderschuhe/Klettersteigschuhe + evtl. Sicherungsseil für schwächere Geher.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,7
(7)
Profilbild
ralf sonn
05.08.2019 · Community
Herausfordernder Steig, mit viel Felskletterei. Durchgehend gut mit Drahtseil gesichert, das allerdings stellenweise sehr glatt ist und man deshalb leicht abrutschen kann. Ansonsten macht der Steig einfach nur Spaß. Nach dem Ausstieg lädt nach kurzer Wegstrecke die Seebener Hütte zur Rast mit herrlichem Blick auf die Zugspitze ein. Kleiner Tipp für den Rückweg. Der auch hier ausgeschilderte Weg über den Höhen Gang ist ein ziemlich steiler Abstieg, stellenweise Seil versichert, für den nicht umsonst auf den Hinweisschilder "alpine Erfahrung und Trittsicherheit" angemahnt wird. Der entspanntere Rückweg führt sicherlich über die Zufahrtsstrasse.
mehr zeigen
Gemacht am 04.08.2019
Foto: ralf sonn, Community
I Dambo
09.08.2018 · Community
Sportliche Herausforderung mit knackigen Stellen. Mit Kraft, Ausdauer und/oder Technik lösbar.
mehr zeigen
Seebener' 20180807 I.D.
Foto: I Dambo, Community
Werbe Gott
31.08.2015 · Community
Sehr schöner, sportlicher Steig - teils bisserl speckig.
mehr zeigen
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Seebener' 20180807 I.D.
+ 2

Bewertung
Schwierigkeit
D/E schwer
Strecke
5,8 km
Dauer
4:00h
Aufstieg
601 hm
Abstieg
601 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit durchgehend seilgesichert Sportklettersteig

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
: h
 km
 Hm
 Hm
 Hm
 Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.