Logo DAV
Logo OEAV
Logo AVS
30 Tage Pro gratis testen Community
Sprache auswählen
Start Touren Schönkahler von Schattwald aus
Tour hierher planen Tour kopieren
Schneeschuh empfohlene Tour

Schönkahler von Schattwald aus

· 1 Bewertung · Schneeschuh · Allgäuer Alpen
Verantwortlich für diesen Inhalt
DAV Sektion Memmingen Verifizierter Partner 
  • Start bei Kirche und Kindergarten
    Start bei Kirche und Kindergarten
m 1800 1600 1400 1200 1000 10 8 6 4 2 km Den Einstein im Blick Zugspitzblick
Aussichts- und sehr abwechslungsreiche Rundtour. Für Winterbergsportler ist es eine Freude, diesen alten Skitourenweg zu gehen.
mittel
Strecke 10,5 km
4:45 h
680 hm
680 hm
1.688 hm
1.060 hm
Der Aufstieg auf der klassischen Skitourenroute ist ziemlich einsam und verlangt etwas Orientierungssinn. Beim Abstieg über den Sommerweg wird man allerdings nie allein sein...

Autorentipp

Für die von Deutschland Kommenden wegen Grenzüberschreitung Ausweis nicht vergessen.
Profilbild von Walter Depprich
Autor
Walter Depprich
Aktualisierung: 17.11.2017
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Gefahrenpotenzial
Höchster Punkt
Schönkahler, 1.688 m
Tiefster Punkt
Kirche von Wies, 1.060 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Exposition
NOSW

Einkehrmöglichkeiten

Zugspitzblick

Sicherheitshinweise

Beim Aufstieg gibt es keine Wegekennzeichen.

Weitere Infos und Links

Der Name setzt sich aus "Kahler", d. h. waldfrei und aus dem Attribut "schön" zusammen, das sich auf gute Weideflächen bezieht.

Siehe "Allgäuer Bergnamen" von Taddäus Steiner.

 

https://de.wikipedia.org/wiki/Sch%C3%B6nkahler

www.zugspitzblick-tirol.com

 

Start

Kirche im Ortsteil Wies (1.074 m)
Koordinaten:
DD
47.513331, 10.462728
GMS
47°30'48.0"N 10°27'45.8"E
UTM
32T 610134 5263248
w3w 
///keinem.erholt.sehnen

Ziel

Bei den ersten Häusern von Fricken

Wegbeschreibung

Vom Parkplatz auf der Straße zur Kirche von Wies. Von dort führt unser Aufstieg links über flache Wiesen an den letzten Häusern vorbei ganz nach hinten zum Waldrand und dann gerade empor. Durch eine Waldschneise weiter hoch, aus dieser heraus auf eine Wiese und in einem Rechtsbogen durch ein offenes Gatter hindurch.

Dann geht es weit ausholend, einen Wirtschaftsweg überschreitend einen breiten Rücken in angenehmer Steigung hoch und fast eben bei ca. 1390m links um ein Waldeck herum und auf den Sommerweg hoch. Nach einem kurzen Stück durch den Wald rechts auf freies Wiesengelände abbiegen und den Einstein im Blick haltend durch offene Baumbestände bis zur nächsten freien Fläche. Von dort gerade hinunter zum sogenannten Alten Hof.

Wir überschreiten den Bach und steigen in nördlicher Richtung bis auf ca. 1510m auf, wo wir wieder auf einen Wirtschaftsweg treffen. Auf diesem geht es eben weiter, westseitig um den Pirschling herum. Nachdem der Weg sich etwas abgesenkt hat, geht unser Weg, der dann nicht mehr eindeutig zu erkennen ist, auf der gegenüberliegenden Seite auf einem breiten Hang auf den Sattel zwischen Schönkahler und Pirschling hoch. Von dort sind es nur noch etwa 80 Hm über den Südrücken auf den Gipfel des Schönkahlers.

Beim Abstieg führt der Sommerweg den gleichen Weg zurück bis zum Sattel dann zum Pirschling hoch, über den Rehbichl und südseitig wieder hinunter in die Senke vom "Alten Hof". Dort geradeaus etwas steil hoch auf einen Rücken (nicht rechts, sonst kommen wir auf unsere Aufstiegsspur). Oben angekommen, geht es weglos südlich leicht absteigend, weiter unten rechts haltend aus dem Wald heraus den Hang hinunter, einen Weg überquerend in den Wald hinein. Nach einigen Minuten aus dem Wald schreitend sehen wir  schon den Gasthof Zugspitzblick, zu dem wir über den freien Rücken hinunter gehen.

Nach der verdienten Einkehr gehen wir auf der Asphaltstraße Richtung Zöblen bis zur ersten Linkskehre. Dort verlassen wir wieder die Straße und wandern westwärts den Hang hinunter bis zu einer kleinen Hütte, wo wir einen Pfad zwischen Bäumen hindurch finden. Er führt uns auf einen etwas steileren Hang, den wir ohne Probleme bis zu den ersten Häusern von Fricken hinunter gehen. Von dort rechts die Straße nach Wies und zum Parkplatz zurück.

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Sonthofen. Dann mit dem Bus über Oberjoch nach Schattwald.

 

Bahnfahrplan: http://www.bahn.de/p/view/index.shtml

Busfahrplan: http://www.vvm-online.de/

Anfahrt

Von der A 7 Ausfahrt Oy-Mittelberg Nr.137 nehmen. Dann nach Oberjoch und links abbiegen nach Schattwald.

Parken

Öffentlicher gebührenpflichtiger Parkplatz neben dem Gemeindehaus von Schattwald an der Hauptstraße.

Koordinaten

DD
47.513331, 10.462728
GMS
47°30'48.0"N 10°27'45.8"E
UTM
32T 610134 5263248
w3w 
///keinem.erholt.sehnen
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Karte: BY5 M1:25000 vom Bayerischen Vermessungsamt

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Ausrüstung

Mit einem Navi, auf das die Route mit GPX gespeichert wurde, ist es ein Leichtes den richtigen Weg zu finden.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

4,0
(1)
Steve Eblok
03.12.2017 · Community
Sehr schöne Rund-Tour, die wir gestern bei Vollmond angegangen sind, wofür sie aufgrund des niedrigen Gefahrenpotentials und der vielen baumfreien Wege sehr gut geeignet ist.
mehr zeigen
Gemacht am 02.12.2017

Fotos von anderen


Bewertung
Schwierigkeit
mittel
Strecke
10,5 km
Dauer
4:45 h
Aufstieg
680 hm
Abstieg
680 hm
Höchster Punkt
1.688 hm
Tiefster Punkt
1.060 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit
1600 m 1800 m
Vormittag
1600 m 1800 m
Nachmittag

Lawinenlage

·

Statistik

  • Meine Karte
  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
2D 3D
Karten und Wege
  • 2 Wegpunkte
  • 2 Wegpunkte
Strecke  km
Dauer : h
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.