Start Touren Schrammacher 3411 m, Grawandkofel, Tuxer Alpen
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Hochtour

Schrammacher 3411 m, Grawandkofel, Tuxer Alpen

Hochtour · Zillertaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
ÖAV Sektion Linz Verifizierter Partner 
  • Zeit-Wege-Diagramm, im Detail
    / Zeit-Wege-Diagramm, im Detail
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Start am Schlegeisspeicher 1782 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Pfitscher-Joch-Haus 2275 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Sonnenaufgang über der Rotbachspitze
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Querung Stampflkees bei 2805 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Schrammacher im Blickfeld
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Am Südgrat
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Gipfelkreuz 3411 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Olperer vom Schrammacher 3411 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Schrammacher-Scharte
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Gletscherseen mit Grawandkofel 2835 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Teufelskralle
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
  • / Wasserfallblick 1850 m
    Foto: Karl Linecker, ÖAV Sektion Linz
m 4000 3500 3000 2500 2000 1500 20 18 16 14 12 10 8 6 4 2 km Stampflkees 2805 m Schrammacher Grawandkofel 2835 m Pfitscher-Joch-Haus

Grandiose und einsame Hochtour auf einen mächtigen Dreitausender an der Grenze zu Südtirol mit leichten Kletterstellen, im Schatten des Hochfeiler.

schwer
21,1 km
9:15 h
1850 hm
1850 hm

Lange Wanderung zum Pfitscherjoch-Haus, Übernachtung. Über Gletscherschliff und Blockwerk zum Gletscherbeginn und das flache Stampflkees queren. Am Grat kombinierte Tour mit Kletterstellen I-II und steilem Schlussgrat. Abstieg wieder über das Stampflkees mit Besteigung des Grawandkofels, (Gletscher weist kleiner Spalten auf). Talabstieg vom Pfitscher-Joch-Haus zum Schlegeis Stausee.

 

Autorentipp

Diagramm komplett ausdrucken:

In die Grafik klicken, rechte Maustaste "Grafik anzeigen" diese erscheint komplett. Wieder rechte Maustaste, "Grafik speichen unter" und mit Namen speichern. Dann kann man es korrekt, also ganz ausdrucken.

outdooractive.com User
Autor
Karl Linecker 
Aktualisierung: 06.07.2019

Schwierigkeit
schwer
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
Schrammacher, 3411 m
Tiefster Punkt
Zamsgatterl, 1782 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Ausrüstung

Komplette Gletscherausrüstung.

Start

Zamsgatterl 1782 m (1794 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.028951, 11.695501
UTM
32T 704811 5211907

Ziel

Zamsgatterl 1782 m

Wegbeschreibung

Wegbeschreibung:   Siehe auch detailliertes "Zeit-Weg-Diagramm in der Bildergalerie".

HÜTTENANSTIEG: Vom Parkplatz Zamsgatterl am Schlegeisspeicher auf Steig Nr. 524 bis auf das Pfitscherjoch und zum Pfitscherjoch Haus (2275 m) in Südtirol, wo man übernachtet (500 HM, 1 1/2 Std.).

ANSTIEG: Von der Hütte auf 2220 m hinab, direkt nach W auf Steigspuren und Steinmandln achtend, vorbei am Grawandkofel bis etwa 2725m. Hier nach rechts queren (Altschneefelder) bis zum Stampflkees um 2805m. Dieses quert man flach in nördlicher Richtung, bis unter die Oberschrammmach Scharte, an dieser und dem Gratturm vorbei und einen sehr steilen Gletscherhang hinauf. Kurz über die Felsen erreicht man auf 3200 m den Grat (1000HM und fast 3 Std. ab Hütte). Am S-Grat des Schrammacher meist auf der felsigen Schneide; in leichter Kletterei (I - II) aufwärts und zuletzt zum kleinen Gipfelkreuz vom Schrammacher auf 3411 m. Toller Blick zum nahen Olperer.

ABSTIEG: Dieser erfolgt zunächst am Grat retour und hinab zum Stampflkees. Dieses queren und am Ende des Gletschers auf 2805 m zu einer Scharte rechtsdes Grawandkofels (2835 m), den wir in leichter Kletterei erklimmen . Hinab auf etwa 2720 m, wo wir den Anstiegsweg erreichen und auf diesem zum Pfitscherjoch Haus (2275 m) absteigen. Nach einer Stärkung, bei der Zollwachhütte vorbei, zu einer Brücke auf rund 1900 m und zu einem Rastplatz mit Wasserfallblick (1850 m). Weiter auf gutem Steig talwärts zum Zamsgatterl mit dem Parkplatz beim Schlegeisspeicher 1782 m.

Insgesamt: 1850 HM und 8,5 Std. Gehzeit.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

Zillertalbahn: Bahnhof Mayrhofen ÖBB: www.oebb.at

Anreise per Bus über Ginzling und die Mautstraße zum Schlegeisspeicher.

Anfahrt

Von der A 12 Inntalautobahn bei Wiesing ins Zillertal abfahren und auf der B 169 durch das gesamte Tal bis nach Mayrhofen (auch aus dem Pinzgau von Osten über den Gerlospass ins Zillertal). Weiter auf der B 149 über Ginzling und über die Mautstaße zum Schlegeisspeicher.

Parken

Großer Parkplatz Zamsgatterl 1782 m am Ende der Mautstraße (€ 17,-- 2012; ab 18:00Uhr frei).
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Digital auf DVD, bzw. AV-Karte: Glocknergruppe F & B 50 WK 152 (Mayrhofen - Zillertaler Alpen - Gerlos - Krimml)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Daniel Hilbich
02.07.2019 · Community
Hat der Gletscher noch Spalten die ein Anseilen notwendig machen? Auf den Bildern schaut’s seilfrei aus? Vielleicht kennt jemand das Kees im aperen Zustand bis zum Grat.
mehr zeigen

Fotos von anderen


Schwierigkeit
schwer
Strecke
21,1 km
Dauer
9:15h
Aufstieg
1850 hm
Abstieg
1850 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour Grat

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.