Start Touren Schrammacher (3410 m) vom Pfitscher Tal
Teilen
Merken
Meine Karte
Tour hierher planen
Fitness
Skitour

Schrammacher (3410 m) vom Pfitscher Tal

· 1 Bewertung · Skitour · Zillertaler Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
alpenvereinaktiv.com Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Entlang der Pfitscherjochstraße, vorbei an den Arzwänden mit wenig Höhengewinn ins Windtal.
    / Entlang der Pfitscherjochstraße, vorbei an den Arzwänden mit wenig Höhengewinn ins Windtal.
    Foto: Mario Zott, © 2013 Gerhard Mössmer
  • / Die ersten Meter nach der Pfitscherjochstraße - unterwegs ins "Bärenbad".
    Foto: Mario Zott, © 2013 Michael Larcher
  • / Die ersten Sonnenstrahlen des Tages, kurz unterhalb des Pfitscherjochs.
    Foto: Mario Zott, © 2013 Mario Zott
  • / Der Aufstieg führt uns über steiles Skigelände hinauf zum Pfitscherjoch.
    Foto: Mario Zott, © 2013 Mario Zott
  • / Über den breiten Rücken in Richtung Stampfkees.
    Foto: Mario Zott, © 2013 Michael Larcher
  • / Fast am oberen Ende der großen Moräne. Unbebrührte Firnhänge soweit das Auge reicht.
    Foto: Mario Zott, © 2013 Gerhard Mössmer
  • / Schmetterling am Stampflkees.
    Foto: Mario Zott, © 2013 Mario Zott
  • / Das flache Stampflkees, im Hintergrund der Gipfelaufbau des Schrammachers.
    Foto: Mario Zott, © 2013 Mario Zott
  • / Der erste Teil des Grates. Einfaches, leicht ausgesetztes "Stapfgelände".
    Foto: Mario Zott, © 2013 Mario Zott
  • / Kurze Steilstufe unterhalb des Gipfels, diese kann bei genügend Schnee links umgangen werden.
    Foto: Mario Zott, © 2013 Mario Zott
  • / Abstieg über den Grat.
    Foto: Mario Zott, © 2013 Gerhard Mössmer
  • / Die flache Abfahrt über das Stampflkees.
    Foto: Mario Zott, © 2013 Mario Zott
  • / Firnspaß - bei gutem Zeitmanagement (fast) bis zur Pfitscherjochstraße.
    Foto: Mario Zott, © 2013 Mario Zott
  • / Firnabfahrt vor ganz großer Kulisse, im Hintergrund die Hängegletscher des Hochferners.
    Foto: Mario Zott, © 2013 Gerhard Mössmer
  • / Firnspaß - bei gutem Zeitmanagement (fast) bis zur Pfitscherjochstraße.
    Foto: Mario Zott, © 2013 Mario Zott
  • / Knapp unterhalb des Pfitscherjochs finden sich tolle Südwesthänge hinab zur Pfitscherjochstraße.
    Foto: Mario Zott, © 2013 Mario Zott
2000 2500 3000 3500 4000 m km 2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 Schrammacher

Großartige Firntour auf einen der bekanntesten 3000er der Zillertaler Alpen.
schwer
20,5 km
5:45 h
1900 hm
1900 hm
Für konditionsstarke Skibergsteiger sicherlich eines der lohnendsten Frühjahrs-Ziele. Bei geschicktem Zeitmanagement wartet eine Firnabfahrt vom Feinsten. Das Gipfelpanorama reicht vom Großglockner über die Dolomiten bis hin zum Ortler.

Autorentipp

Idealerweise die Tour recht zeitig im Frühjahr machen, solange der Schnee noch bis ganz unten reicht. Unbedingt nach der Tour im gemütlichen Gasthaus Stein einkehren.
outdooractive.com User
Autor
Mario Zott 
Aktualisierung: 07.09.2015

Schwierigkeit
schwer
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Gipfel Schrammacher, 3410 m
Tiefster Punkt
Pfitscherjochstraße, Gasthof Stein, 1528 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Sicherheitshinweise

Vorsicht vor der Spaltenzone unterhalb des Skidepots.

Ausrüstung

Normale Skitourenausrüstung (LVS, Schaufel und Sonde). Je nach Verhältnissen sind Harscheisen und Steigeisen für den Gipfelgrat zu empfehlen.

