Start Touren Schwarzeck von Schareben
Drucken
GPX
Zu Liste hinzufügen
 Gemeinsam planen
 Teilen
Wanderung

Schwarzeck von Schareben

(1) Wanderung • Bayerischer Wald
  • Berghütte Schareben
    / Berghütte Schareben
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Weg zum Reischflecksattel mit Heugstatt
    / Weg zum Reischflecksattel mit Heugstatt
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Weg zum Reischflecksattel mit Schwarzeck
    / Weg zum Reischflecksattel mit Schwarzeck
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Reischflecksattel
    / Reischflecksattel
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Großer und Kleiner Arber, Enzian und Heugstatt vom Schwarzeck-Südgipfel
    / Großer und Kleiner Arber, Enzian und Heugstatt vom Schwarzeck-Südgipfel
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Zellertal vom Schwarzeck-Südgipfel
    / Zellertal vom Schwarzeck-Südgipfel
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Schwarzeck-Nordgipfel
    / Schwarzeck-Nordgipfel
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Aussicht vom Schwarzeck in den Lamer Winkel mit Osser
    / Aussicht vom Schwarzeck in den Lamer Winkel mit Osser
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Felsgruppe am Weg zum Waldwiesmarterl
    / Felsgruppe am Weg zum Waldwiesmarterl
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Aussicht am Weg zum Waldwiesmarterl
    / Aussicht am Weg zum Waldwiesmarterl
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Waldwiesmarterl
    / Waldwiesmarterl
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
  • Hängender Riegel am Rückweg
    / Hängender Riegel am Rückweg
    Foto: Franz-Xaver Six, DAV Sektion Straubing
Karte / Schwarzeck von Schareben
800 1000 1200 1400 m km 1 2 3 4 5 6 7 8
Wetter

Rundtour von der Berghütte Schareben auf den Reischflecksattel und zum Schwarzeck, einer der 12 Tausender im Hauptkamm des Bayerischen Waldes vom Kreuzfelsen und Großem Arber.

Der Rückweg führt über das Waldwiesmarterl.

mittel
8,5 km
3:00 Std
263 m
263 m
alle Details

Wie der Name Schwarzeck aussagt, bildet der markante, dunkle Berg im Höhenkamm zwischen Mühlriegel und Arber eine Ecke in Richtung Lamer Winkel.

Die Wegstrecke führt überwiegend durch z.T. schütteren Wald. Sehr schöne Ausblicke nach allen Richtungen und steile Felspassagen machen diese Tour anspruchsvoll.

Sie beginnt beim Berghaus Schareben und führt über den Reischfecksattel zum Gipfel. Von dort geht die Runde über das Waldwiesmarterl und den "Hängenden Riegel" wieder zurück.

Autorentipp

Eine Einkehr in der urigen Berghütte des Bayerischen Waldvereins sollte man einplanen.
outdooractive.com User
Autor
Franz-Xaver Six
Aktualisierung: 13.09.2017

Schwierigkeit mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
1238 m
1016 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Rundtour Rundtour
Einkehrmöglichkeit Einkehrmöglichkeit
aussichtsreich
geologische Highlights
botanische Highlights
Geheimtipp
Gipfel-Tour

Einkehrmöglichkeit


Sicherheitshinweise

Gute Bergschuhe und Trittsicherheit sind im steilen Gipfelbereich des Schwarzeck unbedingt erforderlich.

Ausrüstung

Gute Bergschuhe

Weitere Infos und Links

Privatpension Bergschütz - Weitere Touren und Freizeit-Infos des Autors

Zellertal-Tourismus

Einkehrmöglichkeit:
Berghütte Schareben

Start

Schareben (1022 m)
Koordinaten:
Geogr. 49.130088 N 13.052834 E
UTM 33U 357954 5443742

Ziel

Schareben

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz nördlich der Berghütte wandern wir an der Berghütte und einem Info-Zentrum vorbei bergauf Richtung Osten auf dem Wanderweg E6 oder Nr. 10. Am höchsten Punkt wandern wir auf dem Steig Nr. 10 links bergab zum Reischflecksattel.

Vom Reischflecksattel (kl. Hütte 1142 m) geht es auf dem Goldsteig (gelbes "S") Richtung Norden zuletzt steil bergauf zum Schwarzecksüdgipfel (schöne Fernsicht von Süden bis Nord-West). Anschließend queren wir zum Ostgipfel hinüber - schönes Gipfelkreuz - schöne Nord-Ost-Fernsicht in den Lamer Winkel mit Osser und Zwercheck. 


Vom Kreuz steigen wir ab und auf dem Goldsteig weiter an einer Feldgruppe vorbei zum Waldwiesmarterl (großes Kreuz auf Granitmauersockel + kl. Hütte). Vor dem Kreuz biegen wir links ab, wo wir Richtung Westen bergab zu einem Forstweg gelangen (Markierung blaue 10).

Am Forstweg angelangt wandern wir auf diesem links Richtung Süden ca. 4 km am "Hängenden Riegel" vorbei immer geradeaus zum Ausgangspunkt zurück.

Anfahrt:

Zum Ausgangspunkt, der Berghütte Schareben, fährt man von

- Bad Kötzting, Viechtach oder Deggendorf kommend über Oberried und Weiler Schönbach

- Regen oder Zwiesel kommend über Bodenmais auf der Schareben-Straße hoch

Die kürzeste Zufahrt von Arnbruck ist nicht zu empfehlen (schmal mit Dachprofil).

Parken:

Wanderparkplatz bei der Berghütte Schareben.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Bruckmann - Entdeckertouren Bayerischer Wald 

Bruckmann - Vergessene Pfade Bayerischer Wald

Marko Roeske - 111 Orte im Bayerischen Wald, die man gesehen haben muss

Kartenempfehlungen des Autors

Kompass-Wanderkarte "Nördlicher Bayerischer Wald"

Fritsch Wandkarte "Rund um den Arber"

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen
Alle Bücher und Karten

Community


 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte einen Beschreibungstext unter "Aktuelle Bedingung" eingeben.
Heiko Borck
08.10.2016
Eine richtig schöne Wanderroute, mit teilweise anspruchsvollen Terrain. Der Aufstieg zum Gipfelkreuz des Schwarzeck ist sehr steinig und steil. Aber die Anstrengung lohnt sich in jedem Fall. Leider war es bei unserem Aufstieg sehr neblig und man konnte nur vereinzelt ins Tal blicken. Die angegebene Zeit von 2:31 Stunden ist denke ich sehr kurz angesetzt. Wir haben ca. 03:30 Stunden gebraucht. Man will ja auch ein bisschen die Aussicht genießen. :)
Bewertung
Gemacht am
07.10.2016

mehr zeigen

Keine aktuellen Bedingungen in der Umgebung gefunden.
Schwierigkeit mittel
Strecke 8,5 km
Dauer 3:00 Std
Aufstieg 263 m
Abstieg 263 m

Eigenschaften

Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit

Wetter Heute

Statistik

: Std
 km
 m
 m
Höchster Punkt
 m
Tiefster Punkt
 m
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.