Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
1 Monat gratis Pro testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Schrocken bis Hochmölbing vom Stodertal
Tour hierher planen Tour kopieren
Bergtour empfohlene Tour

Schrocken bis Hochmölbing vom Stodertal

· 2 Bewertungen · Bergtour · Totes Gebirge
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Spitzmauer und Priel vom Schafkögelplateau gesehen
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Speicherbecken 1830m mit Schrocken
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Am Schrockengrat unterwegs
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Schrockenkreuz 2.289m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Kaminspitz 2.328m mit Hochmölbing
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hochmölbing 2.341m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Kreuzspitz 2333m am Rückweg vom Hochmölbing
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Oberhalb dem Schrockengrateinstieg 1995m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Speicherbecken 1830m, mit Spitzmauer und Priel
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Staubecken am Morgen mit Schrocken und Hochmölbing
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Schrocken 2.289m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Gipfelkreuz Kaminspitze 2333m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Hochmölbing 2341m im Blick
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 2800 2600 2400 2200 2000 1800 1600 1400 1200 12 10 8 6 4 2 km Kaminspitz 2328m Kaminspitz 2328m Schrocken 2289m Schrocken 2289m Speicherbecken 1830m Speicherbecken 1830m
Von den Hutter Böden erfolgt der Aufstieg teils im Bereich der Schipiste bis zum Schafkögelplateau. Dann aber beginnt ein toller und anspruchsvoller Anstieg am versicherten Schrockengrat, gefolgt von einer herrlichen, aussichtsreichen Gratwanderung über den Kamin- und Kreuzspitz bis zum Hochmölbing.
mittel
Strecke 13,8 km
5:30 h
1.320 hm
1.320 hm
Vom Parkplatz etwas ab zu den Hutterer Böden und unspektakulär zum Hößplateau. Da die Schisaison in Hinterstoder zu Ende ist, herrscht nun wieder Ruhe. Weiter zum Schafkögelplateau, knapp unter der 2000 m Marke und am Schrockengrat (Sicherungen) zum gleichnamigen Gipfel. Nun beginnt eine aussichtsreiche Gratwanderung um 2300 m über den Kaminspitz und den Kreuzspitz bis zum Hochmölbing (2341 m), im Toten Gebirge. Durch die Benützung der Mautstraße auf die Hutterer Boden hat man einen hohen Ausgangspunkt für die äußerst lohnende Tour, am besten im Frühling, wenn noch Schneefelder die Aussicht und die Tour aufwerten.

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

Profilbild von Karl Linecker
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 30.06.2020
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Hochmölbing, 2.341 m
Tiefster Punkt
Hutterer Böden, 1.380 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Start

Hutterer Böden 1400 m (1.397 m)
Koordinaten:
DD
47.678141, 14.168468
GMS
47°40'41.3"N 14°10'06.5"E
UTM
33T 437586 5280862
w3w 
///benutzt.aufgebaut.meile

Ziel

Hutterer Böden 1400 m

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung: Siehe auch detailliertes "Zeit-Wege-Diagramm in der Bildergalerie".

AUFSTIEG: Vom Parkplatz 1400 m hinab über die Hutterer Böden 1380 m und am besten auf der Piste direkt hinauf zu den Hutterer Almen und zum Hößhaus (1827 m). Nun oft noch im Schnee zum Staubecken und weiter zum Plateau der Schafkögeln 1999 m. Etwas ab (1960m ) und zur Scharte, wo der Schrockengrat beginnt (1995 m ). Im Bereich von 2005 m entschärfen Ketten eine schwierige Stelle, besonders bei Schneewächten ist hier die Schwierigkeit mit II zu bewerten. Dann über die steile Nordwand (Vorsicht) im Schnee hinauf zum Schrocken 2289 m. Die folgende Gratwanderung ist einfach, aber aussichtsreich. Ab auf ~2228 m und zum Kaminpitz 2328 m mit schönem Kreuz. Fast eben zum Kreuzspitz 2333 m, in den Sattel am Verbindungsgrat ~2301 m und zum Hochmölbing 2342 m, dem höchsten Punkt der Tour. Bis hierher ca. 1130HM und 2 3/4 Std. Gehzeit.

