Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Seebach - Wildsee-Erlebnistour
Tour hierher planen Tour kopieren
Wanderung empfohlene Tour

Seebach - Wildsee-Erlebnistour

· 4 Bewertungen · Wanderung · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Nationalparkregion Schwarzwald - Achertal Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Wildseeblick vom Euting Grab
    / Wildseeblick vom Euting Grab
    Foto: Tourist-Information Seebach, Nationalparkregion Schwarzwald - Achertal
  • / Euting-Grab am Wildseeblick
    Foto: Tourist-Info. Seebach, Nationalparkregion Schwarzwald - Achertal
  • / Darmstädter Hütte
    Foto: Christel Trayer, Darmstädter Hütte, Nationalparkregion Schwarzwald - Achertal
  • / Ausblick vom Metaweg nach Seebach
    Foto: Tourist-Information Seebach, Nationalparkregion Schwarzwald - Achertal
m 1050 1000 950 900 5 4 3 2 1 km Eutinggrab Ruhesteinschänke Darmstädter Hütte Seekopf Bannwald Skilift Darmstädter Hütte Skilift Ruhestein
Herrliche Ausblicke in ein unberührtes Waldgebiet und Besuch des Euting Grabs.
leicht
Strecke 5,3 km
1:20 h
154 hm
154 hm
1.034 hm
910 hm

Vom Ruhestein führt der Weg über die Skiwiese auf den Ruhesteinberg zum Seekopf auf 1.055 m. Wer es gemütlicher haben möchte, nutzt den Sessellift. Nach der Gipfelebene führt der Weg durch die wunderbare Grindenlandschaft und den Nationalpark zum romantischen Wildseeblick und gleichzeitig zur Grabstätte von Professor Julius Euting, dem weltberühmten Orientalisten und Direktor der Universitätsbibliothek von Straßburg. Gerne wurde der Mitbegründer und langjährige Präsident des Vogesen-Wanderclubs auch "Ruhesteinvater" genannt. Er betrieb nachhaltig den Wanderwegebau. Vom Württembergischen König wurde ihm seine letzte Ruhestätte hoch oben über dem Wildsee zugesagt. Noch zu Lebzeiten richtete er sich seine Grabstätte, in welcher seine Ascheurne 1913 beigesetzt wurde. Julius Euting richtete eine Stiftung ein. Noch heute wird anlässlich seines Geburtstages am 11. Juli der von ihm geliebte arabische Mocca an seiner Grabstätte getrunken.
Der weitere Wegverlauf führt den Wanderer durch den Bannwald "Wilder See", dem ältesten ausgewiesenen Urwaldgebiet von Baden-Württemberg und Deutschland bis hin zur herrlich gelegenen Darmstädter Hütte (Einkehrmöglichkeit). Zurück zum Ruhestein führt der "Metaweg" mit vielen schönen Aussichtspunkten. Der Ruhestein markiert übrigens seit Jahrhunderten die Grenze zwischen Baden und Württemberg. Seinen Namen hat er von einem großen Sandsteinblock, auf dem einst die Händler und später auch die Wanderer "ausruhten" und dabei ihre teils schweren Lasten zur Rast absetzten.

Autorentipp

Ein Besuch wert ist die Ausstellung im Nationalparkzentrum Ruhestein.
Profilbild von Tourist-Info. Seebach
Autor
Tourist-Info. Seebach
Aktualisierung: 27.08.2021
Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.034 m
Tiefster Punkt
910 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Ruhestein, 77889 Seebach (910 m)
Koordinaten:
DD
48.561330, 8.222200
GMS
48°33'40.8"N 8°13'19.9"E
UTM
32U 442611 5378984
w3w 
///angemieteten.behandeln.siegen

Ziel

Ruhestein, 77889 Seebach

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Von Ottenhöfen mit der Linie 425 bis Ruhestein (Mai - Oktober). Mit dem Freizeitbus von Freudenstadt, oder mit der öffentlichene Linie von Baden-Baden her. Detaillierte Fahrpläne unter www.efa-bw.de

Anfahrt

Der Ruhestein liegt direkt an der bekannten Schwarzwaldhochstraße (B 500) zwischen Freudenstadt und Baden-Baden

Parken

Am Ruhestein gibt es sehr viele kostenfreie Parkplätze.

Koordinaten

DD
48.561330, 8.222200
GMS
48°33'40.8"N 8°13'19.9"E
UTM
32U 442611 5378984
w3w 
///angemieteten.behandeln.siegen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,8
(4)
Boris Schröder 
06.08.2019 · Community
Gemacht am 06.08.2019
C G
19.06.2016 · Community
Gemacht am 19.06.2016
Alle Bewertungen anzeigen

Fotos von anderen

Blick auf den Wildsee

Bewertung
Schwierigkeit
leicht
Strecke
5,3 km
Dauer
1:20 h
Aufstieg
154 hm
Abstieg
154 hm
Höchster Punkt
1.034 hm
Tiefster Punkt
910 hm
Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights faunistische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.