Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Schwarzwald-Schwäbische-Alb-Allgäu-Weg (HW5)
Tour hierher planen Tour kopieren
Mehrtagestour empfohlene Tour

Schwarzwald-Schwäbische-Alb-Allgäu-Weg (HW5)

Mehrtagestour · Schwarzwald
Verantwortlich für diesen Inhalt
Outdooractive Redaktion Verifizierter Partner 
  • Burgruine Liebeneck
    / Burgruine Liebeneck
    Foto: Isabell Prior, CC BY, Wirtschaft und Stadtmarketing Pforzheim - Tourismusmarketing
  • / Zwiesel-Wegweiser "Am Landgraben"
    Foto: Stadtverwaltung Weil der Stadt, CC BY, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • / Landgraben zwischen Münklingen und Hausen
    Foto: Stadtverwaltung Weil der Stadt, CC BY, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • / Partie an der Würm mit Seilerturm, Spitalkapelle und Rotem Turm
    Foto: Stadtverwaltung Weil der Stadt, CC BY, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • / Das Ehninger Schloss in der Vorderansicht
    Foto: Slvrwlf23, CC BY-SA, Wikimedia Commons
  • / Schönbuchturm auf dem Stellberg
    Foto: Andreas Sporn, Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • /
    Foto: Tourenportal Schönbuch & Heckengäu
  • /
    Foto: Schloss Hohenentringen, Tübingen/Ammerbuch, Tourenportal Früchtetrauf
  • / Schloss und Kloster Bebenhausen mit Klostergarten
    Foto: Angela Hammer, Tourenportal Früchtetrauf
  • / Baumannsche Mühle
    Foto: Bettina Peters, Stadt Pfullingen
  • / Blick vom Schönbergturm
    Foto: Schakko, CC BY-SA, Wikimedia Commons
  • / Burgruine Hohengundelfingen: Traumhafter Blick ins Große Lautertal
    Foto: Touristik Information Münsingen, Touristik Information Münsingen
  • / Aussicht Burgruine Hohengundelfingen
    Foto: Pro-cyCL, CC BY, www.pro-cycl.de
  • / Burg Derneck
    Foto: Pro-cyCL - Professional cycling Christian Ludewig, CC BY, www.pro-cycl.de
  • / Blick von der Ruine Wartstein ins Lautertal
    Foto: Bettina Peters, Mythos Schwäbische Alb
  • / Altes Rathaus Biberach
    Foto: Fouad Vollmer Werbeagentur
  • / Blick vom Schlossgarten auf das Wurzacher Schloss
    Foto: Bad Wurzach Info
  • / Blick vom Schwarzen Grat Turm in Richtung Alpen
    Foto: Ernst Fesseler, Isny Marketing GmbH
  • / Aussichtsturma auf dem Schwarzen Grat
    Foto: Schwäbischer Albverein Ortsgruppe Isny, Isny Marketing GmbH
m 1200 1000 800 600 400 200 300 250 200 150 100 50 km
Der Fernwanderweg Schwarzwald-Schwäbische-Alb-Allgäu trägt die Bezeichnung HW5 und durchquert ab Pforzheim den Rand des Schwarzwaldes, den Naturpark Schönbuch, die Schwäbische Alb sowie Oberschwaben und endet auf dem Schwarzen Grat im württembergischen Allgäu. Sehenswürdigkeiten aller Art wechseln sich dabei mit einem beeindruckenden landschaftlichen Schauspiel ab.
schwer
Strecke 305,4 km
85:00 h
4.969 hm
4.099 hm

Der Schwarzwald-Schwäbische-Alb-Allgäu-Weg hat seinen Ausgangspunkt in der Goldschmiedestadt Pforzheim. Wir wandern zuerst an der Nagold und anschließend an der Würm entlang durch das Würmtal in die sehenswerte Altstadt von Weil der Stadt. Weiter geht es durch die abwechslungsreiche und ländlich geprägte Landschaft Hecken- und Schlehengäu, die auch für ihre schützenswerte Flora und Fauna bekannt ist. Auf unserem Weg haben wir die Möglichkeit, der historischen Altstadt von Herrenberg ebenfalls einen Besuch abzustatten, bevor sich unsere Route über die Wiesen und durch die Wälder des Naturparkes Schönbuch in die Universitätsstadt Tübingen schlängelt. Es lohnt sich, für Tübingen ein wenig Zeit mitzubringen, da diese Stadt seinen Gästen jede Menge Kultur und Unterhaltung zu bieten hat.

