Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Schrocken

Bergtour · Pyhrn-Priel
Profilbild von Stephanie Armbruckner
Verantwortlich für diesen Inhalt
Stephanie Armbruckner
  • Blick auf das Tagesziel von der Bergstation des 6er Sessels
    / Blick auf das Tagesziel von der Bergstation des 6er Sessels
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Spiegelsee
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Großer Priel und Spitzmauer im Spiegelsee
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Blick auf den Schrocken
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Wegverlauf bis zum Einstieg zum Schrocken
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Beim Einstieg angekommen
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Wegverlauf
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Vereinzelte Schneefelder entlang des Weges
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Schlüsselstelle: Der Roland Felsen
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Schlüsselstelle: Der Roland Felsen
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Ausblick während des Weges
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Blick über den bisher geschafften Weg ins tote Gebirge
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Blick über den bisher geschafften Weg ins tote Gebirge
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Gipfelkreuz des Schrockens
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Blick in Richtung des Warschenecks
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Blick in Richtung des Hochmöblings, im Hintergrund das Dachstein Massiv
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Ausblick ins tote Gebirge
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Panorama am Gipfel
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Wegverlauf - mit einigen Schneefeldern
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Der Weg bergab
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Am Rückweg
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Der Roland Felsen am Rückweg
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Die schwierigsten Passagen sind geschafft
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Gipfel des Schafkögerls - kleiner Gipfel direkt vor dem Einstieg
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Belohnung beim Berggasthof Höss
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • / Kühe im Kessel der Höss
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
  • /
    Foto: Stephanie Armbruckner, Community
m 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 8 6 4 2 km

13.10.2019

Hochalpine und absolut anspruchsvolle Tour im toten Gebirge. Nur mit ausreichend Bergerfahrung zu begehen, einige sehr schwierige Passagen müssen überwunden werden. Ist der Gipfel erreicht, so kann es wahrscheinlich kaum einen schöneren Ausblick geben - vom Dachstein, über das tote Gebirge, den hohen Nock und aufs Warscheneck. Der Schrocken ist ein absolutes Highlight im Wandertagebuch, darf aber keinesfalls unterschätzt werden!

schwer
Strecke 9,5 km
4:30 h
515 hm
959 hm

Der Weg beginnt entweder bei der Mittelstation in Hinterstoder, oder aber bei der Gipfelstation des 6er Sessels. Von der Gipfelstation aus geht es zunächst vorbei am Spiegelsee, wo absolut kitschige Ausblicke auf das tote Gebirge möglich sind. Weiter verläuft der Weg zunächst gemächlich durch Latschenwälder über geschotterte Wege. Nach etwa einer Stunde ist der Einstieg zum Schrocken erreicht und der imposante Grat ist nun genauer zu erkennen.

Die ersten 20 Minuten verlaufen steil durch einen Geröll-Weg, wobei hier noch keine anspruchsvollen Stellen warten. Dann jedoch kommt man zur Schlüsselstelle der Tour, dem Roland Felsen. Hier dienen Seile und Metalltrittlinge zur Absicherung, wobei man sich über einen Felsen und eine kleine Felsspalte hangeln muss, wo es in beide Richtungen steil und weit abwärts geht. Die nächsten 20 Minuten ist der teils sehr schmale Weg durch Seile gesichert, wobei die eine oder andere schwierige Passage wartet. 

Nachdem man die seilgesicherten Passagen hinter sich gelassen hat, wartet noch ein steiler Serpentinenweg zwischen Felsen. Als ich hinaufgegangen bin, lag hier stellenweise Schnee - in diesem Fall ist absolute Vorsicht gefragt, da der Untergrund sehr rutschig ist.

Schließlich ist der Gipfel mit seiner atemberaubenden Aussicht erreicht. Der anspruchsvolle Anstieg ist diesen Blick absolut wert!

Autorentipp

Vom Schrocken Gipfel könnte man in nur kurzer Zeit und über einen Grat weiter zum Gipfel von Kaminspitz, Kreuzspitze und Hochmöbling wandern. In meinem Fall war diese Weiterwanderung eher schwierig, da der Weg sehr verschneit und daher ausgesprochen rutschig und riskant war.
Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.278 m
Tiefster Punkt
1.383 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Einige Passagen erfordern absolute Trittsicherheit und Schwindelfreiheit. Die Tour ist hochalpin und absolut anspruchsvoll, sie sollte nur mit ausreichend Bergerfahrung in Angriff genommen werden!

Start

Gipfelstation 6er Sessel Hinterstoder (1.850 m)
Koordinaten:
DG
47.666952, 14.175145
GMS
47°40'01.0"N 14°10'30.5"E
UTM
33T 438074 5279614
w3w 
///zielt.hügeligen.kahl

Ziel

Mittelstation Hutterer Höss

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Anfahrt

Auf der A9 bis Sankt Pangraz, danach über die L552 bis Hinterstoder. Hier gibt es nun zwei Möglichkeiten - entweder mit der Gondel bis zum Kessel Hutterer Höss, oder auf der Mautstraße nach oben. Diese verläuft noch vor den Parkplätzen der Talstation linkerhand nach oben. Die Maut beträgt € 7,40 pro PKW und Fahrer, für jede weitere Person € 4,20.

Parken

Ausreichend Parkplätze am Ende der Mautstraße vorhanden.

Koordinaten

DG
47.666952, 14.175145
GMS
47°40'01.0"N 14°10'30.5"E
UTM
33T 438074 5279614
w3w 
///zielt.hügeligen.kahl
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Festes Schuhwerk ist absolut notwendig, ausreichend zu Essen und zu Trinken! Kletterhandschuhe würde ich empfehlen, da man sich an sehr vielen Stellen an Seilen oder Felsen festhalten muss.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
9,5 km
Dauer
4:30 h
Aufstieg
515 hm
Abstieg
959 hm
Von A nach B aussichtsreich Gipfel-Tour Einkehrmöglichkeit Bergbahnauf-/-abstieg ausgesetzt versicherte Passagen Kletterstellen

Statistik

  • 2D 3D
  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.