Weitere Infos und Links

Gasthaus Stein (7 Zimmer, 16 Betten) Tel: 0039 0472 630130

Start

Gasthof Stein, Pfitscherjoch-Straße (1530 m)
Koordinaten:
Geographisch
46.979190, 11.632260
UTM
32T 700192 5206214

Ziel

Gasthof Stein, Pfitscherjoch-Straße

Wegbeschreibung

Je nach Schneelage entweder direkt vom Beginn der Pfitscherjochstraße unterhalb vom Gasthaus Stein oder von der dritten Kehre zunächst ca. 1,2 km zur vierten Kehre. Links von den Arzwänden und dem Windtal durch das sogenannte "Bärenbad" bis auf ca. 2300 m hinauf zum Kamm. Alternativ könnte man auch entlang der Pfitscherjoch Straße bis zum Pfitscherjochhaus auf 2275 m. Nun entlang des breiten Rückens und später links der großen Moräne in Richtung Stampflkees. Am besten links entlang des Gletschers bis unter den steilen Gipfelhang. Von hier nach rechts hinauf Richtung Oberschrammachscharte. Es führt ein ca. 40° steiler Hang ca. 250 m links der Scharte und dem markanten Felszacken zum Südgrat (Achtung Spaltenzone). So weit wie möglich mit Ski hinauf. Skidepot auf ca. 3150 m.

Nun die ersten Meter recht steil den Grat hinauf und über diesen in ca. 30-40 min. zum Gipfel. Die Schlüsselstelle, eine ca. 2 m hohe Felsstufe, ist bei günstiger Schneelage problemlos links zu umgehen, ansonsten muss sie direkt überklettert werden (UIAA II).

Öffentliche Verkehrsmittel

Zuerst mit der Bahn bis nach Sterzing und mit dem Linienbus nach St. Jakob in Pfitsch. Eine Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist nur möglich, wenn man in St. Jakob im Pfitsch oder direkt am Ausgangspunkt, dem Gasthaus Stein, übernachtet.

Anfahrt

Von Norden auf der A13 bzw. A22 Brennerautobahn bis zur Autobahnausfahrt Sterzing (mautpflichtig). Von Süden auf der A22 ebenfalls bis zur Autobahnausfahrt Sterzing. Anschließend in östlicher Richtung nach Sterzing bis zum zweiten Kreisverkehr. Kurz in südlicher Richtung, biegen wir sogleich in östlicher Richtung ins Pfitschtal ab. Anschließend auf der Landesstraße nach St. Jakob im Pfitschtal und weiter bis zum Weiler Stein. Je nach Schneelage kann man noch auf der Schotterstraße in Richtung Pfitscherjoch max. bis zur dritten Kehre (ca. 1720 m) fahren.

Parken

Wenige kostenlose Parkmöglichkeiten etwas unterhalb vom Gasthaus Stein oder am Wegrand der Pfitscherjochstraße. Später im Frühjahr kann man eventuell schon bis zur 3. Kehre der Straße hinauffahren.
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Skitouren in Südtirol (Ulrich Kössler) Rother Skitourenführer Brenner-Region (Rudi und Siegrun Weiss)

Kartenempfehlungen des Autors

Alpenvereinskarte Nr. 35/1 Zillertaler Alpen, West (1:25000) Alpenvereinskarte Nr. 31/3 Brennerberge (1:50000)

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

5,0
(1)
Robert Goliasch 
31.03.2019 · Community
Sehr gute Firn Bedingungen, Aufstieg / Abfahrt bis zum Gasthof Stein, ebenso der Weg 3 (Markierung) noch ohne Schi tragen möglich. Am Grat Stapfschnee, bis auf eine kurze Kletterstelle wie beschrieben. Südostrinne wurde ebenso bereits befahren. Top Tour aus dem Pfitschtal!!
mehr zeigen
Gemacht am 23.03.2019

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
schwer
Strecke
20,5 km
Dauer
5:45 h
Aufstieg
1900 hm
Abstieg
1900 hm
aussichtsreich Einkehrmöglichkeit Gipfel-Tour
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·
Kein aktueller Lawinenlagebericht verfügbar

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.