ABSTIEG: Den gleichen Weg vom Hochmölbing 2341 m über Kreuzspitz 2333 m und Kaminspitz 2328 m zum Schrocken 2289 m zurück. Nun anspruchsvoll mit nötiger Vorsicht den Nordhang hinunter und links zum Grat mit den Ketten. Nun wieder einfacher den Schrockengrat hinunter und am Anstiegsweg zurück zum Parkplatz bei den Hutterer Böden 1400 m.

Insgesamt: 1315 HM und 5 1/2 Std. Gehzeit bei zügigem Tempo.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Mit der Pyhrnbahn, Strecke Kirchdorf - Windischgarsten Bahnhof Hinterstoder, ÖBB: www.oebb.at

Weiter mit dem Tälerbus nach Hinterstoder und mit Taxi oder Seilbahn (falls Betrieb) auf die Hutterer Böden.

Anfahrt

Auf der Pyhrnautobahn (A9) bis zur Ausfahrt Hinterstoder, S-wärts abzweigen nach Hinterstoder, bis vor dem Parkplatz für die Bergbahnen links die Mautstraße auf die Hutterer Böden führt. Maut: PKW + Fahrer  € 7,-- + € 4,--/Person (2015).

Parken

Großer Parkplatz auf den Hutterer Böden (Mautstraße) 1400 m .

Koordinaten

DD
47.678141, 14.168468
GMS
47°40'41.3"N 14°10'06.5"E
UTM
33T 437586 5280862
w3w 
///benutzt.aufgebaut.meile
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

AV-Digital oder Karte, Totes Gebirge Ost, Freytag & Berndt WK 5501, 1:35000, Pyhrn-Priel Region

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Ein kurzer Leichtpickel oder Grödeln sind am Nordhang des Schrockens sehr zu empfehlen und geben mehr Sicherheit, da die Verhälnisse oft schwierig sein können.

Fragen & Antworten

Frage von Elisabeth Bruckmüller · 23.06.2021 · Community
Ist jetzt (26.6.2021)noch mit Schnee zu rechnen am Schrecken? Liebe Grüße Elisabeth
mehr zeigen
Antwort von Karl Linecker  · 23.06.2021 · alpenvereinaktiv.com
Liebe Elisabeth. Ich bin kein Auskunftsbüro für die aktuellen Bedingungen der Touren. Es ist mir unmöglich, über mehrere 100 Touren die ich beschrieben habe, die momentane Situation zu kennen. Die Tour mit etwas Schnee am Grat habe ich Anfang Mai gemacht, wie aus dem Diagramm zu ersehen. Nach der Hitzewelle der letztenTage und schon Ende Juni kann ich mir nicht vorstellen, dass es noch Schnee gibt. Aber es ist keine Wanderung, man sollte schon Bergerfahrungen gesammelt haben, wenn man diese Tour macht. Trittsicherheit sollte man schon haben und schwindelfrei sein. Eine schöne Tour, bei gutem Wetter, Karl
1 more reply

Bewertungen

5,0
(2)
Alois Ganser
26.09.2020 · Community
Großartige Gipfeltour mit machbarer Schlüsselstelle am Schrockengrat. Einfache Gratwanderung zwischen Schrocken und Hochmölbing mit herrlichen Ausblicken in luftiger Höhe!
mehr zeigen
Gemacht am 19.09.2020
Spiegelsee mit Spitzmauer und Großem Priel in der Bildmitte
Foto: Alois Ganser, Community
Blick Richtung Alpenvorland mit Hutterer Höss in der Bildmitte
Foto: Alois Ganser, Community
Blick zum "König" Dachstein
Foto: Alois Ganser, Community
Blick ins Ennstal mit Haller Mauern, Gesäuseberge und Niederen Tauern
Foto: Alois Ganser, Community
Felix Binder 
01.08.2019 · Community
Ein Einblick in die Teilsstrecke bis zum Schrocken.
mehr zeigen
Gemacht am 30.07.2019
Video: Felix Binder, Community

Fotos von anderen

Spiegelsee mit Spitzmauer und Großem Priel in der Bildmitte
Blick Richtung Alpenvorland mit Hutterer Höss in der Bildmitte
Blick zum
Blick ins Ennstal mit Haller Mauern, Gesäuseberge und Niederen Tauern
+ 1

Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
13,8 km
Dauer
5:30 h
Aufstieg
1.320 hm
Abstieg
1.320 hm
Hin und zurück aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour ausgesetzt versicherte Passagen Grat

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.