Der Schwarzwald-Schwäbische-Alb-Allgäu-Weg führt uns nun auf die Hochfläche des Lias und weiter an Pfullingen vorbei in die Region des Albtraufes, dem nordwestlich ausgerichteten Steilabfall der Schwäbischen Alb. Hier erwartet uns mit dem Schloss Lichtenstein erneut ein Highlight auf unserer Tour. In dieser Region wird es für uns ein wenig anspruchsvoller, da wir einige aufsteigende und absteigende Höhenmeter zu bewältigen haben. Bei Gomadingen wandern wir anschließend in das Tal der Großen Lauter, das uns über Dapfen, Wasserstetten, Hundersingen, Gundelfingen, Anhausen und Lauterach nach Obermarchtal am Südrand der Schwäbischen Alb führt. Kurz vor Obermarchtal überqueren wir die Donau und nehmen anschließend den Anstieg des markanten Hohen Bussen in Angriff.

Wir gelangen nun in die Region Oberschwaben und wandern über Uttenweiler, Ahlen, Schammach und Attenweiler durch den Burrenwald nach Biberach an der Riß. Als nächstes Ziel erwartet uns die alte Wallfahrtskirche in Steinhausen, die wir besichtigen. Auf der Schwäbischen Bäderstraße nehmen wir, nach unserem Besuch der Wallfahrtskirche, Kurs auf Bad Wurzach mit dem Wurzacher Ried. Mit dem württembergischen Allgäu haben wir das letzte Stück des Schwarzwald-Schwäbische-Alb-Allgäu-Weges erreicht. Es erwartet uns eine kontinuierlich bergigere Gegend: Beginnend mit Leutkirch im Allgäu und dem Abschluss auf dem Schwarzen Grat östlich von Isny. Zwischen diesen beiden Allgäuer Orten durchwandern wir Herlazhofen mit seinem sehenswerten Marktplatz, vorbei am idyllisch gelegenen Haldensee bei Beuren und weiter über Herrenberg auf den Schwarzen Grat. Der Schwarze Grat ist mit 1118 m Höhe der höchste Berg des früheren Landes Württemberg.

Autorentipp

Genügend Zeit nehmen, um auch mal einen Tag Pause einlegen zu können.
Profilbild von Hanna Finkel
Autor
Hanna Finkel
Aktualisierung: 18.05.2021
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
1.115 m
Tiefster Punkt
256 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Start

Pforzheim, Bahnofstraße (255 m)
Koordinaten:
DG
48.877550, 8.698977
GMS
48°52'39.2"N 8°41'56.3"E
UTM
32U 477928 5413887
w3w 
///kaffee.fahrende.bekanntes

Ziel

Schwarzer Grat, Allgäu

Wegbeschreibung

Pforzheim – Steinegg – Weil der Stadt – Ehingen – Herrenberg – Grafenberg – Hohenentringen – Tübingen – Immenhausen – Pfullingen – Schönberg – Lichtenstein – Kleinengstingen – Sternberg – Marbach an der Lauter – Wasserstetten – Hundersingen – Gundelfingen – Indelhausen – Lauterach – Obermarchtal – Bussen – Uttenweiler – Schammbach – Biberach an der Riß – Reute – Steinhausen – Winterstettenstadt – Hifringen – Bad Wurzach – Herbrauhofen – Leutkirch – Herlazhofen – Beuren – Rimpach – Ellmeney – Herrenberg – Adelegg – Schwarzer Grat

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit dem Zug nach Pforzheim

Anfahrt

Auf der A8 bis zur Ausfahrt Pforzheim-Ost (45a) und weiter über die B10 nach Pforzheim

Parken

Parken in Pforzheim

Koordinaten

DG
48.877550, 8.698977
GMS
48°52'39.2"N 8°41'56.3"E
UTM
32U 477928 5413887
w3w 
///kaffee.fahrende.bekanntes
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Trekkingrucksack (ca. 35 Liter) mit Regenhülle, festes und bequemes Schuhwerk, ggf. Wechselschuhe /Sandalen, witterungsangepasste und strapazierfähige Kleidung im Mehrschicht-Prinzip, Wechselkleidung, Teleskopstöcke, Sonnen- und Regenschutz, Proviant und Trinkwasser, Erste-Hilfe-Set, Taschenmesser, Handy, Stirnlampe, Kartenmaterial, Reisedokumente

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
305,4 km
Dauer
85:00 h
Aufstieg
4.969 hm
Abstieg
4.099 hm
Von A nach B Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit geologische Highlights botanische Highlights

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.